» »

Benommenheit, Druck im Kopf, Schwindel, Appetitlosigkeit

P)unicax85


Wurde die Schilddrüsenunterfunktion bei dir diagnostiziert? Dann hast du ja die Lösung :)z

N@oxtie83


Genau so empfinde ich auch und dadurch dass niemand was findet, denkt man dann, die müssen was übersehen haben.

Ich hab auch schon ein MRT machen lassen, aber meinem Kopf geht es nicht besser. Das ist ein echter teufelskreis und man kommt da erst raus, wenn die Ärzte einen endlich sagen können, was los ist, denke ich.

B(on?nie8x7


Was machen die dann normalerweise, wenn sie EBV nachweisen im Blut?

Ich frage aus Interesse, da bei mir irgend so ein EBV- Antikörper oder so im Blut nachgewiesen wurde (beim Orthopäden :)z). Bis jetzt wurde bei mir deswegen nicht unternommen, obwohl ich bei anderen Ärzten ein paar Wochen vorher schon unterwegs war wegen anderen Dingen, die doch was damit zu tun haben könnten.

Der Orthopäde meinte nur ich sollte mal deswegen zu meiner HÄ, sie selber sagte dazu nichts. :-/

Bin dann zu der Vertretung meines Internisten wo ich vorher auch war hin und er meinte nur ich sollte mal irgendwann später nochmal Blut abnehmen lassen oder so. :-/

Lg Bonnie87

B(onsnien87


echter teufelskreis

Bin der selben Meinung, ist bei mir genauso. :(v

h,ypoc>hon


kleine Frage noch:

habt ihr auch manchmal ein Kribbeln in den Gliedmaßen und auf der "Kopfhaut" ? Und ein nachlasen der Konzentrationsfähigkeitß kommt mir zumindest so vor.

Nfoxiex83


Ja das kribbeln kenn ich auch, in den Beine, Armen, sogar im Innern und im Kopf. Ja die Konzentration geht bei mir dann auch flöten, aber ich denke dass kommt daher, weil man sich darauf konzentriert, wie schlecht es einem geht.

BhoqnnUie87


Das bei mir die Konzentration nachgelassen hat, ist bei mir sehr gut aufgefallen, da ich noch zur Schule gehe und nie bei der Sache bleibe, obwohl es mir vorher immer alles sehr leicht fiel.

hjyp}oGchxon


wenn ich jetzt bald keine Diagnose habe, dann weiß ich echt nicht weiter...abre ich werd mich jetzt echt auf ALLES was ansatzweise damit zu tun hat untersuchen lassen. Also wirklich alles, mir egal, was alles fürn Aufwand betrieben werden muss, aber ich muss einfach alles abklären lassen. Ich fühle mich langsam wie ein totales Wrack, heule dauernd, jammer jeden mit meinen Beschwerden zu und entdecke immer mehr Krankheiten, die ich haben könnte. All das macht mich völlig wahnsinnig.

Ich bin völlig alltagsunfähig geworden, ich habe kaum Freude am Tag und der Schlaf ist auch nicht erholsam, trotzdem freue ich mich immer wenn ein Tag um ist, da er mich immer wieder den verschiedenen Untersuchungen näher bringt, von denen ich mir viel erhoffe..

P/unvicxa85


Konzentration ließ total nach bei mir. Konnte mir nix mehr merken und gegen "Ende hin" auch schlecht sprechen und lesen. Wusste nicht mehr, was ich sagen wollte und mir fielen Wörter nicht ein usw. Viel zu heftig!!!

Alles weg jetzt.

Wie EBV behandelt wird, weiß ich nicht. Musst mal googlen.

hZypoMchxon


ich bitte euch übrigens darum, immer Rückmeldung hier zu geben, was die diversen Untersuchungen ergeben haben! Könnten ja Hinweise auf einen selbst sein. Werde euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

Nervt ihr auch dauernd euer Umfeld mit euren Problemen ?

NIoxiae8r3


@ hypochon

all das trifft haargenau auch auf mich zu. Mein Freund versucht mich immer zum Lachen zu bringen, aber es klappt nicht. Außerdem denkt mittlerweile eh jeder, ich bilde mir das ein und meine Ärztin schiebt sofort alles auf die Psyche.

Ich weine auch sehr oft, vorallem wenn ich daran denke, wie ich vorher war, was ich alles gemacht habe und jetzt nicht mehr kann.

h#ypoAchon


ja, mir geht es genauso. Als wir vorhin den Kamin angemacht haben und ich daran erinnert wurde, dass ich im letzten Winter noch glücklich mit meiner Family davorsaß und ich jetzt als psychisches Wrack heulend davorsitze.

BBonQniex87


Ich bin völlig alltagsunfähig geworden, ich habe kaum Freude am Tag und der Schlaf ist auch nicht erholsam, trotzdem freue ich mich immer wenn ein Tag um ist, da er mich immer wieder den verschiedenen Untersuchungen näher bringt, von denen ich mir viel erhoffe..

Genauso fühle ich mich auch. :°(

Ich renne auch nur von Arzt zu Arzt, was auch nicht gerade gegen die Probleme hilft, mir kommt es auch nur so vor, dass sie mich nict ernstnehmen.

Von kleinauf bin ich aber schon ehr sehr ruhig und zurückhaltend und erzähle meist niemanden von meinen Problemchen, sodass es mir dann auch meistens schwer fällt es den Arzt zu schildern.

NUoxie8r3


Ja. Ich hab mir gestern Fotos angeschaut von unserem letzten Urlaub. Da kamen mir die Tränen. Für Dezember ist der nächste gebucht und ich frage mich: Kann ich da überhaupt noch mit? Bin ich dazu dann noch Fähig? GBin ich dann noch da?

All das weil man das Gefühl hat, dass keiner wirklich helfen kann, dabei will man nur eins, Hilfe!

h/ypocxhon


PNs bitte checken

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH