» »

Zuckung, Bewegungsdrang, Unruhe, Kribbeln, Tics

UKnsemrStolxz hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

es ist nun 5 Uhr nochwas und ich kann mal wieder nicht schlafen.

Deswegen suche ich mir bei Ihnen mal Rat, was ich machen kann.

Seit circa 4-5 Jahren bin ich total unruhig, kann nicht gut schlafen, fühle mich immer auf 180.

Ich muss ständig die kleinen Finger der Hände wegstrecken, habe das Gefühl, meine Hände reiben zu müssen. So auch mit den Füßen. Ich ziehe oft die Zehen ein, wackele mit ihnen.

Generell kann ich nicht wirklich ruhig halten. Ich zappele zwar nicht, auch wurde kein ADHS oder ähnliches diagnostiziert, aber ich fühle mich so, als ob ich mich ständig bewegen muss.

Es kommt mir so vor, als ob Ameisen durch meine Adern laufen. Blutabnehmen ist der Horror für mich. Weil ich dort dann die Adern pochen höre, mir wird dabei schlecht, ich verktampfe total.

Tja und wenn es dann ums Bettgehen geht, dann wippe ich mit den Beinen hin und her, rolle im Bett rum, halte meine Hände fest, klammere mich am Bett fest. Bin ich mal schlafe, dauert es 2-3 Stunden.

In letzter Zeit habe ich auch sowas wie einen Tic. Ich schmatze ständig mit dem Mund. Mache so komische Geräuche, lecke mir auch teilweise mit der Zunge am linken Lippenbereich. Es wird immer schlimmer bei mir, ich habe Angst, dass ich mal total austicke, innerlich explodiere.

Laut Bluergebnis fehlt mir kein Botenstoff, alle Werte sind in Ordnung. Auch Magen und Darm sind gesund, obwohl mir oft sehr übel ist. Manchmal bin ich so überfordert mich meinen Zuckungen, dass mir so schlecht wird, bis zum Übergeben.

Hat einer von Ihnen eine Idee, an welcher Krankheit ich leide? An welchen speziellen Arzt ich mich wenden soll? Im September gehe ich zu einer Psychiaterin/Nervenheilkunde/Neurologin.

Ansonsten bin ich erst neu in der Stadt und muss mich nach Hausarzt etc umschauen.

Ich drehe wirklich bald durch, ich brauche endlich mal Ruhe, aber wenn satändig sich irgendwas bewegt oder ich was bewegen muss, geht das einfach nicht. Zudem zuckt mein rechtes Auge auch immer. Das schadet dem Selbstbewusstsein beim U-Bahn fahren sehr enorm. Ach Mensch, bin ratlos und echt nervlich am Ende.

Bitte um dringende Hilfe/Ratschläge. Achso, ich bin männlich, gehe auf die 30 zu.

Vielen Dank im Voraus.

Antworten
UxnsewrS%tolz


Ein weiteres Problem entsteht dadurch:

Bin nun erst um 6 Uhr eingeschlafen und gegen 15 Uhr aufgestanden.....totales Chaos.

*schieb*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH