» »

Sporadische kurze Aussetzer im Kopf mit Schwindel

kTell*exrma hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

habe seit einiger Zeit (3/4 Jahr) immer wieder ganz kurze Ausetzer (ca. 1 sec) im Kopf.

Als würde der Datenstrom kurz abreissen , danach das Gefühl wie ein kleiner Überdruck im Kopf . Schmerzen sind nicht dabei ! An den meisten Tagen habe ich leichten Schwindel, komisch nur ist das es Tage gibt da ist garnichts -> alles OK.

Bevor ich dieses Ereigniss registriere ist es auch schon wieder weg.

Diese Aussetzer kommen immer wenn ich in Ruhe bin und mich konzetriere, also entweder im Geschäft vor dem PC, am Telefon oder im Bett kurz vor dem Einschlafen.

War schon beim Neurologen wegen Epilepsie und hab eine Untersuchung (Doppler ) gemacht, -> keine Auffälligkeiten.

War beim Augenarzt -> keine Auffälligkeiten, bis auf eine Bindehautentzündung.

War beim Ohrenarzt -> keine Auffälligkeiten.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte, denn es schränkt die Lebensqualität so langsam echt ein ! Natührlich kommt dann vor allem im Geschäft die Angst dazu umzukippen.

Gruß

Antworten
h]illUu01H710


das kann ich dir gut nachfühlen, nur bei mir sind das keine aussetzer sondern so schwindelgefühle wie lift fahren hält auch manchmal ein paar sekunden an aber manchmal auch minuten, mir ist es auch neulich in einem geschäft passiert, da baut man wirklich ängste auf ich probiere es im moment mit entspannung das tut mir gut

kbe7llxerma


Hallo

gehe jetzt mal zum Orthopäden wegen Halswirbelsäule

oder dachte auch schon an eine CT.

Irgendetwas muss es sein. Das nervt mich total !

k$rat&o.s.aur"ion


Ich kan dir zwar nicht sagen das ich eine Lösung weiß, aber allein bist du mit dem Problem nicht.. Ich zum Beispiel fühlem ich ab und an zwar nicht ( 2-3 mal die woche) ähnlich wie du.. Das mit den ''Gedankenabbreissen'' trifft es sehr gut... Ist bei dir danach auch immer so 2-3 Sekunden extrem starker Schwindel und druck im Kopf vorhanden ??? ??

Mfg,

Kratos

P~lay1turcxa


halloo leutee,

habe das seit einem monat und diese schwindelatacke war schon zweimal da :(

komischer druck im kopf,schlechte laune,keine motivation zu arbeiten, so aussetzer wie oben beschrieben

mache zur zeit KG (Krankengymnastik) aber helfen tut es wirklich nicht

war die woche beim neurologen der macht ultraschallbild im Halsbereich der überweißte mich zum HNO und zur Radiologie Kernspinn.

das hatte ich nocht nie aber seit dem ich mich von meiner freundin getrennt habe und das war genau vor einem monat fing das alles an weiß nicht mehr weiter wäre super wenn ihr mir helfen könntet

mfg

Gökhan

k%rat}os.vauorxion


Ich werde morgen zu unter dem Kernspint gelegt^^

also bei mir is es Multiple sklerose oder wie des heißt-.-...

L&illy!_xFee


Ich hatte das auch schon!

Allerdings ganz selten und das letzte mal ist schon lange her.

Würde mich auch mal interessieren was das ist/war?

Hat jemand eine Ahnung?

L@upWo049


Solche kurzen Aussetzer kommen auch als Nebenwirkung bzw. Absetztsymptom von SSRI-Antidepressiva vor - nur falls das bei jemand passen würde.

kfratos`.aurxion


Desweiteren ahb ich heut erfahren als ich bei meinen Neurologen war, das mann sich auf Epilepsie testen sollte^^

JVackytlein*8x8


Huhu noch nach 2 Jahren jemand da? Was hat es bei euch ergeben? Ich habs auch wie oben beschrieben und werde irre! Morgen nach moooonaten endlich einen Termin beim neurologen.Naja schiss hab ich schon. Meldet euch doch mal bitte

aAva19x56


Dann hilft nur noch Neurochirug und lass MRT-Kopfes machen okay LG ava :)= :)^ :)^

AqlphHax777


Guten Tag,

auch ich habe das Problem.

Liest hier der Themenersteller noch mit und hat neue Erkenntnisse?

Ich kenne das Phänomen schon seit vielen Jahren, seit meiner späten Jugend. Es trat bei mir in der Vergangenheit sehr selten und meist konzentriert über einen kurzen Zeitraum auf. Bei mir handelte es sich in der Regel um konkrete Situationen im Alltag mit starker Anspannung, Unwohlsein oder Angst.

Jüngst belgleitet mich das Phänomen nun seit mehreren Wochen. Wenige Male sehr stark ausgeprägt (halbe bis eine Sekunde, sehr erschreckend und dann teils gefolgt von Übelkeit und Angst), aktuell aber sehr häufig schwächer ausgeprägt (eher wie ein kurzes Schummern), aber dennoch sehr lästig.

Wie von euch beschrieben, es tritt vorwiegend in Situationen gleichzeitiger Entspannung und Anspannung (Fernsehen, PC Arbeit, seltener beim Autofahren) auf. Teilweise dann aber mehrmals innerhalb einer Minute. Das ist wirklich sehr lästig, besonders da es das (wichtige) Entspannen sehr schwierig macht.

Ich für mich vermute (angelehnt an die Erfahrungen und aktuelle Lebenssituation) dass das Phänomen in Phasen von Anspannung, Stress, Angst oder Überforderung begründet ist.

Was mich interessiert: Hat von euch jemand eine Vorgeschichte, die mit dem Phänomen im Zusammenhang stehen könnte? Also z.B. eine Angstörung, Depression, Burnout oder ähnliches?

Viele Grüße, Alpha777

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH