» »

Schnell wirkendes Schlafmittel?

Zgina x5


ach da schreibst du es ja. Das selbe Problem!

T=chi(bo


Na also wenn du den ganzen Tag nur Kaffee trinkst,brauchst du dich wahrlich nicht wundern,das du abends schlecht einschläfst.Lass das mal ganz weg,auch früh mal keinen trinken,steig um auf Tee´s,oder Kakao,und du wirst sehn,es wird von allein klappen,das du abends wieder einschläfst ;-)

K7uscGhelma@us7x7


Einen "Einschlaf-Knopf" gibt es am menschlichen Körper nicht!:|N

Der Schlaf, der mit Schlafmitteln herbeigeführt wird, ist künstlich, und bei absolut nicht so erholsam wie der Natürliche. Außerdem gewöhnt sich so ein Körper auch ziehmlich schnell an eine Schlaftablette. Wenn am Anfang vielleicht eine reicht, brauchst du nach gewisser Zeit vielleicht schon 1 1/2 Tablette, um schlafen zu können. Finger weg von den Dingern, nicht schlafen können ist keine Krankheit! Die einzigen, die davon profitieren ist die Pharma Industrie.

Wie schon erwähnt, frische Luft, keinen Kaffee, keine Zigaretten (falls du rauchst-auch die puschen auf)! Das alles wirkt wahre Wunder!:)z

K!uschewlmausx77


Oh, das Wort "bei" sollte da gar nicht mehr hin! Sorry!|-o

Z1in?a 5


Wenn am Anfang vielleicht eine reicht, brauchst du nach gewisser Zeit vielleicht schon 1 1/2 Tablette, um schlafen zu können.

Aber nur, wenn du die Mittel regelmäßig - sprich jeden Abend - nimmst. Und davon sprach sie ja nicht ...

vZielgelpaberumrnxix


ich kenne das Problem - wenn ich zB am nächsten Vormittag einen Termin habe und früh aufstehen muss, kann ich schon allein deshalb nicht einschlafen.

Barbiturathaltige Schlafmittel gibts nichts mehr, soweit ich weiß.

Ich nehme dann - rechtzeitig, da man unbedingt 7 - 8 Std. schlafen sollte - eine gering dosierte ("mite") Kapsel von einem Benzodiazepin. Ich kann nicht behaupten, dass ich davon dann am nächsten Tag übermäßig gerädert bin.

Alternativ zu den Benzos gibt es neuartige Wirkstoffe wie Zopiclon, die auch schnell helfen, allerdings bekam ich davon immer so einen blöden Hustenzwang.

Meine Hausärztin ist da ganz ok und weiß, dass ich die Dinger nur in Ausnahmefällen (also vielleicht 2 oder 3 mal im Monat) nehme. Rezeptfrei gibts die aber alle nicht.

Ja, genau so wars gemeint, alle zwei bis drei Wochen mal! Natürlich nicht regelmässig...

Das mit dem Kaffee war natürlich Spaß, so blöd bin ich dann auch nicht, ich lass den dann nachmittags schon weg, wenn ich am nächsten Tag fit sein muss. Trotzdem klappt es meistens nicht mit dem Einschlafen. :-/

Zina, wie funktionieren die Benzos bei dir? Schläfst du dann sofort ein? Und bist du fit am nächsten Tag?

Y1ez


"Diphenhydramin"?

Angeblich Rezeptfrei:

[[http://www.abda.de/1807.html]]

Wirkung:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Diphenhydramin]]

hört sich so an als wär es stärker als Baldrian & Co.

Wirklich rezeptfrei? Wirkt es gut? Ist es als "ab und zu"-Medikament zu gebrauchen?

Z[inpa 5


@ vielgelaberumnix

Ich schlafe nach der Einnahme ungefähr nach 20 - 30 Min. ein. Es ist allerdings auch eine niedrige Dosis, die Normaldosis wirkt schneller... Aber man kann es ja so timen.

Wichtig ist, dass man seine 7 - 8 Std. schläft. Sonst ist man am nächsten Morgen bematscht. Aber wie gesagt - einen richtigen "Hangover" habe ich von den Kapseln nie.

P4oinxty


Wichtig ist, dass man seine 7 - 8 Std.

Nach Schlafmitteleinnahme trotzdem kein erholsamer Schlaf.

Z;ina x5


Diphenhydramin ist rezeptfrei, ich persönlich finde es aber scheußlich von der Wirkung her, und vor allem hatte es bei mir am nächsten Tag starke Nachwirkungen wie Zittern(!) und so ein komisches Brausen im Kopf. Das ist aber sicher individuell verschieden.

vcielg@elaber}umnix


Ich schlafe nach der Einnahme ungefähr nach 20 - 30 Min. ein. Es ist allerdings auch eine niedrige Dosis, die Normaldosis wirkt schneller... Aber man kann es ja so timen.

Ah, ok. Es ist also nicht sozusagen ein "Ausschaltknopf", mit dem man schlagartig einschläft. Wie ist das, wenn es laut ist um dich herum, oder die Mitbewohner Lärm machen? Schläft man dann trotzdem ein/durch mit den Benzos? "Normal" wach ich nämlich dann recht schnell wieder auf (eine Klospülung reicht), und dann kann ich nicht mehr wiedereinschlafen.

ZvinYa x5


Nach Schlafmitteleinnahme trotzdem kein erholsamer Schlaf.

also wir wissen es ja nun langsam :)z

JteFstexr1


Bei manchen Menschen wirkt der Duft von Lavendelöl Wunder. Das ist auf jeden Falle natürlich und ohne Nebenwirkungen. Vielleicht hilft Dir das?

DEasbfisBtDxu


Das ist ja echt mühselig hier .... %-| %-| %-| %-| %-|...ich verabschiede mich....

Pfoiantxy


Wichtig ist, dass man seine 7 - 8 Std. schläft. Sonst ist man am nächsten Morgen bematscht

Anscheinend ja nicht ....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH