» »

Benommenheit, Druck im Kopf, Schwindel, Appetitlosigkeit

NIoAxie8x3


Habe auch 2 mal MRT bekommen, häufig normales EKG, aber ohne befund. Trotzdem fühlt es sich so an, als wäre was im Kopf oder Herz nicht in Ordnung. Keine Ahnung, aber ist echt so. Als ob der Kopf oder was da drin platzen würde :( und dann hat man angst umzukippen und das war es dann :(

sWwBeelax87


Ja das stimmt, es ist ein schreckliches Gefühl, ich habe auch so große Pupillen, darum werde ich mich diese Woche auch mal Augenärztlich untersuchen lassen.

Ansonsten werde ich noch vor Weihnachten mich in eine Neurologische Klinik einweisen lassen.

NCo<xiex83


Augenarzt war ich auch. Weil mir gesagt wurde, das kommt alles von den Augen. Jetzt hab ich ne neue Brille und es geht mir noch genauso :(

ldonKewolxf78


Wie lange hast du die neue Brille schon? Die Augen müssen sich erstmal an die neue Brillenstärke gewöhnen, das sorgt dann ebenfalls für ordentlichen Druck auf den Augen.

Mir fällt zum Beispiel die Umstellung von weit sehen auf nah sehen sehr schwer. Da wirds mir regelmässig schwummerig. Bin kurzsichtig und war letzten Oktober beim Augenarzt. Damals bekam ich auch neue stärkere Brillengläser und seit dem fällt mir die genannte Umstellung schwer.

Nyox4ie83


Ich habe die Brille jetzt ungefähr 3 Wochen (?) auf den Tag genau kann ich das jetzt nicht mehr sagen ^^

l[onew9olfx78


War heute beim Orthopäden. Er hat mir die HWS wieder gerade gerückt. Jetzt sind die Schmerzen im Nackenbereich zwar weg und ich kann den Kopf wieder nach links drehen (konnte ich vorher nur unter Schmerzen), dafür sind der Kopfdruck und das Unwohlsein geblieben. Mir gings zwar kurzzeitig deutlich besser aber jetzt am Abend treten die Symptome wieder stärker auf. Seltsam.

Auch das ich in warmen Räumen die Krise kriege ,nervt mich weiterhin. Schwitze ohnenhin sehr viel dieses Jahr. Spricht wieder alles auf Probleme der Schilddrüse hin, denn bei einer Überfunktion schwitzt man sehr stark und hat eine Abneigung gegen Wärme. Die anderen Sachen sprechen dagegen für eine Unterfunktion. Bin da echt ein wenig ratlos ???.

NhoZxie8x3


Ich bin wieder da. Im Urlaub war das mit meiner Benommenheit irgendwie genauso schlimm wie immer, teilweise sogar noch schlimmer.

Jetzt hat das ganze bei meinem Freund auch angefangen.

Er lag in der Türkei im Bett und plötzlich wurde ihm schwummrig und seitdem geht das nicht wieder weg :(

m'auosedprixnz


Jetzt hat das ganze bei meinem Freund auch angefangen.

Lasst euch mal auf die gängigen Viren testen (Blutbild reicht nicht), was du schreibst, klingt schon sehr nach einer blöd verlaufenden Infektion. Ansteckende bakterielle Geschichten (Chlamydien etc.) sollten auch abgeklärt werden.

N*oxiNex83


Ich hab das aber schon seid einem halben jahr. Kann das sein dass es etwas ist was jetzt erst ansteckt? mmh

m[autsepprinz


Ich hab das aber schon seid einem halben jahr. Kann das sein dass es etwas ist was jetzt erst ansteckt? mmh

Es könnte sein, dass das Immunsystem deines Freundes unter guten Bedingungen bisher standgehalten hat. In der kalten Jahreszeit, wo es eh schon überbeansprucht ist, evtl. nicht mehr.

Ist natürlich nur eine Vermutung, die überprüft werden sollte. Er kann natürlich auch was ganz anderes haben.

N:oxixe83


Mir kam gerade was in den Sinn.

Ich habe ja öfter auch Probleme mit der Atmung, wo als würde meine Linge nicht richtig arbeiten.

Könnte die Benommenheit und alles auch auf zu wenig Lungenvolmen oder so hinweisen?

Weil ich öfter gehört habe das Leute mit starker Skoliose weniger Lungenvolumen haben könnten ...

Naoxiex83


Noch etwas was ich hinzufügen möchte. Kennt ihr eigentlich auch so nächtliche attacken?

Das heißt: Ich wache nachts auf, nachdem ich immer so attacken ''im Kopf'' hatte. Entweder wie ein Stromschlag im Hirn oder als wenn ich einen Schlag bekommen würde, so als würde ich tatsächlich gerae dabei sein zu sterben. Ich erlebe das richtig. Als wäre ich wach nur ist es sehr schwer die Augen zu öffnen. Und wenn ich es geschafft habe, ist es omisch. Ich weiß nie, ob diese Atacken wahr sind oder nur geträumt.geschlafen.

Gerade hatte ich das auch. Ich wollte schlafen, aber es kam mir vor als wäre ich noch gar nicht eingeschlafen. Plötzlich kribbelt es im Hinterkopf, doller und doller und doller. Ein starkes komisches Gerusch, wie rauschen im Ohr. Dann als würde mir jemand nen Steckdosenstecker ins Gehirn halten und den Strom aufdrehen. Das kribbeln habe ich noch ganz leicht an der Stelle wo das war. Ist das normal? O.o

Hoffe ihr versteht was ich in etwa meine.

c@osma]8x6


Auch das ich in warmen Räumen die Krise kriege ,nervt mich weiterhin. Schwitze ohnenhin sehr viel dieses Jahr. Spricht wieder alles auf Probleme der Schilddrüse hin, denn bei einer Überfunktion schwitzt man sehr stark und hat eine Abneigung gegen Wärme. Die anderen Sachen sprechen dagegen für eine Unterfunktion. Bin da echt ein wenig ratlos ???.

Sd Probleme müssen nicht immer so sein, wie man sie von einer UF oder ÜF kennt. häufig treten auch gemeinsame symptome auf..oder manchmal symptome für die ÜF obwohl man es nur von der UF kennt. also lass dasd nochmal checken. hatte gestern auch meine BE .bin ja gesoannt wie meine werte sidn.

@ noxie.. mit deinem kribbeln im kopf,

kann ebenfalls psychisch bedingt sein. du machst dir, verständlicherweise , total die angst wegen der benommenheit ( bion da ni anders).. naja und dann treten meist weitere symptome auf.. umso mehr du dich beobachtest umso mehr geschiet. wenn du auf dein herz achtest, wenn esa schnell schlägt , wird es am ende noch schneller schlagen..

hoffe duweißt was i meine.. :-)

N^oxqiSe83


Ja ich weiß was du meinst. Ich hab immer eher das Gefühl, das mein Herz zu langsam schlägt. Komisch halt.

Ich wurde nöchmal geröngt wegen meiner Skoliose. Habe 74 Grad krümmung. Soll jetzt meine Lungenfunktion untersuchen lassen, weil die meinten all das kann von der Skoliose kommen und muss im schlimmsten Fall operiert werden. :(

c>osm*a86


was wollen die denn bitte an cddeiner wirbelsäule operieren?? ich meine , ich habe auch eine extreme skoliose und eine bandscheibenpotrusion mit versteifung der HWS und da macht man auch nix, außer bissl physiotherapie...

hast du denn eine dauerhafte benommenheit??weiß das gar ni mehr :-(

guten rutsch in jahr 2010.. und viel gesundheit @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH