» »

Kopfschmerzen, Schwindel, Ohrenschmerzen - Angst vor Gehirntumor

lrollli80 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe seit 2 Wochen so drückende Kopfschmerzen das ich denke mir platzt der Kopf, Schwindel, Ohrenschmerzen & dann ist es mir ab und an so komisch im Kopf. Ich habe Angst das es ein Gehirntumor ist. Hatte das letzte mal im Dezember 2004 eine Kernspintomografie des Kopfes. Ausserdem hatte ich im März diese Jahr ein EEG beim Neurologen. Beide Untersuchungen waren da ohne Befund. Ich will jetz keine Ferndiagnosen, aber was meint ihr?

Antworten
l_oll0i80


wäre nett wenn paar antworten kommen würden

k!alte!r_Jkaffexe


hallo *:)

ferndiagnosen kann hier eh niemand geben, aber ich hab in letzter zeit auch ganz extrem oft/arg kopfschmerzen, ich denke, es liegt am wetter, dieses ständige hin und her... :|N

einigen meiner bekannten geht es ähnlich.

bist du anfällig für kopfschmerzen, oder ist das ganz "neu"?

ach ja, meine schmerzen ziehen sich dann auch immer auf die ohren und schwindel hab ich dann auch gelegentlich.

l>olli?8x0


ich hatte das im dezember 2004 schon mal. da war ich wie gesagt in der röhre. und im märz diesen jahr hatte ich EEG. es fing jetz erst vor 2 wochen wieder an. wenn ich am morgen aufwache geht es mir besser. das drücken im kopf wird dann im laufe des tages schlimmer. am abend ist es dann am schlimmsten und schwindlig wie gesagt

kVagltcer_kaxffee


naja, nochmal ein EEG schadet ja nicht? :-/

ich würd'mich aber nicht verrückt machen.

aber nur DU steckst in deinem körper.

kualt<er_mkaffee


kam '04 was raus?

und: warum hattest du märz ein EEG? :)D

laollYi80


naja ist ja noch nicht so lange her.

naja ich bin gerade so ein mensch der sich verrückt macht. leider

LEuc:a-D=omixnik


Bei einem Gehirntumor hat man auch immer irgendwelche Ausfallerscheiningen, je nachdem wo der Tumor sich befindet. Kopfschmerzen kommen erst viel Später, wenn der Tumor schon recht groß ist.

lDolnli8x0


@ kalter_kaffee

nein 04 kam nichts raus. und das EEG hatte ich, weil ich schmerzen und brennen in den beinen hatte.

@ Luca-Dominik

was meinst du mit Ausfallerscheinungen??

j?enx76


Mach Dir nicht so einen Kopf! Ich glaube nicht , dass Du einen Gehirntumor hast, sondern eher etwas hypochondrisch veranlagt (so wie ich) :=o

ICh z.B. habe was an meiner SChildkröte & mir war jetzt 2 Wochen schwindelig, Kopfdruck...

Es kann auch psychisch sein.

Es kann am Wetter liegen.

Nicht zuviel Angst haben , sonst wird der SChwindel noch schlimmer *:) @:)

Alles liebe

LRuca-oDomiDnik


was meinst du mit Ausfallerscheinungen??

Sehstörungen, Sprachstörungen, Gedächtnisstörungen, usw. Eben alles, was vom Gehirn aus gesteuert wird.

l7ollix80


@ Jen76

was ist hypochondrosch?? wenn man sich das einbildet oder was genau?

@ Luca-Dominik

das kommt dann normal bevor die kopfschmerzen kommen??

Lluca-DKominxik


Ja. Glaub mir, du hast bestimmt keinen Gehirntumor. Ist bestimmt wirklich nur psychisch oder das Wetter.

lZollix80


ich hoffe du hast recht

DLoylorex88


Hallo zusammen,

auch ich habe seit 3 Monaten Kopfschmerzen und hatte zwischendurch auch Ohrenschmerzen. Schwindel kommt auch ab und zu.

Naja, die Kopfschmerzen sind bei mir sehr variabel und Panikattaken lösen sie auch aus.

Ich bekomme heute eine Überweisung für CT und muss sagen, dass ich auch etwas Angst habe vor dem Befund.

Dank euch und den Beiträgen über Hirntumor ist meine Angst nicht mehr so groß, also DANKE!!!

Drücke allen, die ähnliche Probleme haben, die Daumen.

VlG Dolore

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH