» »

Ständige Gänsehaut seit 3 Stunden

Lounax B. hat die Diskussion gestartet


Hallo, weiss nicht ob ich hier richtig bin.

Mach mir gedanken was eigentlich sein kann, hab seit paar stunden so ein komisches gefühl in den beinen und unterarmen es is wie ein leichtes brennen auf der haut und dann

wenn ich mich bewege oder vom liegen aufstehe oder mich umdreh kommt diese gänsehaut. aber nicht jezt stark mittel würd ich sagen. dachte ich hab mich erkältet

warm im bett eingepackt aber es verschwindet nicht.

hat jemand sowas schon gehabt?

hab gegoogelt aber ich bin nicht schlauer geworden.

hab was gesehen eventuell von amalgam, aber das hab ich schon lange nicht mehr in den zähnen oder durch medikamente.

hab vor 3 tagen ein andres antidepressivum probiert wellbutrin auch gut vertragen

man hat halt bisschen mehr energie, nur zu der zeit spürte ich keine gänsehaut.

hab es aber dann nicht genommen weil ich "entzugserscheinungen" vom cymbalta bekam. glaube das heisst serotoninentzug wo man auch im körper so wie leichte krämpfe bzw etwas elektrisierendes spürt (keine gänsehaut)

deshalb nehme ich wieder das cymbalta. das wellbutrin hab ich nur 2 tage genommen.

und wie ich das cymbalta wieder nahm war alles wie vorher normal

und seit heute nachmittag diese gänsehaut.

woher kann das kommen? ich weiss nur dass mir heute extrem kalt war wie ich draussen war. aber normal wenn man sich dann warm im bett einpackt ist das gefühl ja weg.

:-/

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH