» »

Kosten Mrt, wenn man selbst zahlen muss?

Mnerlxincyhen7 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Immer noch auf der Suche für den Grund meines Schwindels würde ich gerne zur letzten Abklärung meines Kopf-Inneren ein MRT machen lassen, aber: der Neurologe hat das nicht veranlasst (zu dem mag ich auch nicht wieder hin, der war mir voll unsympathisch) und meine Hausärztin behauptet immer noch, das wäre alles nur psychisch! Und nach meiner Frage, ob ich nicht doch noch besser ein MRT machen soll (Zitat vom 8.4.09): "wenn der Neurologe das nach seinen bisherigen Untersuchungen für nötig empfunden hätte, dann hätte er das verordnet!" Toll! Ergebnis: Ich schwanke hier ganz Ostern über herum, kann fast gar nix essen. Nach 3 Bissen wird mir wieder tüddelig............ >:( Morgen früh geh ich wieder in die Praxis, meine Ärztin hat zwar Urlaub, aber vielleicht kann ich den Vertreter bitten, mir eine ÜW auszustellen. Denn einfach so kann ich doch nicht zu einem Radiologen gehen, oder? Und dann selbst zahlen ??? Wie teuer ist sowas? Meine Ärztin meinte übrigens mich damit beruhigen zu können, dass sie jetzt nochmal ein paar Blutwerte testet, die evtl. Schwindel verursachen könnten. (Eisen, Schilddrüse etc.) Aber das hatten wir alles vor 5 Monaten schon und alles war okay! :-| Ich für mich meine, selbst wenn ich ein "Psycho" bin, würde mich erst das MRT von der Angst runterholen, einen Tumor o.ä. zu haben. Was meint ihr? (Also gemacht wurde schon: Blut, Herz-Sono, Langzeit-EKG, Orthopäde, HNO, Augen, Neurologe - EEG etc.) Ich muss am 20.4. wieder arbeiten gehen, ich habe keine Ahnung, wie das gehen soll.............................. :-/

LG Merlinchen

Antworten
P0u[nic%ax85


Also ich kann jetz nur von meiner Oma und meinem Onkel sprechen:

Zwischen 300 und 600€.

L.ila


Ich habe dazu hier: [[http://www.symptome.ch/vbboard/amalgam-entfernung/18712-magnetresonanztomographie-kosten.html]] Folgendes gefunden:

Mein MRT hat als Privatpatient ohne Kontrastmittel ca. 450 Euro gekostet. Das Kontrastmittel kostet ca. 100 Euro extra

KAes0tra


Mein Kopf-MRT mit Kontrastmittel hat 1000,-- EURO gekostet.

M[erlyincxhen7


Oha, das ist ja ganz schön happig! :-|

P.unicea85


Oder du gehst ins Krankenhaus.... Notaufnahme... Dann kriegst das umsonst und innerhalb ein paar Tagen ;-)

MzerlincJhen7


und dafür muss ich mich ins Krankenhaus legen ???

PauniFca8x5


Na entweder oder.... ;-D

So tragisch sind ein paar Tage jetzt auch nicht. Hauptsache man bekommt dann mal Klarheit würd ich sagen. Ob du jetzt daheim rumliegst oder im KH, wo immer wer da ist, ist ja dann auch egal.

MKicnkey7x0


1000 EUR kostet das nicht. Ich kenne das als Privatpatient zwischen 400 und 800 EUR (Kontrastmittel ist übrigens nicht notwendig, man sieht auch so alles wichtige. Das kostet nämlich immer extra. Sag einfach Du hast mal allergisch drauf reagiert. Notwendig ist es nur wenn Du eine konkrete Vorgeschichte hast). Du kannst vorher anrufen. Die meisten MRT Praxen sind froh über ein Privat MRT und lassen auch im gewissen Rahmen mit sich verhandeln. Denn bei Kassenpatieten dürfen die nur in etwas 200 EUR abrechnen, das deckt natürlich nie ihre Kosten für das MRT.

PGuni ca8x5


Wieso ist das eigentlich so teuer?

K>esZtra


1000 EUR kostet das nicht.

Ich habe die Rechnung hier liegen: 1.003,-- EURO.

M_er,lBinchexn7


also ich könnte auch - falls der Hausarzt sich morgen quer stellt - einfach selbst in einer radiologischen Praxis meiner Wahl (hier immer in einem Krankenhaus mit drin) anrufen und fragen, ob ich so kommen kann?

LKila


Wieso ist das eigentlich so teuer?

Weil ein modernes Gerät ein Schweinegeld kostet, außerdem musst du die Kosten für den Radiologen, die MRTA und die Praxis bedenken.

M=ara<villxa


Hey,

Ich frag mich wenn man keine Ursachen für die Beschwerden findet dann sollte man doch ein MRT machen lassen, warum es manche Ärzte nicht machen lassen weiß ich auch nicht genau. Ich z.B. da wollte man erstmals auch kein MRT machen am Knie hab den Arzt gewechselt der mich sofort zum MRT geschickt hat.

Wenn du wirklich ein MRT machen lassen willst, spiel etwas dramatisch ^^ wenn du weißt was ich mein und versuchs bei einem anderen Neurologen.

Ich weiß nur das mein KnieMRT um die 140 Euro kostete was von der Kasse übernommen worden ist.

P?unKicxa85


@ merlinchen:

Ja aber dann musst du halt selbst zahlen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH