» »

Heftige Kopfschmerzen, Angst vor Hirnhautentzündung

kAir|ika$ri


also ich würde auch sagen, dass du eher keine hirnhautentzündung hast, die bekommt man nämlich eigentlich nicht so leicht und deine temeperatur höher.

aber das mit der tempertur ist wirklich komisch..weil die ja eigentlich so um 36.5 pendelt.

also ich würde mir an deiner stelle keine sorgen wegen einer hirnhautentzüngung machen sondern wegen der temperatur mal zu arzt fahren...

kann es sein, dass bei dir an der schule das pfeiferische drüsenfieber rumgeht? das hatten wir erst an der schule...

bei der krankheit handelt es sich um eine krankheit, bei der mag auch léichtes fieber hat oder erhöhte temperatur...das mit den kopfschmerzen weiß ich nicht...ich weiß nur, dass viele die krankheit nicht erkennen, da sie eher unscheinbar ist und dass der blinddarm kaputt gehen kann wenn man sie nicht rechtzeitig erkennt.

ich halte das mit dem pfeiferischen drüsenfieber zwar auch eher für unwahrscheinlich...aber frag mal rum und fahr wegen der temperatur mal zu arzt;)

a8mal


also eine hirnhautentzündung über den langen zeitraum halte ich auch für unwahrscheinlich. wirkliches klärung kann dabei allerdings nur eine lumbalpunktion bringen. halte ich aber für übertrieben.

die erhöhte temperatur sollte allerdings schon mal abgeklärt werden- das ist definitiv nicht normal- allerdings hätte ich dabei evtl erhöhte entzündungswerte im blut erwartet. hausarzt wird das klären.

W[EBA


beim augenarzt war ich auch schon ,der sagt ich sehe gut!

dann bin ich aber schon mal beruhigt,dass es keine hirnhautentzündung ist!aber ich bekomme panik, dass ich durch die angstzustände wirklich krank werde!? {:( {:(

ich habe gehört ,dass man durch die angst einer krankheit eher erkrankt als normal!?

was sagt ihr dazu?

der mrt befund ist jetzt ja schon 2 monate her!

jetzt vermute ich dass sich in dieser zeit einen gehirntumor bekommen habe,weil die schmerzen nicht aufhören.

ich weiß ,dass ich vielleicht spinne(peinlich),aber ich meine es wirklich ernst!

bitte um antwort

Mgicoha _1x804


gehirntumor ist es aber auch nicht oder ??? ??? ?

Wer soll das aus der Ferne diagnostizieren können? Warst du denn damit schon beim Arzt und hast ihm von deiner Panik diesbezüglich erzählt?

WTEBA


nein ich war beim arzt wegen der panik noch nicht!ich sage ja nicht einfach so ,dass ich einen gehirntumor habe!der grund ist ,dass ich an kopfschmerzen leide und die nicht aufhören!

wie könnte man erkennen ob man einen gehirntumor hat!

M3icha- 180x4


indem man zumn Arzt geht und das durch ein CT abklären lässt.

WaExBA


ich habe schon vor zwei monaten eine mrt untersuchung gehabt!schickt mich der arzt dann nochmals zum neurologen!

Mzicha "1804


Warst du denn schon beim Orthopäden? Kann ja auch von der Wirbelsäule her kommen.

W~EcBxA


ja da hab ich bald einen termin!mal abwarten

fDueRrsxti


Hallo,

hast du einen Hausarzt oder eine andere Person deines Vertrauens, mit der du über deine Angst reden kannst und auch ernst genommen wirst?

wenn ja, bitte sprich mit ihr ...

Es geht vor allem darum, dass dir die Angst irrsinig viel Lebensqualität nimmt - und so wie du es beschreibst lähmt dich deine Angst und verhindert, einfach normale Sachen zu machen (z.B. mit 16 Jahren an Mädchen zu denken und sonst was zu machen).

:)_

b:onsgaidoggxe


Hi WEBA, was hast du sonst noch für Symptome?

WDEBxA


fuersti hat vollkommen recht!die lebensqualität nimmt beim mir sehr ab!

hab mit dem doktor wegen der angst schon gesprochen.er sagte wenn es nicht besser wird soll ich zum psychater gehn !!??

hab jetzt eh keine angst mehr dass ich eine hirnhautenzündung habe,aber es könnte ja vll.ein gehirntumor sein!?

mb

K!ri*stOinaxS


Trinkst Du genug? Von Flüssigkeitsmangel kann man auch sehr stechende Kopfschmerzen bekommen. Es kann alles mögliche sein, geh nicht gleich vom schlimmsten aus!

Und Streß kann wirklich Migäne auslösen, gerade der Druck im Hinterkopf, der dann in den Stirnberecih geht ist typisch! Oder auch Clusterkopfschmerz, ganz üble starke Schmerzen an einer Stelle. Gibt ja zig Kopfschmerzarten und bei den meisten ist unklar woher die kommen.

Ich würd erstmal die Temperatur im Auge behalten, das würde mir erstmal mehr Sorgen machen.

Nimmst Du Medikamente gegen die Kopfschmerzen? Wenn du jeden Tag welche nimmst, kannst Du auch Medikamentenkopfschmerz haben, der wird dann immer wieder durch die Medikamente ausgelöst.

Die Diskussion geht hier weiter: [[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/451509/]]

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH