» »

Kann mir nichts mehr merken

sQtreXeVtlifxe hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich habe einige Jahre Drogen genommen extesiv gekifft und danach etwa 3 Jahre jedenb Tag 6 Bier getrunken und auch mal mehr. Mittlerweile kann ich mir nichts mehr merken. Wirklich garnichts! Ich spreche mit jemanden und eine Minute späte rhabe ich das geredete vergessen. Ich vergesse was Leute mir erzählt haben und frage beim nächsten treffe immer das selbe.. Was der jenige Beruflich macht usw..

Was kann man da tun? Ist das ein Schaden der für immer bleibt oder gibt ees möglichkeiten?

lg

Antworten
pOebby


hast dus mal mit so "Gehirnjogging" probiert? Vielleicht (?) muss dein Gehirn erst wieder "lernen", sich was zu merken?

Es auszuprobieren wird jedenfalls nicht schaden. Gib einfach bei google "Gehirnjogging" ein, dann landest schon bei Trainingsseiten ;-)

wSisemlan8x6


Gib einfach bei google "Gehirnjogging" ein, dann landest schon bei Trainingsseiten ;-)

dabei mahne ich zur vorsicht!!

da gibt es viele abzockseiten...

lies bitte vorher das kleingedruckte, bevor du dich wo anmeldest....


und ja, drogen in großenmengen machen das hirn zu brei....

aber keine ahnung, ob sich das wieder reparieren lässt

poebxby


lies bitte vorher das kleingedruckte, bevor du dich wo anmeldest....

das sollte selbstverständlich sein, aber gut, dass dus sagst :)z

S!urf1erfixx


Ah, jetzt...

Na toll, jetzt kann man verstehen, daß du keine Freundin findest!!! :(v

[[http://www.med1.de/Forum/Schoenheit.Wohlfuehlen/488133/]]

w@isemjan86


Ah, jetzt...

Na toll, jetzt kann man verstehen, daß du keine Freundin findest!!! :(v

[[http://www.med1.de/Forum/Schoenheit.Wohlfuehlen/488133/ [[http://www.med1.de/Forum/Schoenheit.Wohlfuehlen/488133/]]]]

serh guter grund, in der tat...

SMandrca20x06


Falls das sarkastisch gemeint war, Wiseman86, dann muss ich widersprechen, denn ich würde sicherlich nichts mit einem Typen anfangen wollen, der zu keinem anständigen Gespräch fähig ist, bzw. sich wichtige Dinge, die ich ihm erzähle, nicht merken kann. Und das Ganze, wohlgemerkt, selbst und wissentlich/willentlich verursacht hat. Also sehe ich schon einen Zusammenhang zwischen dem hier geschilderten Problem und dem Singledasein.

Wenn das Gedächtnisproblem behoben wird (sofern möglich), werden sicher auch die Chancen bei den Frauen steigen, zumindest bei denen, die eine Beziehung mit guten Gesprächen erwarten.

whisema@n86


ähmm, was hab ich denn gesagt ???

ich hab doch zugestimmt, dass es ein guter grund ist, warum er keine freundin findet...

SUandr%aV200x6


Dann sind wir uns ja einig, das "in der Tat" mit den drei Punkten klang irgendwie ironisch für mich.

w%isemman8x6


....dann hätt ich noch den hier hinzugefügt "%-|"

nicht alles im leben ist ironie ;-)

MGisxs_T


Wie lange ist diese exzessive Phase her und wie lange hat sie gedauert?

Ich glaube, einiges lässt sich wieder regenerieren, nur es dauert seine Zeit. Hat ja auch gedauert, sich das Hirn zu zermalmen.

Ja, Drogen können einen schon aus der Bahn werfen, man glaubt es kaum in der anfänglichen Euphorie. Denn, wie kann etwas, dass einem so guttut, doch so viel kaputtmachen? Dachte ich auch und bekam eine kleine Angsstörung davon und nehme nun nix mehr. Hast du auch damit aufgehört?

B!asti\ka


Cannabisprodukte Bzw ^9Tetrahydrocannabinol (der Wirkstoff) hat die Eigenschaft an speziellen Cannabinoidrezeptoren anzukoppeln. Man hat bereits herausgefunden das diese Rezeptoren unter anderem für das Vergessen zuständig sind. Wärend der Reizfilter unter der Wirkung von THC herabgesetzt wird und somit die optischen und akustischen Symptome der Rauschwirkung auslöst, schützt sich das Hirn über diese Art Rezeptoren indem das Wahrgenommene nicht vom Gehirn verarbeitet wird. Somit entsteht diese Vergesslichkeit die eben länger andauert als die Rauschwirkung selbst. Du musst also eine ganze weile konsumiert haben denn das wirkt sich auf die Dauer dieses Zustandes aus. Allerdings ist dieser Zustand beim Erwachsenen Gehirn reversiebel. Es kann also eine ganze Weile brauchen bis du wieder merkfähig bist. Gehirntraining ist übrigens ein guter Tipp. Sehr gut wäre es wenn Du ein Musikinstrument beherrschst das fördert Die Kapazitäten ungemein.

:)z ;-) :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH