» »

Angst vor Als

e(militax7


ich bekomme 3x500mg amoxizillin für 14 tage! in welchem punkt würdest du noch widersprechen? es wird von einer frischen infektion ausgegangen.

meine wahrnehmung funktioniert momentan einfach wegen meiner RIESEN panik nicht so gut,mir geht es da ähnlich wie tomchen.

lg

tFmwso23


Emilia,

es gibt 3 sehr gute Gründe, weshalb es bei Dir keine ALS ist:

1) Deine Muskelzuckungen sind am ganzen Körper verteilt. Bei ALS geschiet dieses nicht sofort, sondern es beginnt in einer Region und es dauert viele Monate, bis sie generalisiert (am ganzen Körper) auftreten.

2) Fibrillationen in der Zunge spürt man als Betroffener nicht, man sieht sie nur. Du hast höchstens Faszikulationen (Zuckungen) in der Zunge, aber das hat nichts mit ALS zu tun.

Und der wichtigste Grund (3): Wenn Du bereits Faszikulationen vor der EMG Untersuchung hattest und das EMG Ergebis sauber ist, haben deine Faszuikulationen nichts mit ALS zu tun.

Gruß, Tim

mcaus%epr*inz


in welchem punkt würdest du noch widersprechen? es wird von einer frischen infektion ausgegangen.

Bei Symptomen, die über ein Erythema hinausgehen, reicht die Behandlung für Stadium I oft nicht aus. Muskelzucken / Schmerzen am ganzen Körper, Schwindel etc., sprechen schon dafür, dass die Infektion sich ausgebreitet hat. Lies mal selbst, ist einfach zuviel Stoff: [[http://www.lymenet.de/donta.htm]]

Wenn du merkst, die Behandlung bringt nichts, würde ich mir über eine SHG oder über das Borrelioseforum einen Borre-Spezialisten in deiner Nähe empfehlen lassen.

Fibrillationen in der Zunge spürt man als Betroffener nicht, man sieht sie nur. Du hast höchstens Faszikulationen (Zuckungen) in der Zunge, aber das hat nichts mit ALS zu tun.

Interessant, gibts dafür auch eine Quelle? Ich hab Videos von ALS Patienten gesehen und kann mir nicht vorstellen, dass sie diese extremen Fibrillationen nicht spüren?

tzmsx23


@ mauseprinz

Ich gebe Dir recht, das ist schwer vorstellbar wenn man sieht wie stark sich die Zunge bei ALS Patienten bewegt. Es ist aber in der Tat so! Es gibt darüber keine Studie, das sind die Aussagen der Patienten.

Ich kenne nur Fälle, in denen ALS Patienten es so beschreiben, wie ich es geschrieben habe. Abweichende Aussagen sind nicht aufzufinden.

Ein paar Beschreibungen betroffener Personen (ich könnte massig weitere Auflisten):

(1) I had experienced slurred speech for about 9 months when an ENT noticed my tongue fascics, and recommented a neurologist. In my case, the fascics were constant and covered every surface of my tongue, including the underside. The entire surface was quivering like every molecule was alive and twitching independently. There was no pattern and I could not feel them.

(2) I was aware of slurred speech and some swallowing issues, and liquids spurting out the wrong way.. I then saw my GP who saw my fascilations. All over the tongue, tiny little ones that could not be felt, looked like my tongue was absolutely full of tiny wriggling worms, not just one or two twitches.

(3) I too first noticed my wiggly tongue when it was pointed out to me by the neurologist that I went to see for my slurred speech in 2007. I had not noticed it as I didn't look in my mouth much and I did not feel anything.

Quelle: [[http://www.alsforums.com/forum/showthread.php?t=9207&highlight=tongue]]

m=ausepxrinz


Dank dir, Betroffene sind sicherlich die beste Quelle. Man lernt wirklich nie aus :-)

ehmil4ixa7


danke für eure ausführlichen auskünfte!!!!

ich werde mich mal ausführlicher über die behandlungsdauer der borreliose schlau machen.... in bezug auf die zungenfaszikulationen geht es mir auch gleich besser!!

lg

edmili`a7


ist es denn wirklich so, dass auch bei einer beginnenden als schon veränderungn im emg zu sehen sind?

ttms2x3


Das EMG kann bereits lange Zeit bevor Du Symptome spürst Veränderungen aufzeigen. Da Du bereits Faszikulationen hast, muss das EMG nachweisen können, ob diese krankhaft sind. Zudem sucht man im EMG nicht nach Faszikulationen, sondern nach Fibrillationen und positiven scharfen Wellen. Des weiteren schaut man sich die Aktionspotentiale an (deswegen muss man den Muskel anspannen). Wie oft durchkreuzen diese Potentiale die Nulllinie und und wie hoch sind die Potentiale usw.

Was ich damit sagen möchte: Bei einer beginnenden ALS würde irgend etwas nicht ok sein. Und wenn etwas im EMG nicht ok ist, gibt andere mögliche Ursachen. ALS ist nur eine von vielleicht hundert. Deswegen dauert die Diagnose oftmals so lange, da erst alle anderen Krankheiten ausgeschlossen werden müssen.

Und nun wieder zu Dir: Dein Alter ist für mich kein Grund, theoretisch kann man es auch im Kindesalter bekommen. Dennoch spricht alles bei Dir GEGEN eine ALS! Bei Dir liegt nicht mal ein abnormales EMG vor und Du hast keine Muskelschwäche. Ich sehe wirklich keinen, absolut keinen Anhaltspunkt für eine beginnende ALS.

eomilixa7


danke, tms23 für deine antwort!!

eine sache beschäftigt mich noch: zu beginn der faszikuationen hatte ich schwierigkeiten beim schlucken, was wohl größtenteils an meinem (vor angst) sehr trockenen mund lag, mittlerweile hat sich das gelegt, ich kriege eigentlich alles in jeder konsistenz problemlos runter.

jetzt kommt es mir vor als ob ich schwierigkeiten beim sprechen hätte, bzw. lispele vermehrt. könnte mir auch vorstellen dass es durch große anspanung hervorgerufen wird, mach mir aber gedanken wegen einer dysarthrie. meine zunge kommt mir eigentlich nicht irgendwie steiff oder schlaffer vor, ist es nur die nervosität?

lg

t7m5sx23


Wegen deiner Schluckbeschwerden bzw. Lispeln könntest du mal zum HNO-Arzt gehen. Der kann auch deine Muskulatur in dem Bereich überprüfen. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass es von der Angst kommt.

Ich merke schon, Du hast noch Angst vor der bulbären Form...da hat man aber eher eine gehäufte Ansammlung an Speichel im Mund und keinen trockenen Mund. Auch das Kommen und Gehen von Symptomen spricht gegen ALS und absolut für deine Angst. Bei der ALS geht es konstant bergab, es wird niemals wieder besser.

Kommt es nur Dir so vor, dass Du lispelst, oder wirst Du von Anderen darauf angesprochen?

Kommst Du mit deiner Zunge an jeden Zahn, kannst Du sie ohne Probleme aus dem Mund strecken, kannst Du mit der Zunge Druck auf die Innenseite deiner Wange ausüben? Ich denke, das ist alles noch möglich. Hättest du Muskelschwund in der Zunge, würden Dir diese Dinge sehr schwer fallen, bzw. nicht möglich sein.

e@milqiax7


wieder danke für die schnelle antwort!!!

alls von dir beschriebenen zungenbewegungen gehen gut! ich hab meinen mann mal konkret auf meine aussprache angesprochen und er meinte es wär alles normal. mir kommt es manchmal schon wie zungenakrobatik vor beim sprechen und vor lauter anstrengung bleib ich dann am z oder s hängen... ich hoffe ich kann irgendwann drüber lachen bzw. es mit mehr abtand betrachten. war schon immer etwas hypochondrisch veranlagt aber diese als-geschichte wirft mich echt aus der bahn...

tJms2x3


Das mit dem Z und S liegt sehr wahrscheinlich an Deiner Angst.

Ich bin mir nicht 100%ig sicher, aber soweit ich weiß, bleiben ALS Patienten nicht speziell nur an einem Z oder S hängen. Das muss Dir ein Logopäde sagen.

Auf jeden Fall reden sie insgesamt viel langsamer, was daran liegt, dass sie ihre Zunge nicht mehr in der entsprechenden Geschwindigkeit bewegen können (Muskelschwund in der Zunge). Daher klingt deren Aussprache so als seien sie betrunken.

Ich finde Du kannst Abstand nehmen von deiner ALS Angst. Sollte es Dir dennoch nicht gelingen, kannst Du dich ja mal in einer ALS Fachklinik untersuchen lassen. Aber die werden Dir ganz bestimmt das gleiche sagen :-) Selbst dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis Du wieder Angst bekommst; vielleicht weil eine neue Stelle zuckt, die vor der Untersuchung noch nicht gezuckt hat.

e,milixa7


hallo,

die unruhe hat mich ( wie schon von tms23 vorhergesagt) leider nicht verlassen und momentan geht es mir sehr schlecht. drei tage nach der lumbalpunktion hat die neurologin mich angerufen und mir gesagt ich solle das antibiotikum wieder absetzen, es wurden im liquor uns im blut keine borrelien nachgewiesen, dre erste wert war wohl falsch positiv.... toll! ich hatte mich gerade damit arrangiert und auch gehofft dass die faszikulationen durch die antibiotikabehandlung verschwinden. es ging mir dann eine woche ganz gut, konnte auch mal an etwas anderes A** denken und hatte auch weniger zuckungen. seit dem wochenende ist die stimmung wieder im keller, die faszikulationen deutlich mehr und die sorgen wieder groß. die faszikulationen sind jetzt am stärksten in den beinen und im rechten arm, seltener auch an allen möglichen anderen stellen (inkl. gesicht). soll ich noch ein zweites emg machen lassen? oder mir einfach einen therapieplatz besorgen? so langsam kann ich nicht mehr....

mIaus?epr\inxz


es ging mir dann eine woche ganz gut

War das zeitgleich mit der AB Behandlung?

e;milixa7


3 tage mit antibiotika und 4 tage nach absetzen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH