» »

Probleme die Finger zu Strecken

cGhemskuxll hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle, das hier ist mein erstes Thema hier...

Seit Samstag Morgen kann ich meine Finger in der rechten Hand nicht mehr richtig strecken. Das betrifft v.a. Mittel-, Ring- und Zeigefinger. Die Finger fühlen sich dabei auch sehr kraftlos an. Das ganze ist aber erst problematisch, sobald ich das ganze bei gestrecktem Handgelenk probiere. Ich war am Samstag auch direkt in der Notfallambulanz, weil mich das doch sehr beunruhigte. Es fing morgens an, dass ich nach dem Aufstehen ein Taubheitsgefühl in den Fingern hatte, so wie man es kennt, wenn einem die Hand im Schlaf eingeschlafen ist. Dies war aber nach kurzer Zeit recht schnell wieder weg und seitdem habe ich auch wieder Gefühl in den Fingern. Jedoch konnte ich die besagten Finger kaum strecken und das ganze auch nur in einer gewissen "Schonhaltung", wenn ich das Handgelenk angewinkelt hatte. Der Arzt dort meinte, dass ich im Schlaf wohl ungünstig auf einem Nerv im Unterarm lag und sich das ganze nach einigen Tagen wieder legen/bessern sollte. Falls nicht, sollte ich mich nochmals dort vorstellen und es würden weitere Untersuchungen gemacht (kann das Gekritzel leider nicht lesen, denke aber es hat was mit Leitfähigkeitsmessungen zu tun). Es wurde mir auch Blut abgenommen, aber auch da war alles okay.

Mittlerweile konnte ich auch schon eine Besserung feststellen. Wenn ich das Handgelenk strecke, fallen die drei Finger auch nicht mehr wie zuvor noch einfach runter. Hatte auch zuvor keine Kraftprobleme beim greifen oder festhalten von Sachen, außer wenn das Handgelenk wie oben schon erwähnt durchgestreckt ist.

Jedoch stelle ich fest, das ich beim Strecken der Finger automatisch das Handgelenk abknicke. Auch wenn ich versuche, das Handgelenk festzuhalten mit der anderen Hand und dann die Finger strecke, habe ich das Gefühl, dass irgendetwas blockiert ist. Das ganze sieht auch beim Strecken der Finger recht kraftlos aus und wirkt sehr verkrampft. Habe jetzt seit gestern auch der Muskulatur im Unterarm Wärme gegönnt, weil manche Partien doch recht hart und verspannt wirken, was ja vllt von der Schonhaltung herrührt??

Hat irgendjemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht hier und kann mir einen Tipp geben? Muss dazu sagen, dass ich vorher nie Probleme damit hatte. :(v

Grüße,

chemskull

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH