» »

Taubheit der linken Gesichtshälfte - Angst!!!

M.irkoq6!8


Sven1990, wie ist eigentlich die Sache mit dem Hirntumor ausgegangen, welchen du voriges Jahr im Forum befürchtet hattest?

s;v#en16990


So, ich hab jetzt noch mal eine Nacht drüber geschlafen, und zusammen mit meiner Beobachtung dass sich noch keine Besserung eingestellt hat haben mich eure Antowrten auf jeden Fall dazu animiert. das ich jetzt ins Krankenhaus fahre. Mal schauen was es gibt ...

Bis hoffentlich bald ;-)

PS: Zu einem Beitrag weiter oben: Ich habe weder Bluthochdruck (ehr im Gegenteil) noch Diabetes, zum Glück

s=venE1990


Guten Tag,

entschuldigt bitte, dass ich mich erst jezt melde, aber vom Krankenhaus aus hatte ich ekinen Zugriff auf meinen PC, da war ich nämlich bis vor wenigen Stunden von Samstag an.

Die Ärztin vom Notdienst hatte mich nämlich am Samstag direkt weitergeschickt zum nächsten Krankenhaus mit neuroligischer Abteilung. Dort wurden mein Blutzucker untersucht, die Frage nach dem Zecknbissen gestellt und mir kleine Strömstöße ins Gesicht gegeben.

Ergebnis ist, das keine Ursache festgestellt werden konnte und ich damit entlassen wurden. Ich muss noch 3 bis 5 mal täglich Augentropf nehmen sowie nachts eine Klappe vor dem linken Auge tragen, um ein Austrocknen zu verhindern. Außerdem nehem ich noch 1 x täglich Cortison und muss jetzt regelmäßig Grimßaen vor dem Spiegel schneiden, um die Muskeln im Gesicht zu trainieren. Prognose des Arztes: In 90 % der Fälle geht die Lähmung innerhalb der nächsten Woche wieder komplett weg, allerdings bleibt diese auch in 10 % der Fälle bestehen für immer, was für mich als 18-Jähgrigen schon eine mittelgroße Katatrophe wäre.

Auf jeden Fall vielen Dank euch allen für euren schnellen Rat!! Echt klasse!!!!

Liebe Grüße!

u[pexla


ich hoffe, sie testen dich in jedem fall auf borreliose - einen zeckenbiss merkt man nicht unbedingt.

E2hemaliQger {Nutbzer (#32z5731x)


ich finde das immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich das behandelt wird, ich bin nicht von den Neurologen behandelt worden sondern vom HNO und der hat mich gleich mal 3 Wochen mit durchblutungsfördernden Infusionen und hochdosierten Cortisoninfusionen im KH gelassen.

Die heilung ist gut, es dauert ein paar Wochen, dann geht es aber meist komplett wieder zurück, bei mir sieht man nichts mehr

l{alal{a08


hat man da hoffentlich auch ein ct gemacht oder sowas?

ne freundin von mir hatte genau dasselbe Problem, ist dann rausgekommen dass sie nen schlaganfall hatte (auch mit 18) und dass der schlaganfall durch ein loch im herzen kam. also ich würd mich da nochmal genau erkundigen weil meine freundin da gleich operiert werden musste...

gute bessererung!

gruß, lalala

EthemaliMger Nuthzer (#d325731x)


Sollen sie hoffentlich. Ich war im MRT um halt Tumor etc auszuschließen

m.ed+elexktra


Hallo Sven,

ich würde auch auf jeden Fall einen Borreliosetest machen. Die Facialisparese ist oft im Anfangsstadium anzutreffen. Hattest Du denn in letzter Zeit einen Zeckenbiss oder einen Insektenstich?

Hast Du noch andere Symptome?

Ich selber hatte das auch - vor unzähligen JAhren. Und heute eine chronische Borreliose.

Ist nicht mit zu spaßen.

Sprich mal mit deinem HA.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH