» »

Zittern einer Hand unter "Belastung"

SbchmiJdxdy hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich möchte mich erneut mit einem Problem an Euch wenden.

Erstmals aufgefallen ist mir das Ganze letzte Woche im Urlaub. Ich machte mir zunächst mit der rechten Hand Sonnencreme auf den linken arm - alles okay. Dann habe ich mit der linken Hand auf den rechten Arm Sonnencreme draufgetan, wobei mir aufgefallen ist, dass meine linke Hand ziemlich zittert, wenn ich auf die Flasche drücke.

Heute ist es mir dann wieder aufgefallen, als ich eine kleine Selterflasche aus Plastik in der linken Hand hielt - sobald ich die Finger um die Flasche "enger schloss", begann das Zittern. Ich meine jetzt nicht das "normale Zittern", was wohl jeder Mensch hat, sondern stärker aufgeprägt, sodass es deutlich sichtbar war.

Strecke ich beide Hände einfach nur aus, so geschieht nix zittriges, aber sobald ich etwas in der Hand gegriffen habe, tritt das Ganze auf - mit Rechts (bin Rechtshänder) allerdings tritt es nicht auf.

Es ist jetzt nicht so, dass ich ein Glas Wasser verschütte oder so, aber man sieht das Zittern recht deutlich und ich spüre es auch im Unterarm.

Dinge wie Liegestützt allerdings kann ich durchführen.

Meine Fragen dazu jetzt:

- Ist das bei einem Rechtshänder eventuell normal oder sollte ich damit schleunigst meinen Hausarzt aufsuchen?

- Kann das im Zusammenhang mit der Zertrümmerung und teilweise erfolgreichen Reparatur meines kleinen Fingers links (Zertrümmert im Januar 07, Heilung endete im August 07) stehen?

Mir ist das früher nie aufgefallen. Erstmals eben vor einer Woche, als ich im Urlaub die Cremeflasche "bediente"

lg

Schmiddy

Antworten
tAms!23


Hallo Schmiddy,

da Dir bisher noch niemand geschrieben hat, werde ich antworten. Jedoch kenne ich mich auf dem Gebiet nicht so gut aus und kann dich daher leider nicht beruhigen.

Wenn es dich sehr belastet, suche am besten einen Neurologen auf. Niemand wird es hier besser beantworten können als dein Neurologe. Es gibt ein paar heilbare Krankheiten, die solch ein Zittern auslösen. Im Zusammenhang mit deiner OP würde ich das nicht sehen, es sei denn, die OP war auch an deiner Handwurzel.

Alles Gute,

C\or&alie dze Ptompadouxr


Schmiddy, das Gleiche habe ich auch. Es tritt aber schubweise auf und gibt auch manchmal Monate in denen es nicht auftritt und dann wieder einige Wochen ganz stark.

Das Zittern tritt nur unter Muskelbelastung auf, also wenn man ein Glas hochhebt oder irgendwas anfasst. Hält man die Hand ruhig in die Luft, ist sie still wie ein Stein.

Denke mir dann immer dass andere Leute mich für nen Junkie halten müssen so wie ich dann zittere.

Der Arzt sagte mir das ist Tremor und wenn mans hat, dann hat man es, kann man nichts dagegen machen, ist aber nichts Schlimmes.

Srchminddy


Wie ist das denn bei Dir? Tritt das auch nur an einem Arm bzw. einer Hand auf, oder gleich bei beiden?

t7ms2x3


Hey Schmiddy,

ich habe gerade deine Mail in einem anderen Beitrag gelesen. Du scheinst schon länger Probleme mit den Zuckungen und dem Zittern zu haben. Dann hängt das mit deinem Tremor, der ein Aktionstremor zu sein scheint, mit dem Beninge Faszikulations Syndrom (BFS) zusammen zu hängen.

Ansonsten wäre noch ein Karpaltunnelsyndrom möglich gewesen. Daher die Frage, welche Bereiche der Hand bei der OP angetastet wurden...

Aber jetzt denke ich, dass du BFS hast und der Tremor ein weiteres Symptom ist, das hinzu kommt. Ärgerlich, aber nicht gefärlich.

SPchm7id`dy


Ärgerlich trifft es in der Tat recht gut.

Die Operation betraft "nur" den linken, kleinen Finger, dessen Mittelbasisglied-Gelenkt nach einem Schulsport-Handball-Unfall nur noch als verwüstet zu beschreiben war. Man wollte den Finger eigentlich zunächst entfernen, entschied sich dann aber für eine Operation, in deren Zuge ein Fixateur Externe eingebaut wurde. Dies waren zwei Drähte, die an verschiedenen Stellen durch den Finger geschossen wurden und via Gummiband verbunden wurden. Ziel des Ganzen war eine Streckung, die eine Wiederherstellung des Gelenks ermöglichte. Bei späteren, ambulanten herausnehmen eines Platinstifts aus dem ausgeheilten Gelenk wurde die Strecksehne irreparabel beschädigt, sodass das vorderste (zuvor gesunde Gelenk des Fingers) heute fast gänzlich funtionsunfähig ist. Das bei dem Unfall zerstörte Gelenk ist dagegen überraschend gut verheilt. Heute schmerzt es regelmäßig und ist - wie der ganze Finger - anfällig gegen Schläge - bin aber trotzdem noch Fußballtorwart (ja, ich weiß, bekloppt^^). Trotz guter Verheilung ist natürlich auch das Gelenk in seiner Funktion eingeschränkt und wird wohl auch nicht ewig halten.

Tja, BFS - gehört habe ich davon und ich ging auch mal davon aus, dass ich selbiges habe. Schließlich habe ich dieses Zittern, allerdings (zumindest spürbar) überwiegend nur an der Innenseite der rechten Oberschenkels. Es tritt auch auf am anderen Bein, an gleicher Stelle manchmal auf und manchmal, eher selten, verspüre ich es an ganz merkwürdigen Stellen, wie z.B. auf dem Rücken, IM Bauch (schwer beschreibbar). Ganz selten nimmt sich das Zucken auch dem "Standardort" an: Dem Augenlid. Wie gesagt: Das Hauptauftreten ist allerdings am rechten Oberschenkel, direkt über dem Knie. Dort spüre ich es deutlich und es ist auch gut sichtbar. Ob es anderswo nur unbemerkt rumzuckt, weiß ich nicht...weil ich's ja nicht merke ^^

Das Ganze jedoch mit der zittrigen Hand in Verbindung zu bringen, wäre mir nie eingefallen. Interessant^^

Wie ist es beim BFS denn soweit: Gibt es dafür mittlerweile irgendwas, das Linderung verschafft?

Einzelne Muskelgruppen können meinethalben Zucken wie sie lustig sind, aber eine zittrige Hand fällt dann doch doof auf und ist zudem auch noch unpraktisch.

lg

Schmiddy

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH