» »

Mandel als Krankheitsherd?

A"LLEX"141=0 hat die Diskussion gestartet


hallo...ich habe mal eine frage:kennt einer das "mandelherd" symptome wie muskelschmerzen oder gelenkschmerzen verursacht, oder sogar neurologische symptome ???

kann einer sagen ob sich nach mandel op was verändert hat ??? und wenn ja was!!!

beispiel:ein freund von mir hatte knie schmerzen und fussgelenkschmerzen+schwellung...er ist von arzt zu arzt...bis irgendwann einer sagte es liegt an den mandeln...also mandeln raus und alles war gut!!!!

wer hat ähnliche erfahrungen gemacht ??? ?

lg alex

Antworten
CxybeHrQcat


Wenn die Mandeln ständig entzündet waren, sind sie wirklich ein Krakheitsherd.

Ich hatte mit 13 Jahren solche "verkraterten" Mandeln, dass ich ständig Gelenkschmerzen hatte.

Dazu kam eine Grippe nach der anderen. Die Mandeln mussten raus. Und nach der OP ging es mir deutlich besser.

Vorher hatte ich auch immer wieder Mittelohr Entzündungen. Als die Mandeln weg waren, hatte auch das ein Ende.

Z>aubermAauxs25


Hallo

als ich mir vor zwei jahren die Mandeln entfernen lies lag neben mir eine Junge Frau die auch aufgrund eines Knieleidens die Mandeln entfernt bekam!

luorzen a


Hallo, ich habe aufgrund einer chronischen Angina erst eine Myokarditis ( Herzmuskelentzündung ) gehabt und jetzt eine Herzfibrose ( man sagt auch Herzmuskelversteinerung dazu ) Musste aufgrund dessen im April die Mandeln entfernen lassen und seitdem keine Beschwerden mehr.

LG Lorene

y&aykum#ox88


hi,

häufige mandelentzündungen stellen mi sicherheit einen entzündungsherd dar.

ich litt auch häufig daran und wartete leider etwas zu lange. ich bekam dadurch eine herzmuskelentzündung mit folge herzinsuffizienz! also, geht lieber einmal mehr zum doc, als einmal zu wenig...

lg und alles gute @:)

Gnoofy-;BxS


@ Zaubermaus

Hm, ein ehemaliger Fussballtorhüter aus der Schweiz bekam soviel ich weiss wegen seiner Mandeln gar eine deftige Infektion im Knie (nach einer Kreuzbandoperation), dass er doppelt solange weg vom Fenster war, wie bei einem unkomplizierten "Fall". Mich würde interessieren, wieviele solcher Fälle es wohl gibt. (Und wie oben geschrieben, es kann auch jeden treffen)

PS. Die Zähne können imho doch auch so eine "Krankheitsfalle" sein....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH