» »

Totale Benommenheit, Druck im Kopf

b<lueflxame hat die Diskussion gestartet


Guten Tag liebe Forummitglieder,

ich bin neu in diesem Forum und bitte dringend um Hilfe,denn ich habe enorme Probleme im Alltag mit meiner Benommenheit klarzukommen.

Ich bin schon seit etlichen Jahren ein unkonzentrierter Junge, doch hatte immer gute noten in der schule, aber konzentrieren war nie so mein Ding, bin auch öfters durch die Fahrprüfung gerasselt, doch letzter zeit is es immer schlimmer geworden, ich fühle ein Druck im Kopf, in den Nasennebehöhlen, in der Schläfe hinter den Augen, und meine Adern pulsieren ab und zu. Ich fühle mich ständig benommen.Also wenn ich z.B Autofahre muss ich manchmal plötzlich woanders hingucken um klarer zu sehen, sonst bekomme ich das gefühl der totalen übermüdung.

Einmal saß ich am Laptop und ich hatte das Gefühl, das ich immer kleiner und der Raum immer größer wurde.

Ich habe mein Studium abbrechen müssen und habe mich wieder beworben,dann beim vorstellungsgespräch hatte ich das gefühl als wäre ich im film, wirklich voll weg sehr benommen, wie angetrunken.

Also angetrunken fühle ich mich jeden tag, oder so als würde man frisch aus der sauna kommen, so angeschlagen, so matt im kopf.

So jetzt zu meinen Fakten:

ich habe extreme knick senkfüße

Kreuzschmerzen

so werde jetzt mal die ärzte diagnosen bezüglich meiner Wirbel aufschreiben, denn ich kenn mich da net aus, ich wurde schon mehrere male eingerenkt aber es half alles nichts:

Befunde:

-DS HWS re, muskuläre dysbalance Schulter

-Schulter arm Syndrom rechts(m54.12GR)

-Rezidivierend Hypermobilitätssyndrom (M35.7G) von HWS & LWS Haltungsschwäche (M43.99G) Knick senk Fuß bds

Wirbelblockade(M99.8) bwk 6 und 9 in frs rechts,lwk 2 in frs li.

-Costovertebralgelenksblockade(M99.8) th 4-8 re

Wirbelblockade(M99.8) HWS 7 in FRS li

Costovertebralgelenksblockade(m99.8) Th 3-9

-wirbelblockade(M99.83G) LWK3 in FRs li

Costovertebralgelenksblockade(M99.88G) th 4-12 re

-Wirbelblockade (M99.83G) LWK3 in FRs li

Costovertebralgelenkblockade(M99.88G)

-Wirbelblockade(M99.81G) BWK1 in FRS li

-Wirbelblockade(M99.81G) BWK2 in FRS li

Costavertebralgelenkblockade (M99.88G) th 4-12 re

so oft hat der arzt das festgestellt und eingerenkt, also ich habe oft probleme mit den nacken und rücken, meine einlagen kann ich nicht tragen,da sie so hoch(Dick) sind, das mir die Füße beim laufen extrem schmerzen.

beim handstand(machen wir oft beim training(Karate) läuft mir das blut so dermaßen in den kopf das ich aussehe als wäre ich völlig zugedröhnt(augen rot,sehr viel druck im kopf und mir wird schummerig vor augen)

Da ich nach ähnlichen symptomen im internet suchte bin ich auf diese seite gestoßen und hoffe wirklich, ich bitte darum das mir jmd sagen kann oder nen tip geben kann was ich jetzt machen soll, oder zu WELCHEN Typ arzt ich gehen soll.denn so benommen wie ich zurzeit bin kann ich mir nicht vorstellen ein bewerbungsgespräch zu führen oder gar mein alltag zu meistern.

Ich habe ein termin beim neurologen gemacht, aber der kennt sich wenig mit wirbeln aus oder?

danke im voraus für eure hilfe

Antworten
cTosmax86


wie fühlt sich die benommenheit genau an..

als ob alles unreal ist, wie in einem traum?

CayberQcat


Du darfst aber mit dieser Wirbelsäule keinen Hand oder Kopfstand machen. Das verschlimmert alles nur noch.

Der Neurologe kann fesstellen, ob Nerven eingeklemmt sind. Danach wird es sich dann entscheiden, wie die weitere Behandlung aussieht.

Vermutlich brauchst du eine längere Physiotherapie. Blockierte Wirbel können nämlich auch sanfter befreit werden, als durch ruckartiges Einrenken.

Meine Wirbelsäule ist auch so blockiert gewesen. Vor sechs Monaten habe ich einen Physiotherapeuten gefunden, der das Problem wirklich gut in den Griff bekommen hat.

Und er hat mir verschiedene Übungen gezeigt, speziell für die Wirbelsäule, die ich jetzt mache um beweglich zu bleiben.

Gute Besserung :-)

M2ichax6


Generell kann ich zu Einrenken nur mit äußerster Vorsicht raten.

Denn dass Schwindel,Sehstörungen,Benommenheit usw. von der HWS kommen steht außer Frage (habe ich nämlich selber).

Durch diese Einrenkerei wird aber nicht die eigentliche Ursache behoben sondern nur evt.kurze Abhilfe verschafft.

Es kann z.B eine Hypermobilität entstehen dann verschlimmert sich die Lage.

Diese Blockaden entstehen durch Verspannungen diese meist widerum durch Fehlstellungen der Wirbel.

Wichtiger ist dafür die gezielte Physiotherapie um die HWS zu stabilisieren.

Auch sollte man die BWS nicht außer Acht lassen,also auch mal tiefer eine MRT oder CT machen lassen,denn Fehlstellungen in der BWS wirken sich oft auch in der HWS aus.

Mich hatte man 5 Monate an der HWS behandelt und nie eine MRT von der BWS machen lassen.Anfang November wurde in der MRT-Röhre dann ein 5facher Bandscheibenvorfall in der oberen BWS festgestellt,somit erklärte sich auch die HWS-Geschichte und dies widerum die Ursache der SChwindel,Benommenheit und Sehstörungen.

KGoell<egi%rl3w5


Hallo zusammen,

hoffe, Ihr könnt mir helfen.

seit über einem halben Jahr habe ich Kopfdruck und Schwindel, die irgendwann harmlos anfingen, dann bekam ich deswegen Panikattacken und dann gings los mit der Arztrennerei. Hausarzt, der mir Opipramol verschrieb, weil ich "durch den Wind bin". dann zum Zahnarzt, HNO (Verdacht auf eine Sinusitis), Röntgenbilder waren "sauber" und schließlich dann zum Neurologen. MRT wurde im September gemacht. Kein Befund, Nebenbefund: Robin Virchow. Letztendlich trage ich jetzt eine Bissschiene vom Zahnarzt verschrieben, die mir aber auch gar nix bringt.

3 x war ich wegen des Kopfdruckes im Krankenhaus, wo noch mal CT, EEG und alles gemacht wurde. HWS wurde gerönt, die haben eine Streckfehlhaltung festgestellt, was aber den Kopfdruck nicht ausmachen würde.

Seit 5 Wochen nehme ich jetzt Opipramol wegen Spannungskopfschmerzen.

Wer kann mir da weiterhelfen? Seit 6 Wochen bin jetzt schon krankgeschrieben und man hat mir jetzt geraten eine psychosomatische Klinik aufzusuchen.

Koellegirl35

b}lCueflaxme


@ cosma86

nicht genau als würd ich träumen, sondern eher als wäre ich etwas zu müde ,bisschen betrunken,kann mich halt net konzentrieren, net lange auf eine stelle schauen,dann muss ich woanders hinschauen und mich erneut konzentrieren.

ich war letztens beim internisten,der mich mal wieder von vorn bis hinten eingerenkt hat, ich habe ihn meine theorie von den hws erzählt doch der meinte es könnte was mit einer ernährungs allergie zu tun haben Typ 3, er hat mir drei infoblätter mitgegeben. auch über son kyberallergokomplex 44 kennt das einer? Wird ja net von den kk bezahlt. naja ich hab keine ahnung ob er recht hat und ob ich hundert euro bezahlen soll, aber wenns helfen würde....

M`ichax6


Leider werden viele Patienten mit den HWS-Beschwerden als nicht für voll genommen.

Das fängt schon mit der Wahl von Ärzten an,in der Regel sollte man zum Orthopäden gehen mit Chiropraktischer Ausbildung und zu einem Neurochirurgen evt.

Andere Ärzte stellen sonstige Diagnosen an.

Da werden gerne Flyer verteilt oder Infusionen verabreicht die hohe Kosten zu Ungunsten des Patienten führen.

Das Problem bei HWS-Beschwerden ist das die bildgebenden Verfahren nicht ausreichend sind oder oft falsch bewertet werden.

Denn die knöcherne Struktur wird oft als "dem Alter enstprechend,normal" bewertet was aber schon Beschwerden auslösen kann.

Es gibt viele Orthopäden die an HWS-Syndromen scheitern und die Patienten aufgeben.

Meist werden dann Antideprissiva empfohlen um die Patienten loszuwerden.

In der Regel hilft bei HWS-Syndrom Krankengymnastik oder im Extremfall eine Brachialoperation wobei letzteres das letzte Mittel sein soll.

Denn die Ursachen liegen meist in der Verharkung von Wirbelfacetten die durch eine Fehlstellung oder auch einer Instabilität entsteht,die meist nicht auf Röntgenbildern zu erkennen ist.

bxlSuefclame


macht der arzt (Neurologe) sofort eine MRT vom ganzen körper,wenn ich ihm meine Probs erzähle, und soll ich meine Krankenakten mitnehmen,worin steht welche blockaden in wirbelbereich ich habe oder kommt das nicht so gut an?

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH