» »

Angst vor Als

t2msf23


Spricht auch gegen eine A**. Es ist normal, dass man es im Liegen stärker wahr nimmt.

1. Durch die Entspannung des Muskels sind die Faszikulationen stärker und

2. Spürst du sie wegen des Widerstandes (z. B. Matratze) mehr.

e milxia7


ist es auch normal dass sie gleich beim aufwachen wieder da sind ??? iregdwie dachte ich die muskeln wären im schlaf so entspannt dass dann nicht unmittelbar mit dem aufwache alles losgeht, sozusagen ohne "aufwärmphase"....

txms2x3


Ja, ist bei mir auch so...

e$miMlixa7


noch eine frage: hast du auch muskelkrämpfe? ich habe zwar keine, lebe aber in angst davor... wahrscheinlich krieg ich vor lauter anspannung wirklich bald mal einen.

manchmal hab ich das gefühl ich krieg gleich einen krampf, kann mich dann aber noch soweit entspannen dass es nicht dazu kommt, nehme übrigens seit 10d magnesium, habe aber nicht den eindruck dass es hilft....

tSms2k3


Ja ich kann sehr leicht einen Krampf in der Wade provozieren. Magnesium hilft bei mir auch nicht.

Krämpfe gehören auch zu den Benignen Faszikulationen. Man spricht dann von Benigne Faszikulation Krampf Syndrom (BFCS).

ifsa6r


Hallo,

hier sprecht mir total aus der Seele, mir geht es ganz genau so. Ich habe auch total Angst das ich ALS haben könnte, auch wenn das ein oder andere dagegen spricht.

Ich war vor einigen Wochen bei einer Neurologin laut deren Aussage alles in Ordnung ist, zur Kontrolle hat sie ein MRT vom Kopft angeordnet das o.B. ist. EMG hat sie noch nicht einmal angeordnet. Seit mehreren Monaten habe ich am ganzen Körper Muskelzucken, immer nur kurz und manchmal auch nur ganz leicht (gerade im Gesicht rund um den Mund).

Ich habe schon Blutuntersuchungen nach Borrelien und die Schilddrüsenwerte machen lassen, alles in Ordnung.

Ganz neu habe ich nun ziemliche Schmerzen im Kiefer, nicht immer aber immer wieder - das tut total weh und ich habe in der Zeit richtig Schwierigkeiten mit dem Sprechen.

Da ich dann auch noch Probleme mit der rechten Hand habe (immer wieder Ungeschicklichkeit, etwas merkwürdiges Gefühl, etc.) habe ich aufgrund der Häufung der Symptome immer wieder Angst, das es ALS ist. :-(

Ich habe zwar schon viel gelesen zu diesem Thema und weiß, dass meine Symptome nicht unbedingt ALS sein müssen, aber es passt eben irgendwie schon. Wenn ich mich anstrenge tut mir alles gleich weh (jeder Muskel) und dann die dauerende Ungeschicklilchkeit mit der Hand, ich passe beim Laufen ständig auf ob ich stolpere etc. - also irgendwie mache ich mich natürlich auch selbst verrückt.

Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee von was meine Probleme ausgelöst werden könnten? Oder hat z.B. schon mal jemand von Euch gehört, das so Probleme auch von Lebensmittelunverträglichkeiten kommen können? Damit habe ich nämlich zu kämpfen.

Und noch eine ganz kurz Frage zum Schluss, irgendwo am Anfang dieses Forums hat mal jemand gefragt ob bei jedem Mensch die Zunge zuckt beim locker aus dem Mund strecken. Ist das so? Meine macht es nämlich auch ;-) .

Viele Grüße

isar

ehmiMlia7


hallo isar,

hast du der neurologin denn von deinen befürchtungen erzählt? meine hat dann nämlich gleich gesagt dass sie gern nlg und emg machen würde, schon allein um mir meine angst zu nehmen ( hat zwar leider nicht so ganz funktioniert das mit dem angst nehmen....). ich nehme an die reflexe waren o.b.?

also meine zunge zittert schon beim herausstrecken, ich denke das ist ganz normal und die neurologin hat sich die zunge auch angeschaut und alles für normal befunden. ich habe halt seitlich abdrücke von dn zähnen, was bei nervösen leuten wohl öfter vorkommt. bezüglich des sprechens geht es mir ähnlich wie dir. es ist aber auch so, dass, je mehr man versucht sich zu entspannen es immer weniger gut klappt.... mittlerweile kann ich wieder normal sprechen wenn ich nicht dran denke.

ich glaube auch dass durch die verstärkte aufmerksamkeit auf bestimmte dinge ( gehen, sachen festhalten, sprechen etc.) man dazu neigt alles überzuinterpretieren. sicher bin ich vorher auch schon mal gestolpert, hab aber überhaupt nicht drauf geachtet... stoperst du jetzt, denkst du gleich "ok, das war´s" ein weiteres indiz für A**. lg emilia

eEmilxia7


was mich nochmal interessieren würde: zuckt es bei euch immer rythmisch (uhrenticken z.b.) odre auch mal unregelmäßig (morsezeichen z.b.)??

lassen sich die faszikulationen durch bewegung unterbrechen?

lg

tbmsx23


Beide Erscheinungen gibt es bei mir; rhythmisch mit dem Sekundenzeiger und sehr Unregelmäßige.

Manchmal kann ich sie durch eine Bewegung unterbrechen, manchmal aber auch nicht :-)

e&mlil_ia7


ist bei mir auch so!!!

ifsar


Hallo,

bei mir gibt es auch beide Formen. Wenn es bei mir zuckt, dann auch nie länger wie 30 sek dann hört es immer wieder auf.

Zuckt es bei Euch auch an den unterschiedlichsten Stellen?

Habt Ihr auch Schmerzen z.B.in den Fingern?

@ emilia7:

Danke für Deine Antwort, ich werde auf jeden Fall nochmal zur Neurologin gehen und auf ein EMG bestehen.

Viele Grüße

t[msx23


Hallo Isar,

um deine Fragen zu beantworten: Bei mir hat jeder Muskel schon mal gezuckt. Schmerzen habe ich nicht, außer vielleicht ab und zu leichte Krämpfe oder Verspannungen.

Das stört mich aber mittlerweile nicht mehr, kann ganz gut damit leben.

Gruß, Tim

e%milixa7


hallo isar,

also bei mir zuckt es auch an allen möglichen stellen, neulich sogar an der kopfhaut, komisches gefühl... schmerzen hab ich eigentlich auch nicht, aber auch häufiger verspannungen. wenn es mir nicht gut geht definitiv mehr/öfter.

lg emilia

L"aus'bub1x9


Hab gestern einen Fernsehbericht über ALS geshen - Sat 1 22.15 Uhr bis 00.15 Uhr. Da meine Mutter an dieser Krankheit gestorben ist, kam alles wieder hoch. Ich dachte ich sei drüber weg, aber ist wohl ein Irrtum.

Auch die Wut auf unseren unkompetenten Hausarzt und das Krankenhaus mit seinen MENSCHENUNWÜRDIGEN Verhalten ist wieder voll da.

Wem ist es ähnlich ergangen?

m ela2nielenxa


Bei Angst stößt man Adrenalin aus dies verursacht auch zittern. Es gibt Methoden um es schneller wieder abzubauen. Lachen Atemübungen Sport. Zittern die Hände dabei auch manchmal auch Augen und Zunge. Durch mehr Edorphine wird es wieder abgebaut. LG

:-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH