» »

Empfindungsstörungen, was ist das?

s amirGa90 hat die Diskussion gestartet


Hallo! Erstmal: Ich bin neu hier und hab ein Problem was mich länger beschäftigt.

Also:

Angefangen hat es letztes Jahr damit dass ich mega Armschmerzen (rechts) hatte und ins Krankenhaus gegangen bin.

Es wurde eine Lumbalpunktion vorgenommen wobei nichts raus kam - gut so!

Auch sonst kam nichts weiter bei raus.Stromreitze, Nervenbahnen messen etc. alles gut und normal..

Jedoch hörte das nie auf.Wenn ich den Arm anfasse fühlt es sich nicht so "echt" an und nach einiger Zeit fing der linke auch an wobei das nachgelassen hat wieder.Von Zeit zu Zeit (mal ein paar Tage/woche(n) nichts dann wieder jeden tag) werde ich Nachts wach weil meine Arme (oder nur der rechte Arm) eingeschlafen sind vom kleinen finger aus in Arm hoch.Das bracht dann ne Minute bestimmt bis der Arm wieder "wach" ist dann gehts wieder.

Oder auch Allg. wenn ich meine Arme "balaste" also mich drauf lehne, ablege etc. sind die zimlich schnell taub und ich muss die Position wechseln..

Mein rechter Fuß ist schon längere Zeit "nicht mehr ganz Gefühls-echt".. das soll wohl daher kommen weil ich was mitn Rücken hatte dass das runterzog... obwohl das mit dem Rücken erst auftauchte nachdem dass mit dem Fuß schon war.. Der kribbelt wenn man den auf dem Fußrücken "belasstet"(kann man eig. keine Belastung nennen). Wenn auf dem Fußrücken druck ausgeübt wird (wirklich leichter druck) zieht das in die Zehen..

War nochmal letztens erst beim Arzt wobei bei den Tests wieder nichts rauskam... aba das is doch nicht nichts, oder ??? ??

Sorry, der text kann etwas durcheinander sein aba so geht es mir damit auch..

Soll jetzt demnächst ein Schädel-MRT machen lassen um nochmals eine MS auszuschließen.Obwohl die Lumbalpunktion nichts ergab.

Was kann das sein?Eine MS doch eig. nicht wirklich, oder?

Danke fürs Lesen und für die Hilfe.

Lg,

Samira.

Antworten
hFypoc+hon


nein, eigentlich nicht. Eine MS beginnt meist mit einer Sehstörung.

Eine Lumbalpunktion ist schon eine recht genaue Untersuchung im Bezug auf derartige Krankheiten. Ein MRT kann trotzdem nicht schaden. Sicher ist eben sicher.

seam#irEa90


Glaub ich ja eig. auch nicht.Absolut nicht.Jedoch meinte der Arzt es sei nich auszuschließen.Seh-störungen?In wie fern?

Jedoch,irgendwas muss das doch sein...

trodzdem danke!

curyin!gkAng0el2x6


vileicht kubitaltunnelsyndrom? mein freund hat karpaltunnelsyndrom. dan werden auch hände bzw bei dir der arm taub...http://www.medizinfo.de/orthopaedie/engpass/kubitaltunnelsyndrom.shtml

vieleicht hilft dir das .. alles gute.. @:) @:) @:) @:) *:)

smamiwra9x0


Hmm..wurde eigendlich ausgeschlossen weil meine nerven unter Stromreitz usw. normal "reagieren" oder wie man das nennen soll ;-) Und ich wurde geröngt etc. und da kam auch nichts raus..und ein CT vom Körper (auser Kopf) wurde auch gemacht... aba ich gucks mir mal an.. Danke jedenfalls :)^ ;-)

RRotbäYckchexn68


Wenn deine Hände nachts einschlafen, sind dann vornehmlich der Kleine- und der Ringfinger betroffen? Wenn ja, versuch mal nachts mit gestreckten Armen zu schlafen. Dann ist nämlich der Ulnaris-Nerv eingeklemmt.

s\amimrxa90


Obwohl..klingt ganz passent..aba wieso schließt der Arzt denn sowas aus?o.Ô

R\otbaäck`che#n68


Ich hatte damit auch Probleme und war beim Neurologen zwecks Nervenmessung. Sein Rat war, Arme nachts nicht anwinkeln und das Prolbem war gelöst.Auch wenn ich tagsüber die Arme verschränke oder anwinkle, hab ich das. Dauert eine Weile, bis man sich daran gewöhnt hat. Bei der Messung kam auch nichts raus.

Probiers einfach mal aus, kleine Ursache, große Wirkung. Und die Ärtze können bei dir ja auch nichts finden, also sei froh.

s9amixra90


@ Rotbäckchen68:Ja froh bin ich allerdings!

Tagsüber hab ich das wenn ich mich irgendwie auf den Arm lehne und natürlich auch Ellenbogen...

Nachts bekomm ich das garnicht mit wie ich dann liege usw...aber wird wohl so sein dann..

Nur dann is da ja mein Fuß/Bein...is das zufall?Gehört das zusammen? Ach ja,Fragen über Fragen..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH