» »

Kribbeln im kleinen und Ringfinger, was könnte das sein?

Aezuic)ena1 hat die Diskussion gestartet


Seit ein paar Tagen habe ich durchgehend ein Kribbeln, das vom linken Ellenbogen in den Kleinen und die Hälfte des Rinfinger zieht. Es ist so ein ähnliches Gefühl, als wenn man sich an den Ellenbogen gestossen hat. Ich habe mich aber nicht gestossen und auch den Arm nicht überlastet. Das bin ich mir sicher.

Was könnte das sein?

Danke,

@:)

Antworten
a6gnexs


Ulnarissyndrom (siehe google)

G"ia7nna 7x1


Ich würde auf Karpaltunnel tippen - oder auf ein HWS Problem. Letzteres habe ich und mir schlafen auch in Intervallen stets ein paar Finger einer Hand ein.

AFzurcenvax1


Danke dür eure Antwort. :-)

Werde über die beiden Syndrome googlen.

M9erl/inch2enx7


hab ich auch! Kommt von der HWS oder BWS! Ist nix schlimmes, aber nervt! %-|

LG

@:)

T2MHe


Kann von psychischer Belastung kommen, also daraus entstehender falscher Atmung. Öfter mal an die frische Luft, leichten Sport treiben

p2eps


@ Azucena 1

Seit ein paar Tagen habe ich durchgehend ein Kribbeln, das vom linken Ellenbogen in den Kleinen und die Hälfte des Rinfinger zieht.

Das ist sicher ein Ulnarisrinnensyndrom / Sulcus-Ulnaris-Syndrom / Kubitaltunnelsyndrom (ist alles das Gleiche ;-)). Hier [[http://www.medizinfo.de/orthopaedie/engpass/handnerven.shtml]] kannst du mal nachlesen.

Der Nerv wird irgendwo auf seinem Weg (entspringt zwischen dem letzten Halswirbel und dem ersten Brustwirbel, führt durch die Schulter über die Innenseite des Ellenbogens zum kleinen und Ringfinger) zur Hand gereizt oder gedrückt.

Du solltest versuchen den Ellenbogen zu entlasten (nicht aufstützen und länger Telefonieren).

Falls die Beschwerden länger anhalten solltest du zum Neurologen gehen.

@ Gianna 71

Ich würde auf Karpaltunnel tippen

Beim Karpaltunnelsyndrom sind Daumen, Zeige- und Mittelfinger betroffen [[http://www.medizinfo.de/orthopaedie/engpass/karpaltunnelsyndrom.shtml]]

Ich kenne mich leider damit nur zu gut aus, am nächsten Mittwoch werde ich deswegen operiert.

A?z7ucsena1


Merlinchen7,

TMHe,

danke für eure Antwort

@ peps,

ich wünsche dir viel Glück für nächsten Wittwoch. :)_ :)* @:)

Ellenbogen aufstützen kann ich fast gar nicht mehr. :-(

Ich glaube, dass es da von kommt. Ich sitze viel am PC und stütze ihn auf, das merke ich jetzt erst.

Ich werde ihn entlasten und falls es nicht besser werden sollte gehe ich zu Arzt.

@:)

T MHe


Übrigens Vorsicht vor dem Ellbogenaufstützen. Ich hab da mal ne satte Schleimbeutelentzündung von bekommen. Passierte auch am PC.

Gute Besserung viele Grüße

Kresmti


Hallo

Bei mir fing das auch mit dem Kribbeln im rechten kleinen Finger an, und der Ulnaris-Nerv war eingeklemmt. Mittlerweile sagt mein Hausarzt, dass es aber auch zusätzlich mit der Halswirbelsäule zusammenhängen kann. Ist halt ne längere Geschichte bei mir.

pkepxs


@ Kesti

der Ulnaris-Nerv war eingeklemmt.

Der Neurologe kann durch die Messung der NLG genau feststellen wo ds passiert.

Warst du noch nicht beim Neurologen?

RwentneUrinx69


z:)Ich habe das Kribbeln, Stechen und Brennen im Kleinen- und Ringfinger schon seit 5 Monaten. Wenn ich am Ellenbogen auf den Nerv drückte, schoss es wie ein Stromstoss bis in die Fingerspitzen. Der tel. Rat vom Arzt = Ellbogen schonen, da der Ulnaris-Nerv sehr wahrscheilich gequetscht sei, was auch die 1. Messung beim Neurologen ergab. Dieser meinte auch, man müsse Geduld haben, solche Nervenschmerzen dauerten immer lange aber es bestehe kein Grund zu einer Operation!

Der Schmerz wurde aber schlimmer in der Hand, so dass ich ohne Schmerz- und Schlafmittel nicht mehr einschlafen kann. Die 2. Messung zeigte eine Verschlechterung und der Nerv im Ellbogen hat auch auf Druck keine Reaktion mehr gezeigt. Ein Ellbogen MRI zeigte, dass der Ellbogen selber in Ordnung ist, aber der Nerv nicht mehr richtig verläuft (ich weiss eigentlich nicht genau wie und warum). Fazit ist nun, dass ich in 2 Wochen den Ellbogen operieren muss, da der Nerv sonst abstirbt.

Ein befreundeter Physiotherapeut meinte auch, dass der Nerv zwischen dem 5. und 6. Halswirbel eingeklemmt sein könnte. Der Arzt geht aber nicht darauf ein. So oder so scheinen solche Beschwerden immer langwierig zu sein!

preps


Gestern war nun meine OP und der Arzt sagte zu mir, dass der Ulnaris Nerv deutlich entzündlich mit dem Knochen verklebt war. Das wäre ohne OP nie gut geworden.

Schmerzen halten sich in Grenzen, mal sehen wie es weiter geht.

Ich habe übrigens bis zu Letzt daran gezweifelt, ob es wirklich vom Ellenbogen kommt.

M|erliHnchxen7


ich hab das Kribbeln übrigens mittlerweile bis in die Hand rein (innen), aber nicht jeden Tag - aber meist an den Tagen, wo ich auch mit meinem Schwindel zu tun habe (mit dem seit einem Jahr zu tun habe)

p1eps


ich hab das Kribbeln übrigens mittlerweile bis in die Hand rein (innen)

Meinst du nicht dem sollte man nochmal nachgehen? Wenn der Nerv dauerhauft geschädigt wird kann es sein, dass es garnicht mehr gut wird :-/ und auch noch Lähmungserscheinungen dazukommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH