» »

Angst vor Creuzfeld-Jakob Krankheit (Cjd und vCjd)

fgelixxch hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe riesige Angst vor der CJ Krankheit.

Seit gestern ist mir schwindlig (vielleicht auch benommenheit?), habe leichte Zuckungen an der linken Schulter, Kopfschmerzen, wippe permanent mit dem rechten fuss, das gefühl der arm würde taub werden, todesangst,

durchfall (erst einmal heute), zittern, kälteschauer. was anderes konnte ich bisher nicht feststellen, aber ich bin seehr beunruhigt, mein vater und die anderen sagen ich würde total übertreiben, aber ich habe echt totale angst..

zudem muss ich sagen, dass ich seit november an panikattacken leide.. ich war schon bei 4 herzuntersuchungen weil ich meinte ich hätte ein herzproblem, und würde einen herztod erleiden..

nun war ich vor zwei wochen bei einem anderen arzt, da ich probleme mit dem darm hatte.

dort wurde nun festgestellt durch die blutwerte dass ich eine schilddrüsenunterfunktion habe und muss jetzt hormone nehmen, zudem hatte ich einen leichten erhöhten wert bei der leber, aber nid schlimm.

allerdings, bin ich jetzt sehr gross davon überzeugt an dieser krankheit zu leiden..

dieses zucken am körper macht mich fertig..

werde ich jetzt bald sterben?ich hab solche angst... :(

hilfe.....

Antworten
cZocoloc<omixexr


Mach Dich nicht verrückt!!! Dein anderer Bericht sagt doch alles aus.

Panikattacken.

Wie jung bist Du?

Woher sollst Du CJ haben?

Hast Du zuviel Rinderhirn gefuttert?

VG und alles Gute

fWe}lZixcxh


Ich bin 19 Jahre alt...

Ich könnte mir nicht erklären wieso ich diese Krankheit habe.. :(

Es ist nur so verdammt echt.. ich hab solche angst!

Soviel ich weiss, habe ich noch nie Rinderhirn gegessen, wenn dann habe ich es nicht gewusst..

Ich weiss ja nicht ob man das einfach so als Steak auf den Teller kriegt, aber einfach so würde ich das niemals essen..

Und sehr viel Rind, essse ich auch nicht, bin eigentlich nie im Mc Donalds, wenn dann esse ich es mal hier in der Kantine..

fMel|ixcxh


Hilft mir bitte... :°(

c*ocolAocoxmixer


Was sollen Dir die Leute hier helfen. Hier kann man Dir vielleicht gut zureden. Geh zum Arzt und lass ein CT oder MRT von Deinem Schädel machen. Danach weißt Du mehr. Aber steigere Dich da nicht rein.

Kopf hoch :)*

fBelKixch


was ich lustig finde, ich habe erst angst seit ich die krankheit kenne..

also ich habe die gestern im internet nachgelesen..

und jetzt wo ich die symptome gelesen habe gestern, sind die heute gekommen..

find ich irgendwie verdächtig für eine reine panikangst?!

c-ocolcocomixxer


Eben hast Du es begriffen. Logisch kann man so lange lesen und selbst an sich doktern bis man die perfekte Krankheit zusammen gestrickt hat.

Hypochondrie nennt man so was.

les Dir das mal durch

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Hypochondrie]]

Grüße

giast\oncxc


Hi Felix,

erstmal gaaaaaaanz locker bleiben.

Alles was du beschreibst passt absolut zu einer Angst/Panik-Störung.

Und ich weiss wovon ich rede: Ersetze deinen durch meinen Namen und CJ durch MS/ALS/Parkinson und wir haben den gleichen Bericht.

Eine Abklärung der vermuteten Krankheit wird nur bedingt 'Erleichterung' bringen.

Du hattest ja schon ähnliche Probleme mit vermeintlichen Herzproblemen (wie ich übrigens auch)

Die dauernde Selbstbeobachtung wird wieder reale Symptome verursachen und die Gedankenspirale wieder in Gang setzen.

Da hilt ev. nur eine effektive Behandlung der Angst und Panik, sei es jetzt mit Therapie und /oder Medikamenten; das sollte ein Facharzt beurteilen.

Du solltest das auf jeden Fall angehen.

Angst/Panik führen zwar im Endeffekt nie zu den befüchteten Folgen auch wenn man das manchmal denkt (Jetzt kipp' ich um, jetzt sterbe ich, dreh' durch, hab' keine Kontrolle mehr)

aber sie können einem das Leben zu Hölle machen.

Und je länger man mit einer Behandlung wartet, umso länger dauert es auch bis eine Therapie 'greift'.

Also, lass dich nicht 'verrückt' machen, geh' es an und du wirst sehen, die Dinge werden sich in eine positive Richtung verändern.

gaston

f7eli{x@ch


Hallo!

Vielen Dank für die Infos!

Ich bin ja selbst jetzt seit vorgestern in Therapie wegen meinem Herzproblem (Angst vor plötzlichem Herztod) aber ja, die ist irgendwie wie verschwunden!Seit die Gedanken für die CJ da ist..

Dann liest du die Krankheit durch, und findest dich dort wieder. und dann kommts; Zittern, Zucken, Augenliedblitzeln u.sw.

Und bist du soooo überzeugt davon erkrankt zu sein..

Dann hattest du eigentlich die selbe Angst wie ich?

He da kriegst du so grosse Angst.. und es passiert ja auch wirklich was mit dir..

und dann kommen noch mehr gedanken, "jetzt habe ich noch 4 monate zu leben, dann ist es vorbei" und so weiter..

ich weiss vorallem nicht, ob ich jetzt wirklich eine neurologische Untersuchung vornehmen soll..

ich lauf zurzeit nur zum arzt.. dass einzigste wo rauskam war schilddrüsenunterfunktion..

Ich sollte jetzt eigentlich nun Citolphram nehmen, ein Antidreppissva, aber ich bin eigentlich nicht erfreut dieses zu nehmen..weil da auch anscheinend auch was schlimmes passieren kann im extremen fall (auch nachgelesen..) jetzt hab ich erst am 9. märz die nächste stunde mit meinem therapeuten..

By. TrJunken


Es ist völlig normal, dass man so manches Krankheitsbild auch bei sich selber entdeckt, wenn man sich damit auseinandersetzt. Bis dis Therapie beginnt, könntest du deinen Zustand günstig beeinflussen, indem du Entspannungs- der Konzentrationstechniken einübst und regelmäßig ausführst (z.B. Muskelentspannung nach Jacobsen, Autogenes Training, Yoga, Meditation, etc.). Nimm dir doch einfach mal jeden Tag ein paar Minuten Zeit dafür, es würde dir ganz bestimmt gut tun.

f/elixcxh


Danke für die Antwort..

Ich hab bis jetzt nicht grosse Veränderungen gemerkt, habe bisher immer noch leichten Schwindel, so mini-aussetzer am kopf für max. eine sekunde, zittern überall, wobei ich das echt nicht einstufen kann, es ist eher ein leichtes zittern, und natürlich ab und zu wieder solche zuckungen an beiden armen..und irgendwie an mehreren stellen..

dazu kommen kopfschmerzen, und stiche im kopf..

natürlich ist die angst immer noch sehr gross, aber irgendwie passt alles nicht zusammen, da ich schon sovieles hatte, (also ich meinte es..) und bis vor zwei tagen hatte ich noch angst dass mein herz versagt.. jetzt habe ich angst dass ich bald hinüber sein werde..

ich hab gelesen dass man von nebenwirkungen von antideppressiva manch solche symptome kriegen kann..

ich hatte bisher eine tablette genommen gestern, und seit dem möchte ich keine mehr nehmen..

ich sollte die nehmen, hiess es für die therapie.. aber vielleicht kommt das alles von der tablette?

mach ich mir zuviele sorgen bzw. ängstliche gedanken?

fTelixdch


Könnte vielleicht auch sogar das Schilddrüsenhormonmedikament Euthyrox sein?!

Hab ja ne Unterfunktion von der Schildrüse..

Das nehme ich seit Dienstagmorgen.

Gestern konnte ich aber fast nicht schlafen, mein ganzer Körper war irgendwie nicht ruhig..

Als würde er innerlich einfach zittern.. also es hat ganz sicher gezittert, aber von aussen hat man es fast nicht gesehen.. Und jedes mal wenn ich wieder die Augen aus Erschreckung geöffnet habe, war mein Puls schneller und war total unruhig..

gYas|toxncc


netdoktor.de -> Euthyrox mögliche Nebenwirkungen

Tachykardien ( ) Herzrhythmusstörungen Zittern Unruhe Schlaflosigkeit Gewichtsabnahme Durchfall

f4elixxch


ja dann hoffen wir mal dass das die nebenwirkungen sind :D

es sagen alle dass ich die nicht hätte die CJK, naja wenigstens ein wenig beruhigend :)z

danke gaston!

hattest du auch schon mal so die überzeugung davon, wirklich an dem wo du glaubst erkrankt zu sein?

die symptome und probleme sind einfach so real..

f~elixxch


vielleicht Cyberchondrie?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH