» »

Lyrica Erfahrung

SCascgha20 hat die Diskussion gestartet


sagt mal Leute hat jemand Erfahrung mit Lyrica ich habe es gegen Angtzustände verschrieben bekommen !

Nehme noch Opipramol welche auch schon Wirkung zeigen jetzt habe ich heute morgen

75mg Lyrica genommen.

Mann was ist das für ein Zeug.Ich bin eben wach geworden,und habe mir Seife aus dem Seifenspender auf die Zahnbürste gemacht !;-D

Mir dreht sich alles !Ojeee....

Da lönnte man auch ne Pule Schnaps trinken !:)z

Wie ist es bei diesem Medikament,wie lange braucht es um Wirkung zu zeigen !Ich hab noch drei Tage bis ich wieder zum Neurologen muss !Und das Medikament ist mir irgendwie unsympathisch !

Ich denke ich werde ihm sagen das ich es nicht vertrage !

Was meint ihr ?

Antworten
C`hukke\lzz


hey sascha

ich nehm lyrica seit ca mitte oktober und ich vertrage es prima.

bei mir hat es relativ schnell gewirkt ich weis net so genau

nehm nur 75 mg den tag über verteilt dh 25 mg morgends und 50 mg abends.

wart doch erst mal bissl ab bis du wieder zum arzt muss und wenns dann net besser ist würd ichs ihm sagen aber hast ja erst einmal genommen

*:)

shofi(a34-39 <jah]re {alt


gegen was nimmst du es chukkelzz?

und:

nimmt es hier jemand gegen neuralgien bzw. nervenschmerzen?

B<l0bb


Ich arbeite auf einer Station mit Schmerztherapie, da ist Lyrica gerade DER Hit zur Schmerzbekämpfung. Persönlich hab ich bisher keine Erfahrung, aber die Psychologin die bei uns arbeitet, nimmt das gerade selbst, da sie zur Zeit selbst an Dauerschmerzen leidet. Naja: Sie hat heute schon wieder Taschen etc. vergessen mitzunehmen und steht generell eher neben sich ;-)

sioDfia34-3Y9 jahre axlt


ich habs verschrieben bekommen aber ich hab angst es zu nehmen

hab nur negatives davon bisher gehört, daß es süchtig macht, daß man immer mehr braucht an mengen, das der schmerz dadurch erst richtig chronisch wird und man nicht mehr die chancen hat, daß es auch ohne lyrica geht, dann noch dazu die ganzen leute die von nebenwirkungen reden usw. usw.

gibt es leute die es für kurze zeit genommen haben, wochen oder monate und dann der nervenschmerz weg war, so daß man es nicht mehr nehmen braucht!?

vor ca. 3 wochen gabapentin 100, sollte nur 1 mal täglich abends eine nehmen, machte es nicht aus o. g. negativen gründen die ich las

dann hausarzt gab mir lyrica, 25 mg 1 mal am abend eine nehmen.

auch noch nicht genommen

ich persönlich leide seit dem sommer 08 an täglichen starken ohrenschmerzen nach einer nicht fachgerechten ohrenreinigung mit mechanischen dingen, hno alles abgeklärt, 6 hnos, inkl. krankenhaus konnten nichts feststellen, neurologe sagt ich hab eine neuralgie und wohl auch trigimus gereizt (vertrage keine kälte und kein druck, wasserdruck oder enges wie enge mützen usw.).

täglich ohrenschmerzen, durch nervenreizung.

der neurologe sagt, ich soll gabapentin 100 nehmen, dann geht es wieder weg irgendwann.

hab aber im forum und internet gelesen, daß nervenschmerzen immer chronisch verlaufen und chronisch bleiben und man lyrica und co immer mehr steigern muß wenn man erstmal damit angefangen hat und das man auch nicht mehr aufhören kann es zu nehmen usw.

lg an Bl0bb und alle die antworten sollten, danke!!

BVl0bxb


Da muss ich jetzt leider passen...

Laut Rote Liste wird die Dosis zunächst erhöht und dann schleichend abgesetzt. Aber wie es mit Gewöhnung aussieht, kann ich leider nicht sagen.

s8ofia34-3V9 jahre xalt


schleichend abgesetzt?

das bedeutet, daß einige menschen es nur eine kurze zeit nehmen bzw. nicht ewig!?

e"mil\y_plxays


hallo, hab zwar keine erahrungen mit lyrica, hab aber bei sanego ein paar infos gefunden. hier der link: [[http://www.sanego.de/Medikament_Lyrica]]

wünsche ne gute nacht und hoffentlich gute besserung

SSasch1a2x0


Na ja hab bis jetzt schon die zweite "Dosis" a la 75mg genommen und kann eigentlich nix extrem schlechtes sagen.

Nebenwirkungen klar, aber zu verkraften !

Was mir aufgefallen ist ich habe immer (normalerweise) so Ameisenlaufen und Kribbeln das ist verschwunden !

Bin eben aufgewacht habe so um 19 uhr die zweite pille genommen !

Manches muss man eben in kauf nehmen !

Mal sehen wies weiter geht !

Aber das Opipramol kann ich echt empfehlen,anfangs übel aber dann!

Durch zufall hatte ich eine woche lang das Medi nicht und habe gemerkt wie schlecht es wieder wurde !

Also es hilft definitif !

Jetzt mal sehen wie das Lyrica weiterhilft da immer noch rückbleibsel sind !

:)^

Scascxha20


Noch danke an Chukkelzz,ok gut zu wissen, werde dem Medi mal

etwas vetrauen schenken und es zwei wochen einnehmen !

Bis jetzt, wie gesagt noch erträglich !:-)

CchukkAelxzz


hi

ich nehme es auch gg meine angsstörung und erst durch lyrica geht es wieder.

ja das mit dem absetzten weiß nich so genau

ich hatte es mal vor weil ich keine lust mehr habe medis zu nehmen

und hab dann einfach mal morgends meine 25 mg net genommen und das so über eine woche. war auch soweit kein problem aber nach ca einer woche hatte ich das gefühl ich bekomme keine mehr (hab das aber öfters-bild mir das aber nur ein)

und hab sie seit dem wieder genommen und es ist weg... was bei mir bestimmt net an den medis liegt sonder an meiner psyche...

hab das meinem arzt gesagt und der hat gemeint ich soll noch bisschen warten.

aber jetzt steht fasching vor der tür und ich kann kein alkoho trinken....

sascha

hab vor dem lyrica ein antidrepessiva genommen da ging es mir richtig scheiße von daher ist das bisschen verwirrtheit von lyrica am anfang net so tragisch geht wieder weg im normalfall

wie gehts dir heut?

was hast du denn eigentlich für ein schlafrytmus?? :-)

Shascxha20


Also es wird besser vertrage sie eigentlich ganz gut

nur dumm das dieses benommene selbst auch Angstzustände auslöst !

Ich habe zwei arten von Angstzuständen die eine ist die Hororstimmung wie wenn man dir mitteilt das deine ganze Familie bei einem Unfall ums leben gekommen ist !

Die andere ist eine körperliche Angst, das gefühl gleich zu ersticken oder umzufallen !

Die erste Angst ist durch das Opipramol extrem zurückgegangen !

Ich merke das das Lyrica anschlägt,so langsam verschwinden auch manche körperlichen Symptome !

zum ersten mal ist mien Kribbeln in Armen und beinen weg und auch die Muskelzuckungen !

Aber die Nebenwirkungen sind schon heftig,ich fühle mich wie nach einem kater !

Nein ein Schlafrythmus hab ich kaum !Schlafe wann ich gerade kann !

Bin froh jemanden hier gefunden zu haben der auch Lyrica nimmt !

Das Medikament hat schon was geheimnissvolles.Es kommt aus dem nichts ;-)

Auch der Name mutet schon seltsam an !Lyrica !

Na ja auf jedenfall verändert es was in mienem Körper !

Allein schon die Zuckungen die Verschwunden sind,sind es wert es weiter zu nehmen !

P.S nehme noch Zopiclon zum Schlafen,davon schläft man wie ein Engel da sie auch beruhigen !

Welche Nebenwirkung hattest du genau ?

Gruss Sascha !

SbasychaJ20


Also ich werde die Behandlung leider abbrechen mit Lyrica da die nebenwirkungen doch überwiegen !

Ich fühlte mich hezte Morgen total aufgeschwemmt und wie dehydriert !

Ich stellte mich auf die Waage und bekam einen schreck !

Ich bin gerade beim abnehmen und habe schon 6 Kilo verlorern !

Doch jetzt habe ich wieder 3 Kilo zugenommen !

Ich trinke ziemlich viel da es das abnehmen erleichtert !Durch das Lyrica scheint sehr viel Flüssigkeit im gewebe gespeichert zu werden !

Ich fühle mich als würde ich gleich platzen !

Ich hab mich schon gewundert das ich kaum mehr auf Toiliette Wasser lassen musste !

Tja so kommen schnell 3 Kilo zusammen !

Die muss ich jetzt wieder loswerden !

Ich bin auch extrem benommen wie nach einer ganzen durchzechten Nacht !

Nein das ist nix für mich !

Nur im extremfall bei schmerzen !

Ich denke ich werde das Opopramol höher dosieren lassen,das scheint keine Gewichtszunahme auszulösen,wenn dann nur durch heisshunger aber keine Wassereinlagerungen und Wassereinlagerungen sind die Hölle, da läuft man rum wie das Michelinmännchen, Nin Danke :(v

Und das in drei tagen, ist aber kein Witz !

A~zEuce(na1


Hallo Sascha *:)

Seit wann genau nimmst du Lyrica?

Ich nehme dieses Medikament seit ca. Juni.

Aus dem gleiche Grund wie du.

Hatte sehr starke Angststörungen, die sich immer verschlimmerten und ich schon dachte nicht mehr arbeiten zu können.

Es wurde so viele verschiedene Medis ausprobiert.

Das einzigste was mir half ist Lyrica.

Nehme 150 mg morgens

und 300 mg abends.

Nebenwirkungen?

Am Anfang Schwindel, aber mir war ja sowieso schwindelig.

Wenn du es noch nicht sehr lange nimmst, warte etwas ab.

Fast alle Medis haben am Anfang Nebenwirkungen.

@:) :)* *:)

A;ztucexna1


Hoffe für dich, dass dein medikament gefunden wird.

Manchmal dauert es leider lange.

Jeder Körper reagiert anders auf die Medikamente.

Viel Erfolg,

:)* *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH