» »

Kopfschmerzen,Müdigkeit,Schwindel,Hitzeunverträglichkeit etc.

s{20 hat die Diskussion gestartet


hallo.

ich hoffe, dass ich hier vllt. einen rat bekomme.

leide seit zwei wochen an starken anhaltenden kopfschmerzen in der linken stirnhälfte. dazu kommt, dass die schmerzen alle paar tage so schlimm werden und sich auch über den ganzen kopf verteilen, dass jede kleinste bewegung höllische schmerzen verursacht (inkl. übelkeit, aber kein erbrechen).

ständige müdigkeit und trägheit sind mittlerweile alltag geworden. kämpfe regelmäßig dagegen an, aber ich verliere den kampf immer wieder...

habe zudem vor einigen monaten innerhalb weniger wochen 8kg abgenommen, ohne es zu wollen.

vertrage auch keine hitze mehr. ab 20°C kann ich nicht mehr vor die tür, weil der schwindel und die kopfschmerzen zu stark werden.

kann mich auch nicht mehr konzentrieren... hab eigentlich gar nichts mehr vom leben, da ich entweder einschlafe oder vor schmerzen nicht das haus verlassen kann.

als ich 12 oder 13 war (bin jetzt 20) wurde mal ein eeg gemacht, dass extrem auffällig war und ich wurde direkt in krankenhaus gebracht. die haben mich allerdings zum großteil nur beobachtet.

die meisten ärzte nehmen es so hin und stempeln es als normale kopfschmerzen ab und das wars... weiß nicht was ich noch machen soll...

hoffe ihr könnt mir helfen oder habt eine ahnung was es sein könnte...

Antworten
SJtev%ie B.


Hallo,

hier eine Aussage zu treffen, was es sein könnte, wird ziemlich schwierig. Es könnte eine Migräne sein, es könnte aber auch mehr dahinter stecken. Ich empfehle Dir, noch mal zum Arzt zu gehen und ihm Deine Symptome so zu schildern, wie Du es hier gemacht hast. Solltest Du nicht zufrieden sein, solltest Du einen anderen Arzt konsultieren.

vg

D|amvnGirxl


ich kenne das, ich habe dies im mom nach einem autounfall, gerade die kopfschmerzen machen mir zu schaffen versuche aber wenig tabletten zu mir zu nehmen. bei mir wird es in der sonne immer am extremsten und deshalb versuche ich sie zu meiden da ich je noch krankgeschrieben bin eben im bett zu liegen abgedunkelt versteht sich und draußen dann eben nur noch mit sonnenbrille. trinkst du den genug wegen dem schwindel? hast du vllt. probleme mit deinem blutdruck?

wünsche auf jedenfall gute besserung!:)*

sx20


also tabletten nehme ich keine dagegen. die helfen nämlich nichts... hab ich alles schon versucht...

das mit der sonne ist bei mir seltsamer weise erst seit letztem sommer so extrem. vorher hat es mir nie was ausgemacht. da konnte ich stundenlang draußen sein ohne probleme...

ich trinke auch genug. hab immer ne flasche wasser bei mir.

bei mir hat sich im leben auch nichts großartig verändert, sodass es vllt. einfach nur stress sein könnte.

werde auf jeden fall nächste woche mal zum arzt gehen und dann weiter sehen...

vielen dank für die schnellen antworten. falls ihr noch irgendwelchen ideen habt, immer her damit...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH