» »

Epilepsie und Neonlicht

cwosma]8f6


und das erste EEG war wie folgt: Alpha EEG mit ausgeprägten Zeichen einer von tieferen Hirnstrukturen Herrührender Funktionsstörung,partiell auch vigilianzbedingte Verlangsamung.Kein verwertbarer Herd,keine Spitzenpotenziale..

was kann das bloß sein.. kann man im eeg auch andere veränderungen feststellen..was ich seit dem einem tag bin, ist extrem müde.. könnte nur schlafen.. hab mal gelseen das die theta wellen durch müdigkeit eine veränderung anzeigen ???

c}osm.a86


und das erste EEG war wie folgt: Alpha EEG mit ausgeprägten Zeichen einer von tieferen Hirnstrukturen Herrührender Funktionsstörung,partiell auch vigilianzbedingte Verlangsamung.Kein verwertbarer Herd,keine Spitzenpotenziale..

was kann das bloß sein.. kann man im eeg auch andere veränderungen feststellen..was ich seit dem einem tag bin, ist extrem müde.. könnte nur schlafen.. hab mal gelseen das die theta wellen durch müdigkeit eine veränderung anzeigen ???

c@osmaD86


achso und JA ich bin permanent benommen und das seit 8 monaten.-.kam blitzartig nach einem nickerchen( zuvor eine impfung).es ist kein schwindel..es ist eher so ein betrunkenheitsgefühl, als ob man gar ni im eigenen körper steckt... :-/ ganz seltsam..und dazu extrem müde :-(

jVusts%mileC83


was das genau bedeutet solltest du mit deinem arzt besprechen. du hast dich ja nun ausreichend informiert und kannst mitreden. sag ihm auch !bevor er die testes macht! dass du gerade eine chronische sinuitis hast und eine noch nicht behandelte schilddrüsenunterfunktion (nimmst du schon medikamente dafür?...es dauert jedenfalls lange bis der körper bei sowas wieder normal funktioniert) frag ihn doch einfach ob er es unter den umständen für ratsam hält die tests zu machen, frag ihn einfach ob dein geschwächter körper eventuel nun anders auf sowas reagiert als er das normal tun würde. FRAG EINFACH NACH!

du brauchst vor der untersuchung keine angst haben....der srzt sieht auf nem eeg ob sich n anfall anbahnt und hört dann rechtzeitig auf. der will ja auch nicht dass du einen bekommst, sondern er will sehen ob du einen bekommen würdest wenn er weitermacht.

und selbst wenn es zur diagnose epilepsie kommt....davor brauchst du keine angst haben. denn du hattest ja in der letzten zeit keine anfälle. und wenn du medis bekommen solltest ist die wahrscheinlichkeit noch geringer. du darfst bei epilepsie nicht immer ann die fälle denken, die jeden tag ganzkörper-krampfanfälle haben. es gibt einfach sooooo viele varianten und die meisten sind viel "harmloser",

also kopf hoch. UND REDE MIT DEM ARZT! ....und halt uns auf dem laufenden ;-)

c|osmaY86


danke dir für deine worte..

also es iost ja so , das die mich dort über nacht da behalten wollen.-( davor graut es mir sooo doll. die fremde umgebung.. dieleute die vllt dort anfälle kriegen..usw.. hab eine richtige kh phorbie..ich werde natürlich vorher mit der ärztin über alles reden.. vllt entlassen sie mich nach 2 tagen schon w ieder,wennsie sehen das kein anfall kommt.. sd wird behandelt, seit 2,5 monaten.. aber passiert nix.. das blutbild sieht aber wieder besser aus.. aber an dem zustand ist nix weiter passiert.achso .. der hno hat heut gesagt es kann auch durch die schlechte belüftung im kopf kommen,das ich so benommen bin(mmh hab ich das schon geschrieben :-) ?*lach)da muss event. noch ne fensterung oder so gemacht werden..

j\ustsm)ile8x3


PS: ich glaube nicht dass das neurologischer art ist (daher weise den neuro auf den geschwächten körper hin). warst su schon bei einem endokrinologen (wegen der schilddrüse)? dem solltest du das alles erzählen. vor allem sag immer dazu dass das alles erst nach der impfung aufgetreten ist. endokrinologen kennen sich mit sowas aus denn mangel verschiedener hormone kann diese beschwerden gervorrufen.

ich kenne das gefühl dass du da beschreibst....ich hab es selber! bei mir wurde neurologisch nix gefunden. alles kam nach einer grippe....kurz darauf ist auch bei mir eine sd-unterfunktion festgestellt worden. (die sd ist wohl bei der grippe "kaputt" gegangen). bin jetzt grad dabei die hormone etc checken zu lassen.

cjosmxa86


mmh seltsam mit der grippe..da ich nach der impfung ja auch so eine art grippesymptome bekommen hab.

ja bin beim endo in behandlung..hab mir jetzt sogar eien aus der zop doc liste ausgesucht..nächsten termin hab i am 3,februar..

aber die ärzte meinen das bei so einer leichten sd unterfunktion , nicht so eine krasse benommenheit entstehen kann. vllt ist es aber auch ein vitamin mangel..z.b. vitamin B12.. mal sehn..

wie äußert sich deine benommenheit..ist die auch dauerhaft da??

muss grad Ad schlucken, weil auch vermutet wird, das es eine depression ist

j/ustsmi1lex83


klar kommt das nicht von der schilddrüse (bei mir ja wahrscheinlich auch nicht). aber es stellt sich ja die frage, warum hat deine sd überhhaupt den geist aufgegeben? uuuuund: hat´s vielleicht noch andere hormondrüsen erwischt (nebennieren zbsp). ausserdem gibt es auch die immunerkrankung hashimoto thyreoditis, bei der die schilddrüse vom körper selbst zerstört wird...sowas muss auch überprüft werden. aber ein ordentlicher endokrinologe wird das schon machen.

machen die so'n nacht-eeg von dir? also ob mit oder ohne: keine angst. es ist einfach praktischer wenn du vor ort bist, weil das viel gerenne ersspart und alle untersuchungen (es dreht sich ja nicht alles um epilepsie) gleich vor ort gemacht werden müssen. ich hab schon die ganze neuro-palette an untersuchungen durch und nichts davon hat weh getan. klar, jeder hat angst vor dem flickerlicht-test...aber der ist schnell gemacht und wie gesagt: die brechen ab bevor´s zu nem anfall kommt. bei allen anderen test geht´s nicht um anfall-auslösung, sondern um funktionstesst um diverse erkrankungen/störungen auszuschließen.

also ruhig blut...die meiste zeit darfst du gemütlich lesen (nimm dir was gutes mit) und wartest auf die nächste untersuchung. die schwestern sind meistens auch ganz nett und geben gerne auskunft wenn du fragen hast oder trösten wenn du angst hast. reden!!! nicht schüchtern sein! es will dir ja keiner was böses. sie wollen dir ja nur helfen rauszufinden was es ist.

ich drück dir ganz fest die daumen!!!:)^

R}ita-17?3


@ justsmile

Von Epilepsie spricht man dann, wenn das EEG die entsprechenden Symptome zeigt. Bei meinem Sohn zeigte das EEG im Wachzustand nur leichte Veränderungen, das Schlaf-EEG war die reinste Katastrophe. Trotzdem hatte er nie Anfälle, aber eben extreme Sprachstörungen. Diagnose: atypische Rolandi-Epilepsie. Das Buch, das ich weiter oben zitiert habe, ist ein Fachbuch für Neurologen, keine Patienteninformation. Was natürlich nicht heißen muss, dass alles stimmt, bzw. nicht schon wieder veraltet ist. :=o

j4ustMsmixle83


@ rita nichts anderes habe ich ja auch gesagt: "im dauer-eeg wird man schauen ob du irgendwann einen anfall hast (das zeigt sich im eeg durch spezielle formen)."

nur ist es eben selten wie bei deinem sohn, dass sich vom eeg ein klarer rückschluss auf epilepsie ziehen lässt. und dann heißt es eben: von epilepsie kann man erst nach mehreren anfällen innerhalb eines entsprechenden zeitraumessprechen.

zudem ist die rolandi-epilepsie eine spezielle form der epilepsie und kannst nicht einfach von deinem sohn auf andere schlißen. dazu (speziell weil du sagst, dass dein sohn nie wirklich anfälle hatte) kopier ich dir n kurzen textausschnitt rein:

*********************

Es ist sehr wichtig, zwischen Rolandi- (bzw. Rolando-)Epilepsie und Rolando-Fokus zu unterscheiden: nur jedes zehnte Kind mit Rolando-Fokus im EEG hat jemals einen epileptischen Anfall.

Eine medikamentöse Behandlung der epileptischen Anfälle bei Rolando-Epilepsie ist nur dann unbedingt erforderlich, wenn es häufig zu Anfällen kommt.

Der Rolando-Fokus ist ein genetisch bedingtes EEG-Merkmal, das familiär gehäuft auftritt. Einige dieser Kinder haben nachts ständig elektrische Entladungen im Gehirn, ohne das Anfälle sichtbar sind. Da sich diese Nacht für Nacht stundenlang auftretenden 'elektrischen Gewitter' negativ auf Verhalten und Lernleistungen auswirken können, muss bei jedem Kind mit Rolando-Epilepsie unbedingt ein Schlaf-EEG abgeleitet werden, um solch einen 'elektrischen Status' (ESES oder CSWS) auszuschließen. Liegt ein ESES oder partielles ESES vor, sollte ein Behandlungsversuch mit Sultiam oder Valproat unternommen werden. (siehe [[http://www.kinderpsychiater.org/index.php5?x=/forum/beitrag_detail.php5&id=111)]].

*************************************

es ist ganz gleich ob fachbuch oder nicht....glaub mir, es gibt auch genug madige fachbücher. ;-D ob etwas tatsächlich hand und fuß hat siehst du meist daran dass es belegt ist, du also in der fußnote direkt dahinter ein quellenverweis findest. und dann ist´s halt immer wichtig wie man etwas auslegt bzw weitergibt.

...ich bin eben nur der meinung dass man ohnehin verunsicherte menschen nicht auch noch mit sowas weiter verunsichern sollte. das macht unnötig angst. wozu?

RIital17x3


Ich will niemandem Angst machen. Im Gegenteil, wenn man genau weiß, was los ist, kann mit der Sache besser umgehen und braucht keine Angst zu haben.

Ich habe nur oft genug erlebt, dass ein Arzt überfordert war, aber nicht den Mut hatte das zuzugeben und stattdessen auf Verdacht Medis verordnet oder das ganze herunterspielt, anstatt einen an einen ordentlichen Facharzt zu überweisen.

j_usRtsmixle83


na ja, aber cosma scheint ja in besten händen zu sein. es wurde ja sofort reagiert...sogar mit klinikaufenthalt. also abwarten und daumen drücken

cNosmax86


so ihr lieben..I am back ;-D

also es ist wieder bestätigt wurden..es sind zwar veränderungen sichtbar und ab und an eine verlangsamung.. aber es ist keine Epilepsi.. die theta delta wellen waren wieder leicht verändert.. hab mit der oberärztin gesprochen und die meinte das kann auch ein zufallsbefund sein.. und viele menschen haben veränderungen ohne es zu wissen, weil dies enoch nie ein eeg hatten.. es ist also nicht behandlungsbedürftig.. dennoch werde ich das flackerlicht meiden.. da das ja irgendwas bei mir verändert hat..

die normalen gängigen neuro test.. sprich auf einer inie und so gehen, waren natürlich alle io..

jetzt werde ich wohl mal bei meinen nasen nebenhöhlen weiter machen.. da diese wohl auch operiert werden müssen-- und auch davon kann eine benommenheit kommen,,#

#danke fürs daumen drücken @:) @:) @:)

jcustsmTilex83


hey, das ist ja super :)^ freu mich voll für dich. siehst du...war halb so wild.

jetzt bastel mal schön an deinen anderen problemen rum ;-D ...du wirst bestimmt irgendwann fündig werden. ich wunsch dir viel glück dabei und alles gute.

closmbax86


danke justsmile ..ist voll lieb von dir @:).. naja jetzt gibt es noch 3 andere baustellen die die benommenheit auslösen können..sd unterfunktion(die eigentlich seit 2,5 monaten behandelt wird)was psychisches (depression ??? ? -die auch grad mit AD behandelt wird.. ) oder die NNH sache. na ma sehn.. eisenmangel hab i auch, aber der wird auch gerade behoben...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH