» »

Taubheitsgefühl/Kribbeln im Daumen

m.omnabelxa hat die Diskussion gestartet


Hallihallo,

ich dachte, ich versuch mein "Glück " mal, vielleicht weiß ja jemand Rat :)z

Ich hab vor 2 Wochen versucht des Nachts so ein kleines Vorhängeschloss aufzufangen. Hat nicht sonderlich gut geklappt würd ich sagen ;-)

Scheinbar hab ich besagtes Schloss direkt auf einen Nerv bekommen, denn seitdem Kribbelt mein Daumen, bzw. fühlt sich an wie "eingeschlafen" im Endglied. Ich hab das blöde Ding genau auf das zweite Daumengelenk bekommen...also so aufs "Grundgelenk". Wenn ich auf die Stelle drücke, dann verstärken sich die Missempfindungen auch und es tut leicht weh (anfangs waren das noch mehr Schmerzen, aber das hat nachgelassen).

Die Schmerzen sind weniger geworden, das Kribbeln wenn ich irgendetwas mit dem Daumen berühre, aber im Gegensatz dazu eher mehr. ???

Vielleicht hat jemand ein paar Ratschläge:

Kann ich da nun IRGENDWAS machen, damit das wieder besser wird? Oder muss ich einfach warten, dass das von allein wieder weggeht?

Ich selbst (daher kann man mich ruhig eines besseren Belehren) vermute ja leider, dass ich nicht allzu viel machen kann, als zu hoffen, das der Nerv sich wieder erholt (?)

Oder könnte es sogar auch noch was anderes sein?

Über Ideen, Ratschläge usw. würd ich mich sehr freuen. Fänds große Klasse, wenn mein Daumen sich bald nicht mehr so "in den Vordergrund stellen" würde :)D

Antworten
m]onabiela


Hier scheint also auch keiner 'ne Idee zu haben...schade.

Hab übrigens mal versucht Basketball zu spielen, war blöd. Der Gedanke "nur taub stört ja nicht" hat so leider nicht zugetroffen. War ziemlich unangenehm und tat auch was weh...

Aber ist jetzt auch egal ;-)

Hab überlegt, zum Arzt zu gehen, weil es heute nun schon drei Wochen so geht. Aber: mein Hausarzt hat eh keinen Plan davon und extra zu irgendeinem Facharzt (lange auf Termin warten, an dem Tag nicht zur Arbeit gehen) "nur" wegen eines tauben Daumens, ich weiß ja nicht.

Dann bleibt er wohl erstmal taub...hm... :-/

v<o1gue6x6


hey, du hast dir höchstwahrscheinlich den nerv gequwetscht, das dauert. bei mir ging das fast 12 monate bis ich meinen daumen wieder voll gebrauchen konnte. so oft wie möglich schonen.

pKeeps


Ich würde auch sagen, dass das mit einem Nerv zu tun hat.

Hier [[http://www.medizinfo.de/orthopaedie/engpass/handnerven.shtml]] kannst du mal nachlesen welche Nerven für welche Finger "zuständig" sind und welche Erkrankungen es gibt.

Natürlich kann die Beinträchtigung auch direkt von der Wirbelsäule kommen.

Wenn die Beschweden anhalten oder sogar schlimmer werden, solltest du einen Arzt (HA, Neurologe oder evtl. Orthopäde) aufsuchen.

m^onaRbelxa


Hey, ich danke euch für die Antworten @:)

Dank peps weiß ich glaub ich nun auch, auf welchen Nerv ich da was bekommen hab.^^

Dass das irgendwie von der Wirbelsäule kommt, glaub ich nicht. Ich hab ja scheinbar einen Schlag direkt auf den Nerv bekommen. Also wird das mit der Quetschung schon passen, nur hoffe ich, dass es nicht ganz so lang dauert, wie bei vogue66 :-o

12 Monate...oh man, das ist lang...ich hoffe doch, dass das bei mir was schneller geht :-/

In erster Linie nervt es nämlich ganz schön %-|

Ich wünsch euch noch einen schönen Abend, bis denne :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH