» »

Ellenbogenschmerzen, Kubitaltunnelsyndrom: Ursache Autofahren?

SBheeEp


Die Bedenken habe ich auch...

Nicht mal mein jetziger Arzt weiß, dass ich schon so lange Probleme habe. Vielleicht sollte ich das ihm mal verklickern. Nun gut, mein B12 MAngel stand die ganze Zeit im Vordergrund, da war das eher sekundär. Und weißt du was... ich hasse Stempel... die haben mir nämlich das ganze eingebrockt >:( Ich durfte nämlich während meiner Ausbildung mal eine ganze Woche lang für die hiesige Stadtverwaltung nur Briefumschläge stempeln. Nie mehr wieder... >:(

pMepxs


Nicht mal mein jetziger Arzt weiß, dass ich schon so lange Probleme habe. Vielleicht sollte ich das ihm mal verklickern.

Bin gespannt wie er darauf reagiert.

nDoll[yinxg


Hallöchen,

ich melde mich auch nach längerer Zeit mal zurück. Hatte Urlaub und konnte auch einen Termin beim Neurologen ergattern - eigentlich wg. einem Kribbeln im Bein, aber ich habe ihn dann noch mal auf meine Arme angesprochen weil ich auch manchmal einen pelzigen Ringfinger habe. Er hat dann noch mal gemessen und meinte ist auch ein leichtes Karpaltunnelsyndrom noch zusätzlich. Ich sage euch es wird langsam ECHT frustrierend. Ich muss jetzt erstmal Krankengymnastik wg. meinem Bein machen, da es vom Rücken kommt... er meinte eine Baustelle nach der anderen und im Dezember solle ich dann noch mal wg. den Armen kommen. Würde ja gern mal zu nem zweiten Neurologen gehen, aber da bekommt man ja teilweise erst Termine im Januar :(. Wenn ich jetzt zur Krankengymnastik gehe frage ich dort aber mal nach ob das auch bei den Syndromen helfen kann... man muss sich ja mittlerweile an jd. Strohhalm klammern.

Ich hab übrigens mal jetzt so 3 Wochen lang auch so B12 Trinkfläschen genommen (aus der DM), hatte schon das Gefühl dass es was bringt...generell habe ich mich fitter gefühlt. Wisst ihr denn ob man das auch über längere Zeit nehmen kann oder ob es dann schädlich wird? Auf der Packung stand man soll das als Kur so 4 Wochen lang nehmen, die ist halt nun jetzt vorbei.

Sthxeep


Würde ja gern mal zu nem zweiten Neurologen gehen, aber da bekommt man ja teilweise erst Termine im Januar :(.

Erst? Das ist ja noch ziemlich gut! Wenn ich bedenke, dass ich sogar bei meinem Hausarzt(!) schon so lange auf einen Termin warten muss! Bei bestimmten Fachärzten ist das gar noch schlimmer, da bekommt man teilweise erst in 6 Monaten einen Termin.

Ich hab übrigens mal jetzt so 3 Wochen lang auch so B12 Trinkfläschen genommen (aus der DM), hatte schon das Gefühl dass es was bringt...generell habe ich mich fitter gefühlt. Wisst ihr denn ob man das auch über längere Zeit nehmen kann oder ob es dann schädlich wird?

Nee, schädlich ist das nicht, wenn man das auf Dauer nimmt. Gibt ja Patienten, so wie ich, die Vitamin B12 ein Leben lang nehmen müssen. Aber bei sowas rate ich generell erst mal ein Blutbild machen zu lassen, um zu sehen, wie es überhaupt um den B12 Wert bestellt ist bevor(!) man eine B12 Kur anfängt. wobei man aber dazu sagen muss, dass das Blutbild nicht aussagekräftig genug ist. Besser ist ein Methylmalonsäuretest. Kostet 60€ da das die Kasse nicht zahlt. So ein Test ist deshalb sinnvoll um zum einem erst mal heraus zu finden, ob man denn überhaupt einen Mangel hat. Wenn ja, dann muss auch unbedingt die Ursache abgeklärt werden!

nFollxying


Hmm also geht es doch noch schlimmer mit den Terminen! Ist echt der Hammer, ich hatte dort angerufen weil vorletzte Woche mein linkes Bein fast taub war. Die Sprechstdhilfe meinte "Im Jan. hätte ich was"... ich hab gesagt, das kann ja wohl nicht sein, mal angenommen es wäre was schlimmes gewesen. Naja zum Glück hatte dann der andere Neurologe kurzfristig noch was frei weil jmd. abgesagt hatte.

Wo hast du denn diesen Test machen lassen? Das Geld ist ja das kleinste Problem. Ach seufz, dass es immer alles so umständlich sein muss. Dann muss man wieder zum Arzt und sich frei nehmen, ich möchte auf der Arbeit auch nicht so, dass die das mitbekommen, komme mir wie so ein altes Mütterchen mit Wehwehchon schon vor :(. Ich denke ich hole mir die B12 Fläschen noch mal und wenn's nur ist um die Zeit bis zum Dezember zu überbrücken - ich habe wirklich das Gefühl, dass seitdem ich die abgesetzt habe es wieder schlimmer geworden ist.

Sag mal arbeitet ihr denn auch alle im Büro? Hat denn jmd. von euch es mal mit einer Trackball Maus probiert und kann mir sagen ob das was bringt? Mein Neuro meinte das wäre noch eine Alternative, die kosten allerdings schon so 50€... am Ende bringt es mir dann doch nix.

pkepVs


Hat denn jmd. von euch es mal mit einer Trackball Maus probiert und kann mir sagen ob das was bringt?

Mein Ulnarisrinnensyndrom war li. da musste ich mir über eine andere Maus keine Gedanken machen. ;-)

n(oll7ying


War vor 3 Wochen mal wieder beim Neuro und hab ihm das mit den B-12 Fläschen erzählt. Er meinte ich solle das ruhig nehmen wenn es mir gut tut, was der Körper nicht braucht wird sowieso wieder ausgeschieden. Er hatte mir dann noch die Neuro-Ratiopharm aufgeschrieben, diese werde ich dann wohl auch mal nehmen. Zu dem Zeitpunkt als ich bei ihm war, war alles ok mit den Armen. Seit letzter Woche fängt es wieder an weh zu tun.... werde noch wahnsinnig! Hatte allerdings mal Pause gemacht mit den B12 und jetzt wieder angefangen, hoffe dass es sich wieder legt. Dieses pelzige Gefühl im Ringfinger ist auch superätzend.

Werde wohl doch noch mal einen Termin bei einem anderen Neurologen mal geben lassen; mal sehen was der meint.

n_olslyixng


So - also ich bin meine Probleme mit den Armen eigentlich los. Nachdem mir diese Fläschen zu teuer waren, hab ich mir aus der Apo B-Vitamin Komplex von ratiopharm gekauft. Das habe ich ein paar Monate genommen und die Schmerzen sind komplett weg - hin und wieder kommt es schon noch, aber ich mache auch momentan extrem viel. Also die haben mir wirklich geholfen!!!! Hab mich auch sonst wieder richtig topfit gefühlt.

Eine Trackball-Mouse habe ich nun auch, das Problem mit dem tauben Zeigefinger habe ich auch nur noch wenn ich zu Hause mit der alten Maus arbeite :)

Vielleicht noch als Tipp für euch - hoffe euch geht es auch wieder besser!! @:)

S%cxh[neexhexe


Schön dass es dir wieder besser geht.

Bei mir ist es jetzt nach der OP auch fast gut.

LG schneehexe ehemals peps

R'hus/ T.


hab nicht alles gelesen, geb ich zu , aber mal schulter gedacht und an wirbelsäule ? also orthopäde 8beidseitige beschwerden ) und manuelle therapie in angriff nehmen, gute besserung

SJheexp


Bei mir scheint auch alles wieder in Ordnung zu sein. Zumindest habe ich schon seit über einem halben Jahr keine Probleme mehr. Ich weiß nicht wo, aber ich glaub hier im Forum, habe ich gelesen, dass bei Sehnenansatzentzündungen angeblich Liegestütze helfen sollen. Ich dachte auch erst, dass man es dadurch doch eher verschlimmert, aber ich hab es ausprobiert und was soll ich sagen... es scheint tatsächlich geholfen zu haben.

druenenxhexe


hallöchen zusammen,

ich hatte tierische schmerzen in der schulter über den oberarm bis hin in die hand. die hand war pelzig und hat sich dick angefühlt. geröngt worden, war alles frei außer einer kalkablagerung. der neurodoc hat an der hand befund gehabt, karpaltunnelsyndrom und ich trage seit 3 monaten beim radfahren und nachts eine schiene. die schulterschmerzen sind weggegangen. aber fwenn ich die schiene länger nicht nehme, stellen sich wieder bewegungsschmerzen in der schulter ein, die übrigens nie weggegangen sind. jetzt fängt die linke hand an, pelzig zu werden, was ist denn nun los? und die fesseln brennen mit einem kalten brand beide. kennt jemaand so etwas? @:)

d>uenXe-nhexZe


....ach und der neurodoc meinte, ihm gefällt mein rücken nicht. also kann es vielleicht an der wirbelsäule liegen?...gruß duenenhexe :p>

Svheexp


ich hatte tierische schmerzen in der schulter über den oberarm bis hin in die hand. die hand war pelzig und hat sich dick angefühlt. geröngt worden, war alles frei außer einer kalkablagerung.

Das spricht eher für eine Arthrose‎. Dagegen wirst du nicht viel machen können. Das wird im Laufe der Zeit immer schlimmer. Man kann den Schmerzen da nur durch Sport entgegenwirken. Meine Mutter macht es zumindest so und da ist sie halbwegs Beschwerdefrei.

....ach und der neurodoc meinte, ihm gefällt mein rücken nicht.

Was meint er denn genau damit? Hat er den Rücken mal geröntgt?

also kann es vielleicht an der wirbelsäule liegen?

Kann sein, muss aber nicht.

neollyWinxg


Hallo duenenhexe,

zunächst mal gute Besserung....!!!

@ Sheep:

meinst du wirklich Arthrose, bei Karpal- bzw.Kubitaltunnel fühlen sich z.B. die Finger ja auch pelzig an, zumindest war es bei mir auch so. Das Gefühl des Brennens hatte ich zeitweise auch.

@ duenenhexe:

Versuche die Schiene mal auch tagsüber zu tragen und frage auch mal beim Doc nach einem Tensgerät, das hatte mir anfangs auch eine Linderung gebracht. Vielleicht geht es bei dir ja dann ganz weg. Bei Kubital- und/oder Karpaltunnelsyndrom sind ja die Nerven geschädigt, B-Vitamine helfen diese Schädigung wieder aufzubauen. Von daher kann ich dir nur mal raten es mit den von mir oben genannten Tabletten mal zu versuchen, die bekommst du in jeder Apotheke und sind wirklich nicht teuer ca. 8€ für ca. 2 Monate. Nimm diese mal über einen längeren Zeitraum, passieren tut da nichts.... alles was der Körper nicht braucht wird durch den Urin ausgeschieden. Aber erwarte nicht nach ein paar Tagen, dass es gleich weggeht - es dauert schon ein bis zwei oder sogar 3 Wochen bis man was merkt.

Alles Gute!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH