» »

Kann ich bei einer Lumbalpunktion eine Vollnarkose verlangen?

C7haisRev?olu3tixon hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Bei mir müsste nochmal eine Lumbalpunktion gemacht werden. Ich hatte vor 2 Jahren eine ohne Narkose und würde mich daher weigern dies nochmal ohne Narkose zu machen.

Steht es mir also zu, dass diese unter Vollnarkose durchgeführt wird? Kann das jedes Krankenhaus?

LG Chais

Antworten
M{aya.na


Wozu braucht man denn da eine Narkose?

Ich habe bereits 5 x in meinem Leben eine Lumbalpunktion bekommen. Das ist doch in keinster Weise schlimm. Gibt nen Pieks - das ist alles.

Ganz ehrlich: für eine Vollnarkose bekommt man zwangsläufig einen Stich durch die Injektionsnadel in den Arm. Bei einer Lumbalpunktion eben in die Lumbalregion. Wo ist da der Unterschied? Pieks ist Pieks.

Weh tun tut da nun nix, es mag etwas unangenehm sein. Das hält man schon aus.

Eine Vollnarkose wäre völlig schwachsinnig. Allein der Personalaufwand dafür wäre immens und dann wäre das auch noch sehr kostenintensiv.

Die 5 Minuten, die das dauert - was hindert einen daran, sich vorzustellen, das ist ein Klacks und man schafft das schon?

Wichtig ist anschließend nur: viel trinken....

EehemaliLger kNutz!er (#325x731)


Vollnarkose wird wohl keiner machen weil es in keiner Relation zueinander steht. Was ich mit evtl vorstellen könnte ist eine Sedierung.

MPr.P-usc$hel


Vollnarkose...No Chance!

m-auLsep~rinxz


Wirst du wirklich nicht kriegen, aber nachvollziehen kann ich deinen Wunsch

@ Mayana

gibt eben auch schmerzempfindlichere Menschen, Pieks ist wohl etwas untertrieben. Schön, dass du so eine Pferdenatur hast.

d@imethy"lgl\yoxixm


Vollnarkose wirst du sicher nicht durchkriegen, aber vllt die berühmte "Leck-mich-am-Arsch-Spritze" :)_

Mkayaxna


gibt eben auch schmerzempfindlichere Menschen, Pieks ist wohl etwas untertrieben. Schön, dass du so eine Pferdenatur hast.

Tatsächlich, je mehr ich mich in etwas reinsteigere, umso schlimmer wird es.

Ich bin eher eine Mimose. Aber ich muß mit so etwas leben und dann kann ich darüber Trara machen oder eben nicht. Und da ich auch noch auf viele Schmerzmittel reagiere, die daher auch nie nehmen darf, benutze ich eben so ein Fakir-Tantra. Ich habe die Wahl, in mir eine Schei..stimmung zu erzeugen oder eben auch nicht.

Ich entscheide und bestimme für mich immer "wird schon gehen". Das hilft mit Sicherheit besser als jede Panik. Und der Schmerz ist immer so, wie ich ihn mir vorstelle. Gering oder groß....

aEgnexs


Wie stellst Du Dir denn vor, wie das Narkosemedikament in Dich reinkäme?

Davon abgesehen hatte ich schon Patienten, die nach der LP gefragt haben, wann´s denn losgeht ;-D

dkimbeZthyl|glyxoxim


Schön ;-D

Mayana, ich habs auch geschafft mit Fakir-Taktik meine chronische Appendizitis 8 Monate zu ertragen. ]:D

dann kam der zum Glück raus

Aber manche schaffens echt nicht. Aber eine Sedierung sollte drin sein :)z

RxbxD


Ich hatte vor kurzem auch eine Lumbalpunktion.

Ich kann nachvollziehen, warm da oben eine Vollnarkose gewünscht wird.

Die Ärztin hat glaub ich so ziemlich alles falsch gemacht, was nur ging!

Sie stach in den Rücken, es tat tierisch weh, es zog ins Bein und war richtig übel (ich kann was ertragen aber das ging fast darüber hinaus).

Naja zudem hatte sie tolle "neue" Nadeln - ich bekam natürlich ALLE Nebenwirkungen die man kriegen konnte, trotz auf dem Bauch liegen nach der Untersuchung, viel trinken usw.

Ich hatte dann ein sogenannten Liquorverlustsyndrom ... ich glaub ich würd die Untersuchung nicht mal mehr in Vollnarkose machen lassen :|N

Wieso , wenn ich fragen darf, wurden schon 5 Lumbalpunktionen bei dir gemacht Mayana?

m|au?sepWrinz


Tatsächlich, je mehr ich mich in etwas reinsteigere, umso schlimmer wird es.

Ich bin eher eine Mimose. Aber ich muß mit so etwas leben und dann kann ich darüber Trara machen oder eben nicht. Und da ich auch noch auf viele Schmerzmittel reagiere, die daher auch nie nehmen darf, benutze ich eben so ein Fakir-Tantra. Ich habe die Wahl, in mir eine Schei..stimmung zu erzeugen oder eben auch nicht.

Bei mir ist es eigentlich eher umgekehrt, bin selten mimosenhaft und kann Schmerzen ganz gut wegstecken, aber die LP hat mich echt an meine Grenzen gebracht. Obwohl ich mich nicht reingesteigert hab, weil alles so schnell ging und ich gar keine Zeit dazu hatte.

Was meinst du mit Fakir Tantra?

M|ayaxna


**Was meinst du mit Fakir Tantra? **

Eben ein Wort/ein Satz, was für einen persönlich in dem Moment paßt.

Beispiele: das habe ich gut überstanden, das war gar nicht so schlimm, war ja ein Klacks.

Ich tue immer so, als wenn ich das schon hinter mir habe.

Wenn ich mir vorstellen kann, wie weh es tun könnte (was ja auch in der Zukunft liegt) kann ich mir eben genau diese Zukunft auch vorstellen, wo ich eben die jeweilige Sache schon hinter mir habe.

Und der Gedanke, dies bereits gut überstanden zu haben, ist weniger Stress fürs Gehirn (lymbische System) als das Ausmalen in allen Einzelheiten, wie schlecht es gehen könnte.... Das wäre Stress pur.

Ich habe die Lumbalpunktionen immer wegen Entzündungsprozessen machen lassen müssen. Und noch nie gab es Schwierigkeiten. Ich gebe allerdings zu, dass ich bislang immer darauf bestanden habe, dies von einem bereits erfahrenen Arzt machen zu lassen. Und nicht von einem, der an mir erst "übt".

M5ayaxna


Fakir Tantra

Ein Fakir betet auch ständig eine Formel runter. Und zwar eben die der Schmerzunempfindlichkeit. Der programmiert sich eben so. Und wenn das für einen Fakir von Vorteil ist, warum sollte das für mich nicht ebenso gelten?. Je mehr ich mir einbilde (ein Bild davon mache), dass ich das auch kann, habe ich nur Vorteile davon.

Je mehr ich mir ein Bild von den Schrecklichkeiten mache, könnten diese unter Umständen eintreten.

Was ist besser?

Am schlimmsten wäre es allerdings, sich das Gute dauernd vorzuplappern und den Satz: hilft bei mir eh nicht, hinterherzuwerfen. Dann ist "hilft bei mir eh nicht" das Mantra!!!!! Und dann bestätigt man sich genau darin selbst, man wird Zeuge seines eigenen Kraftspruches "hilft nicht".

C2hais^Rev{olut\ion


@ Mayana:

Ich weigere mich da das nochmal ohne Narkose zu machen. So sehr kann sich kein normaler Mensch selbst quälen. Was soll denn eine Lumbalregion sein? Man kann doch das Herumstochern im Rückenmarkskanal in den Nervenbahnen nicht mit einem kleinen Piks in die Armvene vergleichen. Und 5min hat es mir auch nicht gedauert.

Was mich daran hindert mir einzureden, das das nicht weh tut? Was hindert dich daran dir einzureden, dass du ein Mann bist? Die Antwort auf beide Fragen ist die Gleiche.

@ agnes:

Ich kriege bei Narkosen immer eine Spritze. Das war jedoch bevor man gemerkt hat, dass ich ziemliche Probleme mit Narkosen habe, ich weiss nicht, ob man jetzt eher eine Inhaltationsnarkose machen würde.

MKr.Pqu(scKhel


Du bekommst bei einer LP keine Narkose.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH