» »

Mehrere Symptome, keine Ahnung, was ich tun soll

DCiewTibby


Also was ich dir vielleicht noch als tipp oder Hinweis auf den Weg geben kann ist dass ich eine Freundin kannte der es genauso schlecht ging wie du. Ihr war immer schwindelig, ihr war schlecht, sie hatte ständig bauchschmerzen einmal ist sie umgekippt und ist nach einer stunde erst wieder "wach" geworden und wusste nicht mehr wie das passiert war. Ich kann sie noch mal fragen was genau dies verursacht hat heute geht es ihr wieder total gut, sie hat eine Tochter seit Ostern zur Welt gebracht und kann wieder ein normales LEben führen. Aber sie hat auch sehr schlimme Zeiten durchstehen müssen in der sie unter sehr schlimmen Depressionen litt und sich mehrere male versucht hat das leben zu nehmen. ICh glaube ein Teil kommt daher dass es deinem Körper wie du schon sagtest am alem Fehlt aber alles kann man nun mal nicht durch sämtliche Kapseln einnehmen glaube mir. Der Körper speichert dies nicht so gut und vor allem fehlt es deinem Körper gewiss auch an sämtlichen Fetten und sonstigen dingen die nun mal nicht in Tabletten enthalten sind bitte lass es dir gesagt sein. Tabletten bringen nur begrenzt was und dann ist auch schon wieder Schicht. Zu meiner Freundin kann ich sagen bei ihr wurde damals festgestellt Dass sie zu wenig sauerstoff ins Gehirn bekommt weil evtl was im Nacken oder sonstige Wirbel draussen waren. ODer es kann verschiedene Ursachen haben warum der Sauerstoffmangel im Gehirn herrscht. Das könnte deine ständigen Schwindel erklären.

Ein Psychologe hilft sehr glaube mir einfach nur damit du dich weningstens seelisch wieder etwas wieder besser fühlen kannst der rest wird sich schon noch klären. Meine Freundin war auch bei allenmöglichen Ärzten die sie einfach wieder nach hause geschickt haben. Ich kann sie allerdings wie gesagt noch mal Fragen was alles dazu beigetragen hat weil sie den Sachen die du hast sehr ähnlich waren. Lass mal Abckecken ob du zu wenig Sauerstoff im Gehirn hast. Und bitte iss wieder was Tabletten sowie Kapseln bringen auf dauer einfach nur sehr wenig...da es eher zur Nahrungsergänzung dient und nicht damit man die schluckt weil man zu wenig isst. Und wenn du es dir reinzwingen musst aber bitte tu dagegen was ich bin mir sicher davon werden schon ein paar Dinge verschwinden die dir zu schaffen machen. Mit dem Schwindel kann man immernoch schaun.

Liebe Grüße

h'ope>leszsly>hopewful


:/ Kann mir jm sagen, woran es liegen kann, das mir die ganze Zeit übel ist, so richtig, ich habe das Gefühl ich müsste mich gleich übergeben. Dabei hab ich nichts gegessen. Wenn ich esse brennt meine Speiseröhre so komisch, und ich bekomme so ne Art Bauchschmerzen. Es ist einfach nur ein ziehendes Gefühl, des sich vom Bauch nach Richtung Oberkörper zieht. Ist das Magensäure? Wenn ich aufstoßen muss, kommt aber nix. Das hatte ich vorher noch nie. Ich hab soo Hunger, krieg aber wegen der Übelkeit nix runter...

S<hIeep


Was das Essen anbelangt, ich weiss das es meinem Körper an allem fehlt, deshalb nehme ich ja diese komischen Vitaminpillen und so..

Du kannst aber auch nicht ständig irgendwelche Vitaminpillen in dich rein schmeißen :|N Das ist auch nicht gesund.

:/ Kann mir jm sagen, woran es liegen kann, das mir die ganze Zeit übel ist, so richtig, ich habe das Gefühl ich müsste mich gleich übergeben. Dabei hab ich nichts gegessen. Wenn ich esse brennt meine Speiseröhre so komisch, und ich bekomme so ne Art Bauchschmerzen. Es ist einfach nur ein ziehendes Gefühl, des sich vom Bauch nach Richtung Oberkörper zieht. Ist das Magensäure? Wenn ich aufstoßen muss, kommt aber nix. Das hatte ich vorher noch nie. Ich hab soo Hunger, krieg aber wegen der Übelkeit nix runter...

Es kann einem auch übel sein, eben weil man kaum was ist. Meist wird es besser, wenn man sich zum Essen zwingt. Ich hatte auch mal lange Zeit so eine Phase, wenn man dann isst, wird es meist besser.

Das Brennen, wie du es beschreibst, kann Sodbrennen sein. Das kann auch entstehen, wenn man unregelmäßig und wenig isst. Aber vielleicht sollte man das auch mal per Magenspiegelung abklären lassen, vielleicht steckt ja noch was anderes dahinter.

Wie ist überhaupt dein Essverhalten? Was und vieviel isst du?

h8opeles[slyhopefxul


Ich weiss, dass das nicht unbedingt gesund ist, aber anders weiss ich mir zur Zeit nicht zu helfen, ich merke vor allem an meiner Haut, dass ich def Vitaminmangel habe.

Ja das hab ich auch schon gedacht, dass es vllt Sodbrennen ist. war mir aber nicht sicher, weil ich das auch habe, wenn ich Wasser trinke. Werde mir nachher Rennie oder sowas in der Apotheke holen.

Mein Essverhalten zur Zeit ist:

Ich frühstücke nicht, das hab ich noch nie, esse manchmal auch nichts zu Mittag (meistens bleibt es bei einem Knäckebrot oder Ähnlichem) und esse dann Abends wenn ich heimkomme ne Schüssel Cornflakes, ein Käsebrot oder Pellkartoffeln oder so. Aber auch nicht sehr viel und eigentlich nur, weil meine Mutter sich Sorgen macht. Ich würge es nur runter. Ich merke, dass ich Hunger habe, aber habe überhaupt keinen Appetit, mir ist eigentlich ununterbrochen übel. Ich nehme dadurch natürlich immer mehr ab :/. Wenn ich gar nicht essen kann, trinke ich Kräutertee, das hilft aber nicht gegen die Übelkeit sondern nur gegen das leere Gefühl im Magen. Durch das wenige Essen, ist es natürlich mit dem Schwindel, Zittern und Frieren noch schlimmer geworden :(

Jeder macht sich Sorgen und ich will das nicht, ich möchte ja so gern normal essen, ich kann aber einfach nicht. Manchmal koche ich weil ich plötzlich Lust auf etwas habe, aber sobald der Teller mit dem Essen vor mir steht, kann ich es nicht essen. Ich weiss nicht genau, woran das liegt. Andere wünschen sich abzunehmen, ich wünschte ich könnte essen und mich einfach besser fühlen. Ich ersetze Malzeiten durch Tee/Kaffee/Wasser, ich denke gar nicht daran, zu essen, erst wenn es gar nicht mehr geht oder meine Mama mich sozusagen zwingt.

Früher habe ich immer gewusst, was ich am nächsten Tag essen möchte, heute weiss ich nicht mal, was ich essen könnte, ohne das ich mich vor lauter Übelkeit gleich wieder übergeben möchte. Nach dem Essen wird es aber nicht besser, im Gegenteil, es wird schlimmer.

Werd wohl zum nächsten Arzt rennen müssen...

RQbxD


Hallo hopelesslyhopeful

geh zum Arzt.

Dieser ganze Renni-Kram ist zwar nett aber im Prinzip unterdrückt er die Magensäure Produktion und die wird ja gebraucht um die Lebensmittel die in den Körper kommen zu zersetzen (auch wenns wenig ist) . Wenn du Rennie nimmst wird ein Teil der Nahrung nicht zerkleinert im Magen und es kommt quasi "das falsche" im Darm an und dann kriegst du da auch noch Probleme , weil dein Darm mit dem Zeug nichts anfangen kann und es nicht weiterverarbeiten kann. Verstehst was ich meine?

Du solltest wirklich zum Arzt gehen, ich weiß nicht bei welcher Größe und jetzt noch wieviel wiegst aber nach deinen Beschreibungen kann es ja nicht mehr soviel sein - dann muss man den Magen mal anschauen lassen via Ultraschall oder einer Magenspiegelung.

:)*

SHhexep


Werd wohl zum nächsten Arzt rennen müssen...

Auf jeden Fall! Und wenn du zu mehreren Duzend Ärzten gehen musst, irgendeiner wird dich schon ernst nehmen!

Wie ich ja schon mal schrieb, solltest du dich wirklich mal auf Vitamin- und Mineralienmängel untersuchen lassen. Gerade der Appetitverlust spricht sehr dafür, dass du irgendwo ein Defizit haben könntest. Eine Magenspiegelung wäre ebenfalls mal von Nöten.

heopMelesslyhLope`ful


Hallo RbD,

nein ich habe kein Untergewicht, ich bin ca. 1,62m und wiege jetzt 47kg..war halt vorher n bissl dicker..ich will nur nicht noch mehr abnehmen.

Ich verstehe was du meinst. Gibt es denn irgendwas anderes, was man gegen Sodbrennen nehmen kann, was nicht diesen Effekt hat? Ich hab mal gehört, Milch hilft? Ich frag nachher mal in der Apotheke.

Zum Arzt geh ich auf jeden Fall, bin sowieso in nächster Zeit nur beim von Arzt zu Arzt rennen. Yippaay :-|

RfbD


Ich laufe seit Monaten von Arzt zu Arzt, ich habe keine Lust mehr dazu, ich habe keine Lust mehr abgewiesen zu werden, ich habe keine Lust mehr verspottet zu werden, ich habe keine Lust mehr zu warten, ich habe keine Lust mehr auf dumme Wartezimmergespräche mit 100 jährigen, ich habe keine Lust mehr mich vor allen ausziehen ...

und TROTZDEM ich mache es, ich will wieder gesund sein. Das Leben derzeit (was ich führe) ist für mich in der Form nicht das was ich mal hatte und was ich wieder haben will. Unter meiner Symptomatik leidet mein ganzes Alltagsleben obwohl ich tagtäglich kämpfe usw.

Ich lasse alles über mich ergehen, bis mir endlich einer sagen kann was los ist. In die Apotheke rennen und selbst Medikamente verschreiben wird dir leider nicht helfen.

Geh zum Arzt! Heute ist Dienstag, alle Hausärzte haben noch auf und dann sieh zu, dass du vernünftige Untersuchungen bekommst!


47kg ist aber schon an der Grenze ... oder irre ich mich?

hSopeleesslyhop:efuxl


@ RbD

Ich werde ja auch hingehen. Heute geht leider nicht, hab grad angerufen. Mein Hausarzt liebt mich halt einfach so.

So ist es ja bei mir auch, ich WILL wieder gesund werden und mir ist egal, was ich dafür tun muss. Es ist nur einfach deprimierend, wenn man immer gleich als Psycho abgestempelt wird...Ich hab jetzt Termine beim: Neurologen, Kieferorthopäden, Kardiologe, Endokrinologen. Ich mach gleich noch nen Termin beim Gastroenterologen. Wegen dem Gewicht..Ich weiss nicht, ich finde ich bin nicht zu dürr. Es geht noch.

Das mit den Medikamenten ist ja nur so ne Übergangslösung.

@ Sheep

was für ein Arzt macht den sowas? Ich weiss nicht genau an wen ich mich da wenden muss.

R=bD


ich antworte mal für Sheep, ein Gastroenterologe macht sowas bzw. auch manche Internisten (ich arbeite bei einem Gastroenterologen, deswegen der Rat geh hin, schiebs nicht auf ) .

Ich kenne das abgewiesen werden, nur dass bei mir selbst der Neurologe sagt "nö du bist kein Fall für mich"

also ich werde weder als Psycho noch als körperlich krank abgestempelt. Demnach irre ich noch mehr rum ;-)

Such dir nen anderen Hausarzt :)^

h)opecless&lyh7opefuxl


Mein HA..da hat es sich bei mir schlagartig geändert, nachdem ich so abgenommen habe, da wars dann plötzlich :O "Wieviel hast du denn abgenommen, du siehst wirklich sehr krank aus" und dann wurde eine Überweisung nach der anderen ausgestellt. Naja mein HA ist sehr beliebt, da wartet man auch mit Termin min 1h. Und seine Notfallsprechstunde ist con 11Uhr bis 11:30Uhr haha. Nur ne Überweisung für den Orthopäden will er mir nicht geben, da meine Symptomatik nicht passt..bin leider in dem Hausarzt Programm der AOK gefangen...

Beim Neurologen war ich ja vorher schon wegen der Migräne. Als ich ihm von meinen Symptomen erzählt habe, grinst er mich an und meint "Bist du deprimiert?" ich hab ihn dann auch angegrinst und gesagt Nein ich liebe mein Leben :) nur nicht wie ich mich jetzt gerade fühle. Hab ihm dann erzählt, das ich eigentlich gern weggeh mit Freunden und so, mich aber diese ganze Sache sehr einschränkt. Und er hat ein MRT angeordnet. Ich muss am 24.01.10 nochmal hin. Werd dann trotzdem mal über die ganze Psycho-Sache mit ihm reden.

Ich schiebs nicht auf, ich ruf an, sobald ich daheim bin. Ich bin grad arbeiten, da geht das nicht. Alsooo Magenspiegelung und auf Vitamin/ Mineralstoffmangel checken lassen. Achja HNO und Augenarzt hab ich auch noch vor mir. Ich hab immer noch nichts gegessen, aber ich verspüre gerade auch kein Hungergefühl. Kommt vllt noch.

Ach und RbD ich wünsch dir alllesss erdenklich Gute, dass du endlich nen Arzt findest, der dich Ernst nimmt und dir helfen kann und das es dir bald wieder besser geht :)*

h4o`pelessly4hopexful


Und da kommt das nächste Problem...ich habe meine Regel jetzt seit 2 Monaten nicht gekriegt :/ Ich weiss langsam echt nicht mehr weiter...jetzt auch noch zum Frauenarzt rennen. Ich kann langsam nicht mehr. Nein ich bin nicht schwanger. Ich hatte keinerlei Kontakt zu Männern, also ist das 100% ausgeschlossen.

Essen geht wieder, nur das es manchmal nach dem Essen brennt, also Speiseröhre und Magen. Einen Termin beim Gastroenterologen habe ich erst Donnerstag nächste Woche bekommen.

Naja was solls. Da muss ich wohl durch...

S?heep


Bei deinen Beschwerdebild ist das nicht verwunderlich, dass deine Regel ausbleibt. Ich würde mir da nicht so viele Gedanken darüber machen, vor allem, wenn du dir eh sicher bist, dass du nicht schwanger sein kannst. Dennoch würde ich das zumindest beim Hausarzt ansprechen. Aber deswegen gleich zum Frauenarzt rennen muss vielleicht nicht sein.

LVö&ckch:en1


Hi Hopelesslyhopeful,

Gewichtsverlust ist Symptom der Depression, Magen-Darm-Beschwerden sowieso.

Schmerzen in Schulter, Nacken, Kopf, Bauch, Brust erst recht. Ebenfalles Unruhe, zittern, Schlafstörungen, Ängste, Sehen wie durch Nebel, schnelles/häufiges erschrecken, Mattigkeit/schnelle Erschöpfung bei leichten Anstrengungen, schnell ins schwitzen zu geraten, Kälteschauer/frieren, das Gefühle nicht richtig Luft holen zu können auch.

Ausbleiben der Menarche/Menstruation sind sowohl Symptom untergewichtiger Frauen, wie auch Depressiver Frauen.

h$opelNess3lyhoppexful


@ Sheep

Ich muss sowieso zur Vorsorgeuntersuchung, dann kann ich das ja ansprechen.

@ Löckchen

Also so wie du das hier schreibst, is keiner wirklich krank, der nicht grad aus allen möglichen Öffnungen blutet, sondern nur depressiv?

Es gibt auch Menschen die körperlich krank sind! Du springst oft gleich auf die Depressionen Schiene, ich verstehe nicht wieso.

Ich bin nicht untergewichtig. Mein Gewicht entspricht dem Normalgewicht für meine Größe. Ich werde das Thema Depressionen trotzdem bei meinem Neurologen ansprechen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH