» »

Verwechslung einer Zyste als Tumor?

hjoneyS206 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben!

Habe mich gerade im Internet über Zysten und Tumor informiert und habe nun Angst, dass meine Zyste mit einem Tumor verwechselt wurde. Es wäre super, wenn ihr eure Erfahrungen und euer Wissen mit mir teilen würdet und mir vielleicht meine Angst nehmen könnt.

Erstmal ein paar Infos vor ab:

Ich bin vor über einem Jahr zu meinem Hausarzt, weil ich über Schwindel, Konzentrationsstörungen und Kopfschmerzen geklagt hab und sehr abgeschlagen war und mir viele körperlich anstrengende Dinge schwer fielen.

Mein Hausarzt hat mich dann ins Krankenhaus überwiesen, wo sicherheitshalber ein MRT von meinem Kopf gemacht wurde. Das war Im Januar 08. Die Ärztin stellte fest, dass ich eine kleine(!) Zyste habe, bei der sie aber davon ausging, dass sie schon von Geburt da ist und nicht weiter schlimm ist. Um sicher zu gehen das die Zyste nicht wächst, sollte ich nach einem halben jahr nochmal ein MRT machen lassen, was ich allerdings durch schulischen "Stress" (Abi) versäumt habe. Aus den Augen aus dem Sinn.

Allerdings habe ich jetzt ( 1 1/2 Jahre später) immer noch häufig (gerade morgens) Schwindelanfälle und Kopfschmerzen. Es kamen auch noch andere Symptome hinzu wie z.B. dass ich ein Druckgefühl an einer Stelle des Kopfs habe. Des Weiteren ist mir übel und beim Haare waschen tut mir der Kopf weh und meine Arme werden schnell schwer. Außerdem hab ich seit einigen Monaten hin und wieder mal das Gefühl das mein Herz entweder rast oder kurz aussetzt.

Durch die Übelkeit etc. dachte ich erst, dass ich vllt schwanger wär, dass kann ich aber mittlerweile definitiv ausschließen! Dann kam mir die Zyste wieder in den Sinn.

Bei meiner Internetrecherche stimmten viele Symptome mit einem Hirntumor über ein und jetzt hab ich totale Angst, gerade weil unser Krankenhaus keinen allzu guten Ruf hat.

Werde jetzt umgehend einen Termin zu einem erneuten MRT machen, aber habe große Angst davor.

Kann es sein, dass eine Verwechslung vorliegt? Oder könnte es auch sein, dass sie Symptome davon kommen, dass die Zyste einfach gewachsen ist oder es generell an der Zyste liegt?

Schon mal vielen Dank für eure Antworten im Vorraus.

Lieben Gruß, Honey

PS: habe auch ein bild meiner zyste.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH