» »

Merkwürdige Benommenheit

suamplxe


ich weiß nicht, ob ich dir helfen kann, aber deine symptome habe ich schon mal in folgendem faden gelesen: "Sensibilitätsstörung, Schwindel und das Gefühl wie im Traum " und dort tauschen sich diverse darüber aus, das dies bei ihnen durch ein simples virus ausgelöst wurde: das Coxsackie-Virus. vielleicht liest du dort mal nach.

c\huckXysbwrau?t


Cosma, das ist wirklich viel auf einmal... Ich hoffe echt für dich, dass sich dein Zustand bessert. Wenn ich irgendwem (meinen Eltern z.B.) davon erzähle, wird das als harmlos abgetan, geht ja eh wieder vorbei und so weiter... Klar, wenn man selbst nicht in der Situation steckt, kann man das auch nicht nachfühlen.

Bei mir äussert sich das ja schon anders als bei dir. Ich hab so nen furchtbar schweren Kopf und ich schwanke, verfehle Dinge, die ich anfassen möchte. Mein Kopf fühlt sich bei jeder Bewegung merkwürdig an, als ob er gleich hinfällt oder wegsackt oder so. Meine Bewegungen sind so komisch intensiviert. Mein Freund sagt aber, dass ich eigentlich normal gehe, also man merkt nicht, dass ich Gleichgewichtsprobleme hab. Trotzdem lauf ich rum wie nach zwei Flaschen Wein. :-/

Ich hab mal mit einer Freundin telefoniert. Sie hat mir erzählt, dass ne Freundin von ihr vor einigen Jahren zwei (!) Monate am Stück in einer Klinik gelegen hat, eben wegen einer permanenten Benommenheit. Sie bekam massenweise Medikamente, man tippte auf irgendwas im Ohr, nichts schlug an. Letztendlich wurde rausgefunden, dass einige Dinge zusammenspielten, die das ausgelöst haben. Sie hatte wohl die falsche Brillenstärke, ausserdem kam ne verschleppte Erkältung hinzu und Probleme mit der HWS. Ihr geht es mittlerweile wohl wieder gut, mehr weiss ich leider auch nicht. Aber das lässt doch Hoffnung aufkommen, dass der Zustand nicht für ewig ist. :)^

Sample, danke für den Tipp, aber ich denke nicht, dass das bei mir dieses Virus sein kann. Dafür hab ich zu wenig dieser Symptome, die das Virus auslöst, denke ich.

Liebe Grüße

czosmax86


manchmal glaub ich auch das es vllt ein bissl von der psyche kommt. man soll ja psyche und körper nicht trennen. vllt kommt da alles ein wenig zusammen. bei dir vlltr der Tod von deinem Opa ??? bei mir war es was anderes. dazu noch eine schlimme impfreaktion.vllt war das alles zuviel... :-/ ???

liebe grüße

cFosmax86


@:)

crhucqkysjbraxut


Huhu Cosma, *:)

wie geht's dir?

Also, ich hatte gestern einen Augenarzttermin, der hat wegen des Schwindels nachgeschaut und da war alles okay. Nachmittags bekam ich dann fiese Halsschmerzen und zusätzlich zur Benommenheit so ein Unwohlsein, also so typisch für nen grippalen Infekt.

Heute dann hatte ich einen Termin beim Neurologen. Es wurde eine neurologische Untersuchung gemacht, dann noch ein EEG oder wie das heißt (also wo man die Hirnströme gemessen bekommt) und dann wurde (glaube ich) mein Gleichgewichtsorgan getestet.

Habe nun eine Überweisung für eine Kernspintomographie. Muss allerdings noch einen Termin machen.

Heute hab ich übrigens weiterhin starke Halsschmerzen, fühl mich so "grippig"... Ich hoffe ja immer noch, dass irgend ein harmloser Infekt hinter meiner Benommenheit steckt. {:(

LG! @:)

cFosmza8x6


das dachte ich auch..da ich auch öfters halsschmerzen habe.. vorallem am ang´fang.

mir gehts leider immer noch so besch/** wie die letzen monate auch..

und es ist kein ende in sicht. habe heut mein 24h ekg weg geschafft.. na ma sehn was dabei raus kommt. hoffe ja irgendwie nix...

was kam beim eeg raus? meine war verändert,sei aber unspezifisch.. d.h. ich kann es auch schon mein leben lang haben..

lg und alles gute :)*

crhuc+kysbrxaut


Ja, ich glaub langsam auch, dass das bei mir nicht mehr so ohne weiteres verschwindet. :-( Habe das jetzt seit gestern abend 14 Tage durchgehend... Es wird nicht besser aber auch nicht schlechter.

So wie ich das hier im Forum und woanders lese, hab ich ja noch einiges an Untersuchungen vor mir... Ich wünsch mir eigentlich schon ne Diagnose, damit das behandelt werden kann. Ich hab lieber irgend ne Krankheit, die man gezielt behandeln kann, als so unspezifische Beschwerden, für die keine Ursache gefunden wird. :(

Meine Erkältung hat sich bis auf Schnupfen wieder gelegt, kein Fieber mehr, kein Halsweh mehr, bis auf ein leichtes Zwicken. Also so, wie es auch sein sollte.

So wie ich das mitbekommen habe, was das EEG völlig normal. Auch bei diesem anderen Test (ich habe Nadeln in Kopf und hinter die Ohren bekommen und Kopfhörer mit Klackgeräuschen und musste dann ruhig liegen und es wurden irgendwelche Werte gemessen) kam nicht wirklich was raus, außer dass links ne leichte Veränderung der Werte feststellbar war- dafür auch das MRT, was ich allerdings erst Ende April gemacht bekomme. :(v

Cosma, du wolltest meine Blutwerte sehen, soll ich die hier einfach reinstellen? Der Arzt, bei dem ich die hab feststellen lassen, meinte nur, die wären völlig normal. Leider kenne ich mich damit überhaupt nicht aus und kann mit den Werten nix anfangen. :|N

Lieben Gruß @:)

c5osmax86


naja wenn die normal waren ist ja gut :-) was wuzrde alles getestet?

ich habe jetzt meine nasennebenhöhlen op am 16 april :-) zum glück schon so zeitig..

vllt gehts danach bissl besser, da endlich der entzündungsherd ausm kopf raus ist. aber glaubs nicht,bei der ersten Op letzens jahres,wurde es auch nicht besser :-(

ist irgendwas in deinem leben passier? bevor das alles begonnen hat? @:)

cyosmax86


Ich hab nochmal überlegt, ob das psychisch sein kann, denn mein Großonkel ist vor ein paar Wochen gestorben.

sorry.. habs vergessen :-(

ist auch so ein symptom..die vergesslichkeit :-(

c&hxuc|kysbrTauxt


Hallo Cosma,

es wurde eigentlich viel getestet, unter anderem auch meine Rheumawerte... Was mir aufgefallen ist, weder Schilddrüsenwerte noch Vitamin/ Eisenwerte sind nachgeguckt worden. Hatte früher schonmal Probleme mit der Schilddrüse, vielleicht hab ich damit ja den Übeltäter gefunden. Damals sollte ich Jodtabletten nehmen, das ist etwa fünf Jahre her. Hatte aber nie Beschwerden deswegen. Ich hab gelesen, dass der Schwindel/ Benommenheit daher auch kommen kann... Aber auch so anhaltend?

Mein Neurologe meinte übrigens, dass bei der Benommenheit, die ich habe, ich eigentlich problemlos Autofahren könnte... Also ohne Symptome. Ich werd das mal ausprobieren, bis jetzt hab ich mich nicht ins Auto getraut- Ich meine, wer fährt schon betrunken Auto. :-/ 8-)

Cosma, deine Vergesslichkeit oder Zerstreutheit... Kam die erst später oder war die mit deiner Benommenheit sofort auch da? Das hab ich zum Glück nicht. Ich kann auch sehr gut am Laptop sitzen und tippen, also ohne Konzentrationsschwierigkeiten- Naja, mit abgestütztem Kopf wird's ja eh viel besser... Schon sehr merkwürdig, das alles.

Mach dir mal keinen Kopf, bring jetzt erstmal deine OP hinter dich und dann schau weiter... Das wird schon wieder. Vielleicht braucht dein Immunsystem auch einfach Zeit, sich aufzurappeln... Du hast ja doch ziemlich viele Beschwerden, ich denke, dass bei dir einfach ein Zusammenspiel vieler Faktoren zu deiner Benommenheit führt... :-) So wie bei der Bekannten meiner Freundin, hab ich ja mal geschrieben in irgendeinem vorangehenden Beitrag.

Liebe Grüße! :)*

c"o]smxa86


Mein Neurologe meinte übrigens, dass bei der Benommenheit, die ich habe, ich eigentlich problemlos Autofahren könnte... Also ohne Symptome. Ich werd das mal ausprobieren, bis jetzt hab ich mich nicht ins Auto getraut- Ich meine, wer fährt schon betrunken Auto. :-/ 8-)

damit meint er das es durchaus psychisch bei dir sein kann. habe gelesen u.a. hier im forum) , die leute die auch eine benommenheit haben, das diese beim autofahren verschwindet! weil man sich aufs auto fahren konzentrieren muss.. und man denkt nicht an die benommenheit.

könnt mir vorstellen,das er es so gemeint hat ;-)

Cosma, deine Vergesslichkeit oder Zerstreutheit... Kam die erst später oder war die mit deiner Benommenheit sofort auch da? Das hab ich zum Glück nicht. Ich kann auch sehr gut am Laptop sitzen und tippen, also ohne Konzentrationsschwierigkeiten- Naja, mit abgestütztem Kopf wird's ja eh viel besser... Schon sehr merkwürdig, das alles

kam alles mit der benommenheit

vorhin wars so schlimm. bin mal kurz fahhrad gefahren..musst e mich so anstrengen,alles richtig wahr zu nehmen..

es ist ein perm. besoffenheitszustand..einfach schrecklich.

man könnte das auch so erklären, das man das gefühl hat,das bei der nervenübetragung was nicht stimmt. alles ist so lahm. wurd eja auch imm eeg gefunden..-eine verlangsamung..

aber mir gings vorher immer gut..

dann kann es aber auch psyisch sein. denn ich habe gelesen,wenn man z.b. serotonin mangel hat kommt es zur depression.. und dieses serotonin ist ein transmitterstoff, der zur übertragung bei trägt,...

wäre eine erklärung..

bin an manchen tagen auch so lustlos.. und hab angst raus zu gehen.. :-(

ach was ist bloß los.( manchmal bin ich auch wieder voller tatendrang.. und will endlich nach vorne schauen.. aber heute ist wieder einer der dunkelen tage. :-(

es wurde eigentlich viel getestet, unter anderem auch meine Rheumawerte... Was mir aufgefallen ist, weder Schilddrüsenwerte noch Vitamin/ Eisenwerte sind nachgeguckt worden

das sollte schon nachgeschaut werden..vorallem schilddrüse.. ich habe ja auch eine unterfunktion.und die kann schon sehr viel verursachen und dazu noch massiven eisenmangel..aber so was kommt ja nicht von heute auf morgen.

was ich mir auch vorstellen kann, ist das mein immunsystem überfordert ist( wie du schon sagtest)..denn die chronische entzündung in der nase, ist ja auch nicht ohne, und sehr nahe am hirn :-(

vllt wirds bissl besser wenn der heiterherd einmal weg ist.. aber hoffnung habe ich keine.. denn bei der ersten Op ist es auch nicht besser geworden..leider.

fällt dir sonst noch irgendwas an dir auf?

bist du sehr müde,lustlos, kaftlos, nah am wasser gebaut(sensibel).. oder hast du angst nach drau0en zu gehn?== etc?

bei mir ist es angt , draußen die kontrolle zu verlieren.. weil alles so unwirklich ist:(

liebste grüße @:) *:) :)*

c^huckygsbrxaut


damit meint er das es durchaus psychisch bei dir sein kann. habe gelesen u.a. hier im forum) , die leute die auch eine benommenheit haben, das diese beim autofahren verschwindet! weil man sich aufs auto fahren konzentrieren muss.. und man denkt nicht an die benommenheit.

könnt mir vorstellen,das er es so gemeint hat ;-)

Ja, mag sein... Aber ich glaub nicht, dass das im Auto weggeht. Das geht nie weg, egal in welcher Situation...

Jepp, bei mir ist das auch wie ständig betrunken... dazu kommt halt meine leichte Schwankerei (hat man ja auch, wenn man Alk getrunken hat) und mein schwerer Kopf.

Fahrrad zu fahren hab ich noch nicht probiert, glaub auch, dass ich Angst hätte, hinzufallen. Hab gestern vor lauter Ungeschicklichkeit ein Glas zertrümmert, also mich beeinflußt der Zustand schon arg.

Lustlos bin ich eigentlich nicht, nur halt gehandicapt... Also ich will schon, aber kann halt nicht so gut... Das macht mich so fertig. :°( Aber wenn das nicht weggeht, stellt sich garantiert auch ne Lustlosigkeit bei mir ein....

Müde bin ich eher nicht, nur wenn ich morgens die Augen aufmache, sind die direkt schon so schwer, genauso wie mein Kopf. Sensibel bin ich auf jeden Fall. Krieg mittlerweile schon unkontrollierte Heulanfälle, aber vorher hatte ich das eigentlich eher nicht... Außer, dass ich mich schnell aufregen kann. |-o

Angst nach draußen zu gehen habe ich auch auf jeden Fall... Zumindest alleine. Also ich will nicht raus ohne Begleitung, weil ich Angst hab, vor lauter Ungeschicklichkeit überfahren zu werden, zu stolpern, blöd angeguckt zu werden- sowas halt... :-/

Habe heute übrigens auch nen schlechten Tag. Muss gleich auf den Geburtstag meiner Oma, weiß aber noch nicht, wie ich den Abend durchstehen soll, ohne aufzufallen... Am besten trink ich wirklich Alkohol, dann hab ich wenigstens nen Grund, so verpeilt zu sein. 8-)

Dir alles Gute und Kopf hoch! :)* Bald ist deine OP, vielleicht bessert sich ja echt was, kann doch gut möglich sein. Nicht aufgeben! :)^

LG! *:)

cdosmax86


Sensibel bin ich auf jeden Fall. Krieg mittlerweile schon unkontrollierte Heulanfälle, aber vorher hatte ich das eigentlich eher nicht... Außer, dass ich mich schnell aufregen kann. |-o

Angst nach draußen zu gehen habe ich auch auf jeden Fall... Zumindest alleine. Also ich will nicht raus ohne Begleitung, weil ich Angst hab, vor lauter Ungeschicklichkeit überfahren zu werden, zu stolpern, blöd angeguckt zu werden- sowas halt... :-/

oh wei genau das hab i auch.

heut war i mal kurz im plus und wusste meine pin nicht mehr. hab auch richtig angst raus zu gehn.. und die kontrolle zu verlieren-..

was mir auch auffällt ich bin extrem reizbar. bin ja in verhaltenstherapie. die therapeutin meinte das sei schon fast normal in meinem zustand, da die reizschwelle viel niedriger liegt als normal. da regen ein schon kleinigkeiten extrem auf.

wünsch dir erstma.l, einen schönen geburtstag.. mach das übrigens auch immer so.. WENN ich mal weg gehe. das i bissl alk trinke,.. der zustand verschlimmert sich einfach nur en bissl...

alles liebe ... :)*

cWhucky$sbrxaut


Ok, ganz kurze Zwischenbilanz: Autofahren geht gar nicht... Von wegen, die Sinne stellen sich scharf. Nix da, alles beim Alten. >:(

So, der Geburtstag war schön, hab's gut überstanden und tat auch gut, mal "unter Leute" zu kommen.

Jetzt geh ich schlafen, *:)

gute Nacht zzz

c>o%smax86


bei mr wird es auch nicht besser.. und das schlimmste ist das ein und ausateigen..keine ahnung warm!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH