» »

Fibrillationen der Zunge nur bei Als?

m$oJrtalwit1as hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hab mal eine Frage und vielleicht könnte sie mir wer beantworten.

Gibt es noch andere Erkrankungen außer ALS, wo Fibrillationen der Zunge vorkommen ....?

Danke im voraus.

Antworten
aJgne5s


Benigne Faszikulationen [Bearbeiten]

Diese gutartigen (benignen) Faszikulationen treten häufig im Gesicht, oder an den Extremitäten auf. Das Gefühl dabei kann von Vibrationen in Muskelfasern bis motorisch wirksamen Muskelzuckungen (wie etwa auch beim Einschlafen) reichen. Dies hat keinerlei Krankheitswert, auch wenn es im Einzelfall lästig sein kann. Seelisches Ungleichgewicht, Stress und die Einnahme von Stimulantien können Faszikulationen auslösen oder verstärken. Fälschlicherweise werden benigne Faszikulationen von Laien oft als Symptom einer amyotrophen Lateralsklerose oder einer anderen schweren Nervenerkrankung missinterpretiert.

mvorAtaylitaxs


Ja, danke, das hab ich auch bereits schon mal gelesen. Problem bei mir: Stimmband- und Gaumensegellähmung.

Und der ausgesprochene Verdacht einer ALS. Gibt es Krankheiten (und nicht nur natürliche Vorkomnisse), wo Fibrillationen und oben beschriebene zusätzliche Probleme auftreten, außer bei ALS?

R6emuX-la


Die Sache mit benignen Faszikulationen ist dass sie sich mit Angst verstärken, zB die Angst vor einer ernsten Krankheit.

Kalzium/Magnesium Mangel kann Zuckungen verursachen, auch in der Zunge. Ausserdem Dehydration und Nebenwirkungen von einigen Medikamenten (welche nimmst du?).

Dann gibt es noch die Oromandibuläre Dystonie, eine neurologische Krankheit die die Muskeln des Kiefers und der Zunge betrifft.

m}ortyaliStas


Danke Remu-la, ich nehme momentan "nur mehr" Fluctine. Und das auch schon seit mehr als 2 Monaten. Ansonsten Zoldem bei Bedarf. Je nach Arzt und welche Laune dieser hat, bekomme ich Myolastan.

Bei mir steht seit 5 Jahren die Diagnose einer Muskeldystrophie im Raum. Bin weiblich, 26. Ich war bei allen verfügbaren, diesbezüglich kompeteten Ärzten (nicht nur Kasse, auch privat). Ich war in jeder Klinik, nur ne Neuro-Station hatte. Irgendwie kommt nix bei rum. Von Fascio-scapulo-humeraler-Muskeldystrophie weiter zum Verdacht eines Tumors im Hirnstamm bis hin zu neuerdings Verdacht auf ALS ham die Ärzte glaub ich kaum eine deftige Diagnose ausgelassen. Wobei ich mich bei meinem Ärztemarathon Part II im Kreis drehe, weil mittlerweile stehe ich wieder da mit dem Verdacht einer Fascio-scapulo-humeralen-Muskeldystrophie. Was aber von 10 anderen Ärzten wieder kategorisch ausgeschlossen wird.... ich weiß nimma weiter...

Wenn ich tatsächlich ALS hab, dann kann ich ja selber nicht viel dran ändern. Aber dann will ich wenigstens wissen, wo ich steh und was ich noch tun kann.

mtowrtal+itas


Übringens, danke noch mal, Remu-la, Oromandibuläre Dystonie hab ich mir gleich notiert. Hab es gegoogelt und jetz hab ich eine Lösung für mein Problem, von dem ich nicht dachte, dass man dies als Problem sehen kann/muss.

Hab ständig das Gefühl eines krampfigen Unterkiefers, ich wache deswegen auch mal auf. Meine Zahnärtzin war erstaunt über meine mittig gesprungenen Amalagamfüllungen, da ich anscheinend sehr viel Druck auf meine Beißerchen ausübe. Zum Glück hab ich nächste Woche schon nen Termin beim Neurologen, dem werd ich das alles mal mitteilen :)

danke danke danke :)^

Rxemux-la


Hallo mortalitas, es tut mir sehr leid was du durchmachen musst. Das muss sehr beängstigend sein. Ich hoffe du bekommst bald eine Diagnose :-)

Verdacht eines Tumors im Hirnstamm - wurde denn ein MRT oder CT gemacht um das auszuschliessen?

tOms2x3


Hallo mortalital!

Warst du schon mal in der MHH oder in der Charité?

Ohne dass ich anderen Kliniken die Kompetenz absprechen möchte, so sind diese beiden Kliniken im Bereich der ALS meine Favoriten.

Gruß, Tim

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH