» »

Zittern, Muskelzuckungen, Gangstörungen

MXuhh}Kuxh


Shira mir gehts genauso wie dir.

Seit 8 Monaten kämpfe ich nun mit den Symptomen.

Erst heute war ich in der Psychosomatischen Abteilung in Heidelberg aber irgendwie kann ich es nicht glauben das es von der Psyche kommt zumindest nicht so stark.

Ich bin aber auch kurz davor... mich selber einzuweißen.

Wie gehts dir nun?

L8öckcOhenx1


Hi Muhhkuh,

welche Symptome hast Du denn, erzähle doch mal.

M8uhhKxuh


Hallo Löckchen1...

Letztes Jahr im November habe ich mich von meinem Freund getrennt und er ist dann auch bei mir ausgezogen. Dazu kam das ich in meiner Arbeit sehr gemobbt worden bin und dort nicht mehr hin wollte.

Anfang Dezember fing es bei mir an das ich sehr wenig Kraft hatte so das ich nichtmal einen Teller heben konnte. Bin oft zusammen gebrochen und ich bin von Arzt zu Arzt gerannt (gekrochen) :=o ...

Eisenmangel hatte ich und dann hat man mir Infusionen gegebn und es wurde nicht besser. Mein HA meinte dann das es von der Psyche kommt und es Psychosomatisch ist... so dann hab ich mich in einer Psychosomatischen Abteilung angemeldet und hatte Wartezeiten von 3 Monaten und länger.

In der Zeit sass ich Zuhause und konnte nicht glauben das es davon kommt und hab weiter gesucht und gesucht. Vor 2 Monaten ist mein HA verstorben und nun hab ich eine neue und sie ist sehr net und vorallem hat sie weiter gesucht :-)

Man hat dann im Blut festgestellt das ich das Pfeiffer Drüßenfieben hatte und es verschleppt habe aber ob das alles davon kommt ??? Hmmmm ich weiß es nicht....

Psychisch bin ich gerade %:| hab auch einen neuen Mann kennen gelernt aber bin ziemlich kalt was das angeht und ich geh auch nicht mehr weg da ich mich schäme mich so zu zeigen...

Vor 2 Monaten bin ich die Treppe runter gefallen da mir wieder meine Kraft aus den Beinen ging und ich hab mir meinen rechten großen Zeh gebrochen und vor 1 Monat bin ich rückwärts die Treppe runter geflogen und hab mir eine Gehirnerschütterung zugezogen und einige Prellungen...

Seitdem schlaf ich auch nicht mehr oben in meinem Bett sondern unten auf meinem Sofa und Treppen sind für mich Tabu da bekomm ich sofort Panik...

Ja das sind so meine Beschwerden und ich überlege mir auch gerade Anti_depressiva zu nehmen aber ich überleg noch hin und her ...

Lvöc1kRchexn1


ja eine medikamentöse Therapie beim Facharzt =Psychiater wäre schon sinnvoll. Und wie wäre es mit einer ambulanten Psychotherapie?

L}aS#oil


Ja werd ich auch machen... da bin ich gerade dabei alles abzuklären ob die mich aufnehmen.

Lköckc$heAnA1


Du wirst warscheinlich eine stationäre und eine ambulante Psychotherapie brauchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH