» »

sind meine kopfschmerzen gefährlich?

ahlePxand2rax89 hat die Diskussion gestartet


hallo *:), ich hab da mal ne frage, vl hat ja jemand schon ähnliche probleme gehabt. ich hab seit einiger zeit kopfschmerzen die kommen und gehn, mir ist es ung vor 2 monaten das erste mal richtig aufgefallen. komischer weise wird es beim liegen zum Teil schlimmer. ich hab mir gedacht dass es vl wegen dem druck beim liegen schlimmer wird. als ich es mal gegoogeld hab sind mir sofort einige seiten mit dem thema "hirntumor" in die augen gesprungen weil es da auch oft zu einem druck im kopf kommt. ich steh in letzter zeit auch ein wenig neben mir.. kreislaufmäßig.., wobei ich sagen muss dass ich von haus aus probleme mim kreislauf hab. ich hab einen sehr niedrigen blutdruck. ich hab wegen einer unverträglichkeit meine pille seit jänner 3 mal umstellen müssen.. kann es sein dass ich deswegen öfters kopfweh hab? oder muss ich mit was schlimmeren rechnen? was meint ihr? das mein kopfweh beim liegen schlimmer wird macht mir halt ein wenig sorgen... freu mich auf jede antwort, lg

Antworten
S&ilbxer


Google ist in Sachen Symptome ein sehr schlechter Ratgeber. ;-) da findet man nämlich immer die schlimmsten Sachen. Ein einfacher Husten wird direkt zu Lungenkrebs und sowas...wenn man in dieser Hinsicht ängstlich ist sollte man das Googeln besser vermeiden.

Wegen deinen Kopfschmerzen: Ich behaupte mal, dass die meisten Kopfschmerzen harmlos sind. Kann ich als Laie natürlich nicht beurteilen; da du dir Sorgen machst würde ich dir raten, zum Arzt zu gehen - schon allein zur Beruhigung.

Und so von wegen Pille - eine mögliche Nebenwirkung ist Kopfschmerzen. Viele Nebenwirkungen bleiben auch bei Pillenwechsel bestehen bzw. bei hormoneller Verhütung generell. Wenn du schon so oft gewechselt hast wegen Nebenwirkungen wäre es vielleicht besser, sich in Richtung nicht-hormonelle Verhütungsmethoden umzugucken - auch da gibt es sichere Methoden. Wirf mal einen Blick ins Verhütungsforum.

Wegen niedrigem Blutdruck: Wechselduschen morgens (mit kalt aufhören), Koffein (Kaffee, wenn du ihn verträgst, sonst aber Cola), Bewegung bzw. Sport, nicht zu lange still rumstehen, besser rumlaufen, in Bewegung bleiben, oder aber sich hinsetzen.

a<lexadndra8x9


lol.. ich weiß, google kann einem zu einem richtigen hypochonda machen. das mit dem beim duschen kalt aufhören, werd ich mal probieren. kann mir vorstellen das das gut hilft. thx für den tip.. ein bisschen bewegung könnte mir auch nicht schaden;) in letzter zeit sitz ich immer nur--> lernen :(

falls vl noch wer ähnliche kopfschmerzen hat würd ich mich noch auf weitere antworten freun :-)

Rootbäck0chen6x8


Kopfschmerzen können ein Symptom für alles mögliche sein und sind meist harmlos. Kopfschmerzen alleine sind kein eindeutiges Symptom für Hirntumoren. Hast du noch andere Symtome an dir bemerkt außer Kopfschmerz? Googeln ist gar nicht gut für die Nerven ;-) Wenn die Schmerzen auf Dauer bleiben, wäre ein Besuch beim Arzt sicher die beste Lösung. Es gibt nämlich zig Sorten Kopfschmerz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH