» »

Citalopram = Muskelzucken?

j7eannoixe78 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

seit knapp drei Jahren nehme ich Citalopram (seit 1,5 Jahren in der Dosis 60 mg/Tag) und seit genauso langer Zeit habe ich Muskelzuckungen, die von Kopf bis Fuß reichen. Im Prinzip zuckt IMMER irgendwas bei mir, wenn ich irgendwo sitze. Ganz unwillkürlich. Mal ist es das Bein, dann wieder der Arm, die Hand... Die Zuckungen äußern sich ähnlich wie die, die kurz vor dem Einschlafen kommen und nicht wie die, die wohl alle mal am Augenlid haben. Mein Partner sagte mir, dass es besonders nachts sehr schlimm sei und er selber kaum schlafen könne, weil das Bett dann so wackele, dass er wiederum wach würde.

Meine Neurologin hat einen Bluttest gemacht - meine Blutwerte sind durchweg optimal.

Was kann das Zucken bedeuten?

Vielen Dank im Voraus?

Antworten
RHemuv-la


Zuckungen sind als Nebenwirkung bei Citalopram eher selten. Aber das heisst nicht dass sie nicht vorkommen. Hat deine Neurologin dir das nicht gesagt?

Nimmst du noch irgendwelche anderen Medikamente, inkl. pflanzliche Präparate?

j]ean?ni3e78


Hmm, morgens nehme ich 60 mg Citalopram und abends 10 mg Amitriptylin. Das dürfte doch eigentlich nicht miteinander kollidieren... Oder?

LYarvxe


die symtome habe ich auch und nehme auch jeden tag citalopramm ... allerdings nehm ich noch was zusätzlich was sich nicht so recht vertägt mit citalopramm.

das denn bei mir ein leichter serotoninschock ... google mal danach ;-)

B,astKikxa


Citalo und Ami sind keine gute Kombi da die Krampfschwelle herabgesetzt wird da gibts noch ne ganze Reihe anderer Medis die man besser nicht dazu einnimmt. Das sollte Dein Arzt aber eigentlich wissen.

C[haisR"evo]lutixon


PLMS, hatte ich auch unter Citalopram und wegen der Gefahr der Herzbelastung musste ich es absetzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH