» »

Leben ohne Schlaf möglich?

s6chnec&ke198x5


Schlaf ist auch wichtig, um Informationen zu speichern. Hab mal eine Studie gesehen, wo Probanden lernen mussten. Diejenigen, die eine Nacht darüber schliefen konnten Infos viel besser wiedergeben, als die Probanden, die zwischen Lernen und Überprüfung nicht geschlafen hatten.

Außerdem denke ich, dass Schlaf wichtig für die körperliche Regeneration ist. Bei Aufputschmitteln wie z.B. Ecstacy geht auch die Müdigkeit verloren. Somit kann man die Signale des Körpers nicht mehr hören, man kann sich wortwörtlich zu Tode tanzen, weil man körperlich keine Müdigkeit verspürt und gleichzeitig die körperlichen Grenzen durch Überanstrengung weit überschreitet.

PS: Bei Dr. House wurde mal gesagt, dass so 10, 11 Tage ohne Schlaf die Obergrenze ist. Inwieweit das medizinisch richtig ist, weiß ich nicht genau 8-)

S$ilbxer


..und Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen. Je weniger diese schliefen, desto höher war das Risiko.

Zum Thema Koffein und mögliche Nebenwirkungen: Herzrasen ist z.B. möglich, Nervosität, Zittern - und Personen mit Angsterkrankungen können (können, nicht müssen!) von Koffein Angstzustände bekommen. Die Verträglichkeit ist halt sehr unterschiedlich, das muss man ausprobieren.

JtaynNus


danke für die interessante diskussionsrunde;)

vollkommener schlafentzug scheint also tödlich (wenn man von der geschichte des mannes der ein jahr nicht geschlafen hat absieht... dahingestellt ob wahr oder nicht).

was mich jetzt auch interessieren würde: in einem der links hat ein arbeissüchtiger erwähnt, er hätte seinen schlaf exterm reduziert. wie weit kann man sein schlaf zurückfahren ohne schädliche nebenwirkungen, einerseits physisch, aber auch psychisch zu erleiden?

denn anders als es andere sehen fänd ich es vorteilhaft wenig zu schlafen, um so mehr nutzbare zeit zu haben....

Sjheuep84


Lebewesen brauchen Schlaf, denn im Schlaf erholt sich der Körper und die Seele. Das Herz schlägt langsamer und der ganze Stoffwechsel fährt runter um dann mit voller Energie in den neuen Tag zu starten. Soviel ich weiß, ist für einige Vorgänge im Körper Schlaf immens wichtig. ;-) zzz

Früher oder später stirbt man an Schlafmangel und wie gesagt: bei diesen Rekordversuchen geht man von aus, dass die halt immer ein paar Sekunden geschlafen haben. zzz

8-)

Na denn: Gute Nacht! zzz

jkunixper


Leonardo da Vinci hat wohl nur 3-4 Stunden am Tag geschlafen.

Fand ich ganz interessant. Nicht für jeden und ich schaffe das höchstens mal für eine Woche, aber da Vinci ist ja in vielerlei Hinsicht ein Ausnahmetalent gewesen.

P!elFvis


Les doch mal...Robert Schneider "Schlafes Bruder"

Ein wirklich tolles Buch!!!

jmunipner


Auch ein toller Film, geht doch aber eigentlich um den Tod...? Schlafes Bruder eben...

J"ayNxus


vielen dank für die interessante disskusion.

dass menschen ohne schalf nicht überleben können (bis auf den hier angeführten fall eventuel) ist also belegt.

welche frage sich mir jetzt noch stellt ist, angereitz durch den kommentar eines arbeitssüchtigen auf einem der links (er hätte sein schalfpensum immer weiter herruntergefahren), wie weite es möglich ist seinen schlaf zu reduzieren, ohne dabei physische oder psychische schäden oder nebeneffekte zu erleiden.

denn meiner meinung nach ist jede wache minute eine gewonnene;)

mfg jaynuss

jfu@nipxer


hm...

du fragst also ganz konkret, weil du einen weg finden willst möglichst wenig zu schlafen?

wieviel schläfst du den normalerweise?

ich denke, das wie mit vielen anderen Sachen auch, es da für jeden ein individuel verschiedenes Schlafbedürfnis gibt.

Wenn du Raubbau an deinem Körper betreibst rächt sich das irgendwann, gar kein Schlaf ist also nicht drin.

Du kannst die Menge ja langsam reduzieren, dann wirst du ja merken, wann du anfängst Spinnen auf deinen Armen rumkrabbeln zu sehen oder wann dir die ersten Minuten fehlen, weil du kurz eingeschlafen bist.

Aber mach das bitte nicht, wenn du autofährst und nimm keine Drogen (Medinkamente, Hilfsmittel), um wach zu bleiben.

In Zweifel ist Schlaf immer noch ein Zustand in dem der Körper Dinge nachholt, die er im wachen Zustand nicht machen kann.

Und jeder muss mal 'runterkommen'.

L4arQvxe


nach ca 9 -11 tagen solltest du an mehrfachen organversagen sterben ... schlafen solltest schon um deinem körper erholung zu gönnen;)

J[ayxNus


sry hab einen eintrag 2 ma gepostet.... dachte der wär beim ersten mal nich angekommen :-/ wurd iwi vom pc falsch angezeigt.

also danke für den buchtipp:) da werd ich der bibliothek mal einen besuch abstatten^^

ich schlafe im ca. 7 stunden am tag. unter der woche kommt es auch schon vor, dass es für ein paar tage nur 5-6 sind. bei so einer drosselung merke ich die nachteile allerdings schon beträchtlich (vor allem konzentrationsmangel).

so weit ich weiß hat napoleon auch nur 4-5 stunden täglich geschlafen. also könnte es sein, dass der körper sich bei einer gewissen kontinuität an den schlafmangel "gewöhnt" und die nebeeffekte abnehmen?

MKoni-Fl3orRi-Tixmo


Wer will denn schon aufs Schlafen verzichten :-o :-o :-o

Ich liebe das Schlafen x:)

A0zuc1ena1


Ich will auf´s Schlafen auch nicht verzichten.

Ich liebe schlafen x:) x:) x:)

Habe vor einiger Zeit in einer sehr blöden Situation gesteckt, die Firma in der ich arbeitete ging pleite und wir bekamen 4 Monate keinen Lohn.

Habe einige Monate 1-3 Stunden täglich geschlafen. es war schrecklich. Bekam ziemlich

starke Medikamente, bis hin zu Haloperidol. Nichts :(v

Habe mich richtig krank gefühlt, obwohl ich etwas schlief.

Ich glaube, wenn ich überhaupt nicht geschlafen hätte, wäre ich durchgedreht.

Werde jetzt in mein Bett gehen und versuchen zu Schlafen, hoffe es klappt schnell x:)

*:) @:)

J1ayxNus


klar is schlaf etwas schönes.... aber wirklich etwas davon haben tut man ja nicht :-/ man schläft eben nur:D:D

deswegen wäre es doch interessant diese phase des nichtstuens zu reduziern um "den tag zu nutzen" oder nicht?!

mfg jaynuss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH