» »

Schnell wirkendes Schlafmittel?

ZFinax 5


Es ist also nicht sozusagen ein "Ausschaltknopf"

nein nein, es sind natürlich keine ko-Tropfen, sowas würd ich persönlich gar nicht mögen. Wenns richtig laut ist (ist es bei mir eigtl. nie), kann es vll. sein, dass man kurz aufwacht, aber auf jeden Fall schläft man gleich wieder ein. Ohne die Kapsel würd ich dann wohl senkrecht im Bett sitzen und vor lauter Zwang, einschlafen zu wollen weil ich ja am nächsten Tag früh raus muss usw usw. überhaupt nicht mehr einschlafen können.

vLielgeelaberumnxix


Also ich werd jetzt einfach mal mit meiner Hausärtztin reden, was sie zu Benzos meint. Und wenn ich es mal ausprobiert habe, dann merke ich ja, ob es mir was bringt oder nicht.

Vielen Dank für eure Hilfe, und nicht böse sein, dass ich nicht an Homöopathie glaube, verdünntes Wasser ist halt einfach nicht so wirksam bei mir (bin Skeptikerin). :-/

vsielgqel?aberuxmnix


Ohne die Kapsel würd ich dann wohl senkrecht im Bett sitzen und vor lauter Zwang, einschlafen zu wollen weil ich ja am nächsten Tag früh raus muss usw usw. überhaupt nicht mehr einschlafen können.

Ja, genau das ist das Problem, dann denkt man "Mist, jetzt bin ich wach, ich muss unbedingt wieder einschlafen!" und dann ist man erst recht wach. :|N

c<annaxp


Meine Mutter nimmt zB Stilnox heissen aber jetzt anders.

Einmal konnte ich nicht schlafen da dachte naja wenn ich so eine nehme kann ich schon nicht sterben.

Als ich die genohmen habe bekam ich irgendwie voll so Glücksgefühle war voll Happy für mich war alles perfect... und ich glaube das ist der Teil der abhängig macht, also lass es trink dir nen Tee oder so aber keine Chemischen Sachen zum einschlafen.

Und meine Mutter frisst diese dinger Heute noch.

früher habe ich jeden Abend geschaut wieviele die davon nimmt da fehlten dann manchmal mehr als nur "eine" das fand ich dann nicht mehr so gut..

PGointxy


Stilnox = Zopiclon

Verschreibungspflichtig

ABzucYencax1


Benzos sind Beruhigungsmittel,

die eher bei Angst und Panik eingesetzt werden und nicht als Schlafmittel.

Angstpatienten bekommen sie aber auch oft vor dem Schlafengehen.

Sind aber auch verschreibungspflichtig.

Schlaftabletten, sollte man nie ueber laengeren Zeitraum einnehmen.

Mit der Zeit laesst die Wirkung nach und man braucht hoehere Dosen.

Spreche da aus Erfahrung.

Versuche, wenn moeglich nicht lange welche einzunehmen.

@:)

DmekrFid*dler


Also, das was Du suchst, ist auf jeden Fall verschreibungspflichtig. Und der Arzt Deines Vertrauens wird sie Dir schon verschreiben, wenn es berechtigte Gründe gibt. Nur Mut schildere ihm/ihr Deine Probleme und Sicht der Dinge. Allerdings wird ein verantwortungsvoller und umsichtiger Arzt sie Dir nicht ohne Weiteres verschreiben. Da die Teile die Du suchst, stark abhängig machen. Da müssen dann schon wirklich gravierende Gründe vorliegen.

Warum diese Dinger entwickelt wurden? Es soll tatsächlich Menschen geben, die krank sind, nicht schlafen können und unter massiven Schlafstörungen leiden. :)^

Aber sie wurden ganz sicher nicht entwickelt, damit man mal so richtig tief und fest schlafen kann. Das wäre im übrigen Medikamentenmissbrauch. :(v

Du nimmst ja auch nicht vorsorglich Perenterol, Imodium akut etc. nur für den Fall das Du vielleicht irgendwann an der Diarrhoe erkrankst. Oder lässt bei Deinem Auto die komplette Auspuffanlage erneuern, nur für den Fall das sie irgendwann einmal kaputtgehen könnte. ;-D

Homöopathische Mittel die beruhigend entspannend und schlafförderlich wirken gibt es auch. Ja, ich weiss das sind für Dich nur Placebos. Es müssen wohl immer gleich die harten Sachen sein, statt es erst einmal mit den sanfteren Dingen zu testen.

Aber erzähl doch mal warum fragst Du im I-net nach, statt erst einmal zum Arzt zu gehen? Und wieso gleich diese negative Einstellung dazu, das einem ja eh alles vorenthalten wird? ???

]:D Punktum das was Du suchst und was wirklich hilft ist wohl nur eine Vollnarkose! Da kannste dann so richtig tief und fest schlafen wie ein Toter zzz und bist kurz nach dem Erwachen auch wieder topfit ohne den ganzen Tag belämmert zu sein.... ;-D

:)D Der Fiddler o:)

s[unn\yarxielle


Also, ich nehm von Zeit zu Zeit Betadorm, das ist eine rezeptfreie "Ein-und Durchschlafhilfe". Da ich das max. 1x im Monat nehm kann von Abhängigkeit keine Rede sein.....

oCbelx-X


Reicht die Wahrheit in diesem Fall, oder müssen erwachsene Menschen hier mal wieder vor ihrer Selbstbestimmung geschützt werden?

;-D ;-D ;-D

Je nach Arzt und deinem Auftritt bei diesem. Wenn er einen vernünftigen Eindruck von dir hat, sehe ich da keine größeren Probleme.

Benzos (z.B. Valium) oder benzo-ähnliche wie Zopiclon sind am ehesten das, was du suchst. Wenn du sie nicht überdosierst, hast du am nächsten Tag auch keine Tagesmüdigkeit. Entgegen der Meinung der Naturkundler hier, finde ich 8 Stunden Schlafmittel-induzierten Schlaf um einiges erholsamer als 2 Stunden natürlicher Schlaf ;-)

Rezeptfrei dürfte Betadorm das stärkste sein, was man bekommen kann.

Schon mal ein Bier vor dem Einschlafen probiert ? Am besten irgendein gallenbitteres Pils. Oder eben einen sehr starken Hopfenblütentee. Oder einen großen Haufen Hopfen/Baldrian-Extrakt-Tabletten.

Eine Möglichkeit wäre noch [[http://de.wikipedia.org/wiki/Melatonin Melatonin]].

Aber egal was, tatsächlich wie ein "Ausschalter" wirken nur hohe Dosen Benzos oder Barbiturate. Und von beidem wirst du am nächsten Tag ziemlich KO sein. Von Barbituraten am meisten, aber die wirst du auch nicht mehr verschrieben bekommen.

Wird dir also nichts anderes übrigbleiben, als dich auf natürliche Weise weit genug runterzudimmen, damit überhaupt irgendein schlafanstoßendes Mittel eine Chance hat. Schon mal autogenes Training probiert ?

Z`inax 5


@ Azucena 1

Benzos sind Beruhigungsmittel,

die eher bei Angst und Panik eingesetzt werden und nicht als Schlafmittel.

Sorry, aber das stimmt so nicht.

Benzodiazepine werden je nach Wirkungsklasse (und da unterscheiden sie sich sehr) und Wirkdauer unterschiedlich eingesetzt. Anwendungsgebiete sind Angst, Schlafstörungen und sogar Epilepsie sowie Erkrankungen, die mit starken Muskelverkrampfungen einhergehen.

Mein Schlafmittel hat den Wirkstoff Temazepam (wie man an der Endung erkennt, ein Benzo). Auf der Packung steht "Schlafmittel". Anwendungsgebiet im Beipackzettel: "bei Schlafstörungen".

tJeardVropb77


rezeptfrei bekommst du "vivinox" bzw "calmabene", zumindest hier in österreich. das ist DAS rezeptfreie schlafmittel. :-D ansonten ist bei einem langwirrigen schlafmittelkonsum ist oft mit erheblicheren problemen zu rechnen als vorher...

tHeYaGrdrop7x7


ah ja, weiss jemand, sind z-drugs eigentlich schlafmittel? oder eher beruhigungsmittel?

Shilbexr


Eher Schlafmittel, es wäre mir zumindest neu, dass jemand Zolpidem oder Zopiclon als akute Medikation z.B. bei einer Angststörung bekäme - das Indikationsgebiet liegt laut Fachinfo auch eindeutig bei Schlafstörungen. Da gibt man dann eher andere Wirkstoffe, die auch nicht so müde machen.

h]alloM99x0


Das beste Mittel ist einfach die Augen zu schliessen ;-D

tkear\dro*p7x7


@silber:danke schön für die infos *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH