» »

Benommenheit, Druck im Kopf, Schwindel, Appetitlosigkeit

hZypo$choxn


eine Lumbalpunktion ist in 80% der Fälle falsch-negativ. Eine Lumbalpunktion kann lediglich eine Infektion beweisen, sie kann jedoch nicht beweisen, dass keine Infektion vorliegt.

Eine Lumbalpunktion ist jedoch in jedem Falle bei V. a. Borreliose eine völlig überflüssige Untersuchung, sofern nicht der V.a. eine Meningitis vorliegt. Die sog. "Neuroborreliose" ist eine quasi überflüssige Krankheitsbezeichnung, da die neurologischen Symptome einer Borreliose (es sei denn, es liegt an einer Entzündung! Dann MRT/LP!) von Nervengiften der Spirochitäte Borrelia burgdorferi ausgelöst werden. Man könnte also einfach behaupten, dass jede Borreliose auch eine Neuroborreliose ist - denn jede Borrelien-Infektion bedeutet Belastung durch das Toxin btox1. Sie ist eben unterschiedlich stark ausgeprägt, jenachdem, wie der Körper damit klar kommt (kann er es abbauen? Wie ist der allgemeine Zustand des Patienten?). Sobald also eine neurologische Symptomatik vorliegt, ist es (zwar nicht per Definition der Schulmedizin die von vielen Ärzten vertreten wird) eine Neuroborreliose.

Relevant für die Diagnose "Borreliose" ist also die Serologie ELISA und Westernblot, sowie eine ausführliche Differenzialdiagnostik und die Symptome des Patienten. Bei attestierter psychischer Gesundheit und ausführlicher Differenzialdiagnostik und bei Blutwerten die auf eine Borreliose schließen lassen, sollte therapiert werden. Zur Therapie gibt es viele Theorien, naturheilkundliche wie schulmedizinische. Das Borreliose Centrum Augsburg benutzt beides, um den Biestern auf die Pelle zu rücken. Wichtig ist es auch andere übertragbare Krankheiten von Zecken zu berücksichtigen, um auch dagegen gezielt vorgehen zu können. Neben einer hochdosierten Antibiose sind also diverse andere Mittel von Nöten wie: Colestyramin (Ausleitung des Nervengiftes), gesunde (basische!) Ernährung, naturheilkundliche Ausleitungsmaßnahmen (Nervengift!), Bewegung und frische Luft (dadurch werden dem Körper auf der Stoffwechsel-Ebene völlig neue Möglichkeiten eröffnet!), Antimykotika (Antibiose verursacht bei immunschwachen Patienten immer eine Pilzinfektion) und nahrungsergänzende Mittel wie Vitamin- und Nährstoffpräparate.

Bei der Wahl der Antibiotika sollte immer das Stadium des Patienten berücksicht werden und auf Kombinationen zurückgegriffen werden. Tetracycline und Makrolide überwinden z.B. gut die Blut-Hirn-Schranke und sind daher evtl. wichtig, obwohl Makrolide in vitro eher eine schlechte Wirkung gegen Borrelien zeigten.

s0amkplxe


ich weiß nicht, ob ich euch helfen kann, aber eure symptome habe ich schon mal in folgendem faden gelesen: "Sensibilitätsstörung, Schwindel und das Gefühl wie im Traum " und dort tauschen sich diverse darüber aus, das dies bei ihnen durch ein simples virus ausgelöst wurde: das Coxsackie-Virus. vielleicht lest ihr dort mal nach.

[[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/159032/ [[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/159032/]]]]

cfosmxa86


@ hypochon

Bei der ganzen Liste eurer Symptome seid ihr noch nie auf die Idee gekommen euch auf Borreliose testen zu lassen

dies wurde natüprlich auch getestet und es wurde ausgeschlossen.

anhand einer lumbalpunktion und mehrere bluttests.

ich hatte auch noch nie eine zecke, ich weiß das es nicht nur durch zecker übertragenw ird. aber wie gesagt, es ist zum glück negativ<,-)

psychisch wurde auch schon alles getetstet.. auch da ist alles in ordnung..

schilddrüse , mrt, eeg ( auffälligkeiten, aber unspezifisch), lumbalpubktion, augenarzt, ebv ( abgelaufen, wie bei fast jeden ;-) ) , cholesterin leicht erhöht, leber auch leicht vergrößert, obwohl ich weder alk trinke,gexchweige denn rauche , meine pille sei wohl schuld, die ich aber schon längst abgesetzt habe)

bin auch ebi einen sehr guten Homöopathen.. der eine ausleitung mit mir macht.. hat leider noch nicht angeschlagen :-(

Nqoxire83


Mir wurde jedenfalls gesagt, dass eine Bprelliose ausgeschlossen sei.

Auf EBV wurde ich jedoch noch nicht untersucht O.o

c<osxma86


noxi.. ebv hat doch sowieso jeder zweite.. meist eine abgelaufene infektion... die herpes viren können auch einiges im körper anrichten. auch wenn die infektion abgelaufen ist..

aber wie gesagt, mach dir deswegen nicht verrückt.

ich habe mich , in meíner "anfangs Benommenheitzeit" gerade wegen ebv richtig fertig gemacht, wobei das forum hier nicht ganz unschuldig war ;-))

hlyp~ocxhon


auf EBV zu untersuchen bringt auch nix, ich glaube 90% der Menschen haben Antikörper davon im Blut.

Übrigens: Cholesterin-Werte und eine vergrößerte Leber werdenbe ivielen Borreliose-Patienten gefunden! Ihr könntet euch evtl. auch in Richtung Pilzinfektion untersuchen lassen, dazu würde ich euch raten im Internet über Candida zu recherchieren und da nach vorzugehen.

Nur weil gesagt wird, dass eine Borreliose ausgeschlossen sei, ist sie das noch lange nicht. Wurde mir auch gesagt, trotzdem habe ich sie.

NZoAxiex83


Wie genau würde eine Borreliose Untersuchung denn aussehen?

Wenn ich jetzt noch damit bei meinem Arzt um die Ecke komme. Der denkt eh schon, ich hab sie nicht mehr alle, ich meine, weil ich da ständig auftauche.

Also Leber und so ist in Ordnung, da meinten die Ärzte, sie wären froh, wenn sie solche gute Werte hätten.

Seid paar Tagen kommt noch hinzu, dass ich das Gefühl habe, ich kippe echt um, weil ich keine Luft bekomme.

Oh man.

@ cosma86 :

außer der Benommenheit, hast du da noch andere Symptome?

cQosmax86


ja die hjabe ich. wie schon oben beschrieben. schwäche, müdigkeit, gliederschmerzen, augenschmerzen die baer beding5t duch die sinusitis sind.. übelkeit, darmschmerzen...

achso.. @ hypochon.

die candida geschichte, ist sicher interessant und ich habe schon des öfteren darüber nach gedacht. leider ist das mit den testen nicht so einfach. da jeder mensch candida pilze hat. und gastroentrologen sich damit schwer tun, das zu testen.-((

Nhoxixe83


Hast du auch Kopfschmerzen bzw. ein komisches Gefühl oder spannungsgefühle im Gesicht?

c)osm,a8x6


ab und an schon.. aber wie gesagt druck kopfschmerzen kommen meistens von einer sinusitis. und diese hab ich auch erst , seit dem ich die impfung bekommen hab.

die drückt ganz schön. u.a auch auf die augen..

heute hab ich wieder extreme kopfschmerzen.

naja was solls.

:)*

N~oSxiew8x3


Peinlich die Frage, aber was ist sinusitis? man bin ich schwer vom begriff O.o

crosjma8x6


das macht doch nichts :)_ eine sinusitis, ist eine entzündung der Nasen Nebenhöhlen.. bei mir ist der ganze " Spaß" chronisch", sprich die geht nicht mehr weg, trotz Op und Ab.

So eine NNh Entzündung kann auch solche symptome auslösen wie bei uns..

warst ddu schon beim HNO arzt?

N}oxmie8Y3


Ja paar Tage vor meinem ersten Beitrag hier, heißt im August. Aber es ist halt schlimmer geworden.

Ich habe halt einen sehr schiefen Rücken, vll. spielt das auch eine Rolle. Man ist das kompliziert.

c~osSma86


hab ich auch ..eine wunderschöne skoliose mit angehender Bandscheiben potrusion der HWS.

aber die rückenproblem, hat auch jeder zweite ;-))

i8st die benommenheit bei dir blitzartig gekommen?

hkypoJchxon


Wie ne Borreliose Untersuchung aussehen würde? Diverse Bluttests eben, CD57, Elisa, Westernblot und LTT...und wie gesagt eben Differentialdiagnostik.

Wurde deine "chronische Sinusitis" denn im MRT gesichert? Irgendwie hört sich das in Verbindung mit deinen Symptomen eher nach einer anderen chronischen Erkrankung an, finde ich ;-).

Eine Skoliose ist nichts wildes, kann sich aber auf die HWS niederschlagen.

Ich bin zur Zeit noch bei der Diagnostik dabei und komme jetzt langsam aber einigermaßen voran. Habt ihr vllt so eine Art Nervenschmerzen in Armen/Beinen oder anderen Körperteilen? Ab und zu Herzbeschwerden, Kurzatmigkeit und Konzentrationsprobleme oder so?

Kann euch nur dringendst ans Herz legen weiter in Richtung Candida/HWS/Borreliose nachzuforschen! Wie gesagt, ich bin noch mittendrin, aber ich bin guter Dinge, dass ich bald Klarheit habe. Für mich ist dieser Zustand absolut nicht zu ertragen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH