» »

Kosten Mrt, wenn man selbst zahlen muss?

Kbestzra


Hier zum Nachlesen

[[http://www.e-bis.de/goae/defaultFrame.htm]]

Aber Achtung: Wenn man als Privatpatient behandelt wird, werden die Ziffern bis zum 3,5-fachen Satz abgerechnet!

MzickHexy70


Ich habe die Rechnung hier liegen: 1.003,-- EURO.

Wollte Dir ja auch nicht unterstellen, dass Du lügst. Mit Kontrastmittel und allen möglichen kleinen 'Mehraufwänden' können die das schon so überteuert anbieten. Hatte auch mal bei einer Praxis angerufen, die ein Kopf MRT für 1000 EUR ausgeschrieben haben. Nach kurzer Verhandlung waren wir dann bei 700 EUR. :-)

s(chhnatt|ergxusche


Ich frag mich wenn man keine Ursachen für die Beschwerden findet dann sollte man doch ein MRT machen lassen, warum es manche Ärzte nicht machen lassen weiß ich auch nicht genau.

Das liegt nur selten an den Ärzten, die es nicht für nötig halten, obwohl sie anders nicht weiterkommen. Meistens wird es durch Vorgaben der Kassen verhindert. Es kann sein, daß der gleiche Arzt im nächsten Quartal einer MRT wieder zustimmen kann.

Die Kosten können sehr unterschiedlich sein. Es kommt ganz darauf an, was gesucht wird, und welche Sequenz dafür eingestellt werden muß. Oft sind mehrere notwendig. Das bestimmt die Dauer der Untersuchung. Manche sind nach 20 Minuten erledigt, andere nach einer Stunde. Ähnlich ist es mit dem Kontrastmittel. Ob es verabreicht werden muß richtet sich danach, was man sucht. Manche Gewebearten haben ähnliche Strukturen, obwohl sie verschiedene Funktionen haben, und liegen dicht beieinander. Dann können sie durch ein Kontrastmittel unterschieden werden.

EIhema0liger FNutze>r (#3x25731)


Ich hab für mein Schädel MRT um die 500 Euro bezahlt, das vom Knie war etwas günstiger, aber beides wurde anstandslos von meiner KK übernommen

KtestrUa


können die das schon so überteuert anbieten. Hatte auch mal bei einer Praxis angerufen, die ein Kopf MRT für 1000 EUR ausgeschrieben haben.

Das klingt ja danach, als ob man ein MRT im Sonderangebot bekommt ;-) Ich habe noch nie erlebt, dass mir eine Leistung wie einen Artikel im Geschäft anbietet und um den Preis feilscht, eine "Ausschreibung" habe ich auch noch nie gesehen. Ich schrieb es oben schon: Für die Abrechnung gibts die GOÄ.

M^ickeyi7x0


Das klingt ja danach, als ob man ein MRT im Sonderangebot bekommt ;-) Ich habe noch nie erlebt, dass mir eine Leistung wie einen Artikel im Geschäft anbietet und um den Preis feilscht, eine "Ausschreibung" habe ich auch noch nie gesehen. Ich schrieb es oben schon: Für die Abrechnung gibts die GOÄ.

Natürlich gibt es die GOÄ. Aber jeder langjährige Privatpatient kann Dir genau sagen, wie flexibel die GOÄ ausgelegt werden können. Dann heißt es 'unter schwierigen Bedingungen' etc. Und bei einer Leistung wie MRT ist 'feilschen' in gewissem Rahmen möglich. Glaube mir, ich hatte als Privatpatient (von Versicherungen übernommen oder auch einfach als Selbstzahler) schon viele Untersuchungen inkl. MRTs. Den kleinen Spielraum beim brauchen die Ärzte, Krankenhäuser etc. aber auch, sonst könnten sie gar nicht überleben.

M3ixcke1y7x0


.... wegen überleben: Manche natürlich (vor allem KH), nicht alle :-)

K^e1strxa


Ich bin seit 26 Jahren privat versichert, ich habe noch nie gefeilscht ;-)

M_ickLey770


Ich bin seit 26 Jahren privat versichert, ich habe noch nie gefeilscht

Wenn ich weiß, dass es die Vers. sowieso übernimmt, habe ich das auch nie gemacht. Aber wenn es mal eine Selbstzahlerleistung war, dann wäre ich ja blöd wenn nicht. :-)

Hattest Du schon diverse OPs in unterschiedlichen KHs? Schau doch mal in die Rechnungen: Komischerweise steht fast immer bei den Einzelleistungen: 'Erhöhter Zeitaufwand', 'Erschwerte Bedinungen', etc. Schon komisch, dass es bei fast jeder Leistung beim Privatpatient erschwerte Bedinungen vorhanden sind ;-)

K6es.tra


Hattest Du schon diverse OPs in unterschiedlichen KHs?

Ja.

Komischerweise steht fast immer bei den Einzelleistungen: 'Erhöhter Zeitaufwand', 'Erschwerte Bedinungen', etc. Schon komisch, dass es bei fast jeder Leistung beim Privatpatient erschwerte Bedinungen vorhanden sind ;-)

Bei mir nicht, ab und zu mal ja, aber nicht fast immer. Das ist eher die Ausnahme.

EEhemayligevr Nuntzenr (~#329573x1)


'Erhöhter Zeitaufwand', 'Erschwerte Bedinungen',

Um ehrlich zu sein ist mir das egal, wozu bezahle ich meinen Beitrag, sollen die abrechen was sie wollen, ich bekomme es eh erstattet. Dieses "feilschen" ist mir unangenehm, habe das zur Zeit das die Ärzte bei mir nur 1,7 und 2,3fach abrechnen dürfen laut KK, da ich Studentin bin, das ist teileilweise schon unangenhm genug, da brauch ich nicht auch noch so feilschen...

Miicke(y7x0


Ihr müsst auch mal lesen was ich geschrieben habe :|N Nur wenn ich (sehr selten, gebe ich zu) eine Selbstzahlerleistung in Anspruch nehmen, habe ich 'verhandelt'.

v%ert%ckt?


Ich würde einfach zu einem anderen Arzt gehen!Meine Ärzte wollen mir auch immer einreden, dass ich was psychisches habe.Ich kenne mich aber gut genug um zu wissen, dass da nichts ist.

Einfach mal den Arzt wechseln und nochmal nach einem MRT fragen-fragen kostet doch nichts!

Viele Grüße

M6er`lincuhen7


So, war heute morgen beim Vertreter meiner Hausärztin (G-Praxis) und siehe da, der hat mich verstanden und mir ne ÜW für eine Schädel-CT gegeben (obwohl er es glaub ich auch unnötig fand, aber halt für meine Psyche.....................) Außerdem hat er mir Tabletten gegen Schwindel verschrieben (vertigo-xyz irgendso was) - bekam ich direkt wieder Panik, weil da drin steht, nicht zusammen mit Betablocker nehmen (die nehme ich ja täglich), aber er sagte, das ist okay. Naja, wollen wir ihm mal glauben - eben hab ich die erste genommen. Termin CT ist erst am 29.4. - puh, das ist noch lang.................. :-/ Er war übrigens sehr erstaunt, dass seine Kollegin mir noch keine Tabletten verschrieben hatte.

:)D

PruniGca85


CT ist aber was anderes...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH