» »

Nervenschmerzen nach Johanniskraut

s@ofia3k4-39 jYahre alxt


zwack44

hattest du bevor du gesteigert hast auch gewichtszunahme? und hast du nur unterfunktion oder auch hashimoto?

gerne ausstausch, über forum oder auch über pn/mailbox, danke, ich nahm eferox 50 und jetzt seit 3 wochen 62,5 mg.

lg sofi

s~ofia34?-39 ja7hre alt


das is ja wohl auch nicht besser :-/

BellaSwan-Cullen

dachte, die fadensschreiberin GUGLHUPF2

hätte das geschrieben, hab mich vertan

aufjedenfall galt meine antwort an die fadensschreiberin bzw. ist mein rat an sie gerichtet.

B#etllaCSwan-XCullen


ne das war ich!;-D

s4ofiaE34-39 jahxre alt


ja ich weiß es jetzt ;-D

trotzt kontaktlinsen, hab ich erst später erkannt, wen ich da antworte ;-D

g@uglLhuxpf2


Hallo,

Danke für die zahlreichen Antworten.

Ein chemisches Antidepressivum möchte ich auf gar keinen Fall einnehmen.Da ich selbst mal im psychiatrischen Bereich tätig war, weiß ich um die Nebenwirkungen die durch diese Medikamente auftreten. Ebenfalls ist mir die Gefahr eine Abhängigkeit bzw. des späteren Ausschleichens zu groß.

Mit der Schilddrüseneinstellung habt ihr denke ich auch recht. Es ist nur ziemlich schwer, wenn man absolut kein Vertrauen in die Ärzte hat. Da bei mir auch nur des TSH auffällig ist und scheinbar kein Hashimoto vorliegt wird man von diesen dann noch eher als bescheuert abgestempelt.

Ich bin momentan dabei meine Dosis eigenständig zu erhöhen, da die Ärzte trotz 50uq nen Wert von 4,7 als prima ansehen. ]:D

Bei nem Spezialisten war ich ebenfalls. Der meinte sämtliche Messdaten wären seiner Meinung nach bestimmt ein Laborfehler und ich sollte einfach mal mehr ans Licht gehen.. :=o

Momentan bin ich bei 75uq und merke das es mir damit schon deutlich besser geht als mit den 50uq. :)z

BHellaVSwan<-Cullxen


ich akzep. auch deine meinung zu dem thema, möchte es aber immer nur etwas in der waage halten da naturmedizin nicht schelcht is ;-)

B'ella5Swan-;C)ullexn


gugelhupf!

gut gut! dann in ICH beruhigt ;-) ;-D

sUofi7a34-539 qjahreG alxt


ne naturmedizin ist nicht schlecht

nur manchmal verträgt es auch nicht jeder, und nicht jeder der naturmedizin verträgt, verträgt auch jedes kraut, man kann viele kräuter vertragen und einige wenige aber nicht.

das gleiche gilt auf für schulmedizin

ich hab cortison oder probleme vertragen, viele vertragen cortison beispielsweise überhaupt nicht

BOeKllaS@wan6-Culxlen


na bitte das meinte ich ja!;-D

siofia34+-39 ja7hrxe alt


da die Ärzte trotz 50uq nen Wert von 4,7 als prima ansehen. ]:D

hihihihihihihihi

sonst geht es denen gut!? :-/ ;-D

s(ofia3]4-39 :jahrex alt


ich hab cortison oder probleme vertragen, viele vertragen cortison beispielsweise überhaupt nicht

schreibfehler, OHNE probleme sollte es heißen

a7gnxes


Johanniskraut kann eine subakute Neuropathie verursachen. Sie kann ohne die verbrennungsartige, oft blasenbildende Reaktion auf Sonnenlicht auftreten.

Zhwapck4x4


Ich bin momentan dabei meine Dosis eigenständig zu erhöhen, da die Ärzte trotz 50uq nen Wert von 4,7 als prima ansehen. ]:D

Der reine Wahnsinn !!!

Mein SD-Prof gibt einen TSH-Normbereich von 0.5-2.0 an.

s4ofiay34-39 j@ahrex alt


ich hab 2,3 und nehme immer mehr zu

kannst du mir über pn die anschrift von deinem prof geben?

hier in meiner stadt sehen sie meine 2,3 auch als normal an *:)

BXellaSwa|n-Cdulxlen


hatte jemand von euch schon ne sd -op?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH