» »

Morgens benommen, Kopfschmerzen, wie zerschlagen

mHayxjo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

alles fing mit einer Areobicstunde an. Bin morgens (mir ging es so ganz gut) zum Aerobic, um meine drei Wochen Krankheitspause wieder einzuholen.Alles war besten, bis wir uns alle auf den Rücken legen mußten und die Beine anheben sollten.

Da war alles vorbei.Mir wurde schlecht und alles drehte sich mein Herz raste. Es war also nicht wie bei einem Kreislaufkolaps schwarz vor Augen und Beine hoch (Blutdruck lag bei 110/70). Nein das dauerte auch total lange. Ich konnte nicht sitzen und schon gar nicht stehen. Nach einer halben Stunde war es dann soweit da ich stehen konnte ich aber total benommen war.Mir war übel und ich hatte Kopfschmerzen.Bin dann zum Doc.Der hat Blutdruck gemessen lag dann bei 120/80. Da mir sehr übel war und ich auch bei druck auf dem Magen unwohl war hat mein Doc wohl gemeint das dies vom Magen kämme und mir eine Spritze gegeben.Wenn es nich besser würde solle ich morgen noch mal wieder kommen.Bin dann nach hause und habe mich den ganzen Tag wie benommen gefühlt.Morgens werde ich ach und ich hatte immer noch das gefühl ich gehe auf Watte (leicht benommen) ich war müde und hatte Kopfweh.Bin zu Doc der hat mich zum Orthopäden Überwiesen und gesagt könnte auch ein leichter Infekt sein, wir sollten doch die Kirche im Dorf lassen und nicht gelich an was schlimmes denken.War noch am gleichen Tag da. Hatte nur eine leichte Blokade im Schulterbereich und im Beckenbereich.Da ich aber schon öfter mal unter Lagerungsschwindel gelitten habe und auch schon mal in Therapeutischer behandlung war (nach der Geburt unserere Tochter vor 8 Jahren)wurde meine Symtome dann gleich als psychischhingestellt. Erst mal abwarten so mein Doc!

Das ganze geht jetzt schon seit viert Tagen so, ich leide morgens immer noch unter Kopfweh, benommenheit und ich habe das gefühl ich seh schlechter.Das macht mir Angst.

Kennt das jemand?

Danke

mayjo

Antworten
Rgemu-lxa


Könnte deine 3 Wochen Krankheitspause damit zu tun haben? Was hattest du denn gehabt?

mTayxjo


Hallo Remu-la,

danke für die Antwort.

Ich war richtig Erkältet.Schnupfen und Starker Husten.

Da ich aber Fitnesstrainerin bin habe ich mir schon eine Woche mehr Pause gegönnt.Montags habe ich Unterichtet, war alles gut und Mittwoch hatte ich dann gedacht ach gehste mal zu einer Kollegin hast ja was nachzuholen! Und dann sowas! Das kam so plötzlich,das beunruhigt mich!!!

Ich weiß auch nicht, ist alles schon Nervig. Vieleicht liegt es auch an meiner einstellung der Schilddrüse nehme L-Tyroxin 75.

Ich habe nicht immer lust alles auf die Psyche zu schieben, in diese Schublade landet man nur zu schnell.

Bin Ängstlich gebe ich zu, aber einbilden kann man sich doch Schwindel nicht oder?

LG

mayjo

a\gnexs


Hat jemand Deinen Augenhintergrund angesehen?

m`ayIjxo


Hallo agnes,

nee!!!

Blutdruck wurde gemessen, Muskulatur angeschaut (kleine Blokade in der Schulter und im Beckenwurde behoben), Herz und Lunge abgehört.

War alles laut Doc ok.

Blut wird bei mir alle drei Monate abgenommen, wegen SD.

Aber wer macht den so etwas. Der Hausarzt?

Lg

mayjo

amgneps


Bei Euch macht das ein Augenarzt.

meabyjo


Hallo agnes,

und was soll dabei gefunden werden?

Kannst Du mir mehr darüber erzählen.

Und was heißt bei uns macht das ein Augenarzt.

Lg

mayjo

a0gnexs


Man sieht dort, ob der Druck im Kopf ok ist.

Hier (UK) machen das auch Internisten.

aXgn"exs


nimmst Du die Pille?

m.a!yjxo


nein, seit zwanzig Jahren nicht mehr.

Ich bin soweit da ich sage, ich habe auf diese untersuchungen keine lust mehr!Erst die Op meiner SD vor zehn Jahren (damit fing alles an)ok danach konnte ich endlich Kinder bekommen.

War vor acht Jahren schon mal im MRT aufgrund starker Kopfschmerzen nach der Geburt unserer Tochter.Ständige Magenprobleme (Schlauch schlucken ist auch nicht so doll)Ständige besuche beim Ortohopäden blockaden im Beckenbereich.

Vor vier Jahren hat man bei mir die Gehirnströme gemessen, da ich wie sich dann rausstellte unter Schwankschwindel litt.EinenTherapeuten habe ich auch schon besucht aufgund starken Stress, Erschöpfung

war lange selbständig bis Anfang diesem Jahr. Dann haben wir verkauft und ich bin jetzt bei den Kindern Zuhause.

Vieleicht ist das ja doch alles meine Psyche!

Aber so schnell las ich mich nicht runter ziehen! Alles wird gut.

Danke für Deine antwort.

Lg

mayjo

a9gn~es


Daß einem ein ein Augenarzt kurz in die Augen scheint, halte ich für relativ streßarm.

mBay}jo


ja natürlich hast ja recht! Darum gehts auch gar nicht.

Nur was soll ich erzählen, mir wird schwindelig................................

....................................

Hab das gefühl, das mich keiner so richtig ernst nimmt.

Raemux-la


Bist du schon mal in einer Schwindelambulanz gewesen? Die werden dich sicher ernst nehmen und dich gründlich untersuchen. Für Schwindel gibt es ja so viele Ursachen ...

R3emu-xla


Nur was soll ich erzählen, mir wird schwindelig

Sag doch einfach, eine Ärztin aus England hat dir empfohlen mal den Augenhintergrund überprüfen zu lassen.

m;ayxjo


Hallo Remu-la,

nee in einer Schwindelambulanz war ich noch nicht! Glaube bei uns gibts die gar nicht!

Werde mich mal kundig machhen. Danke.

Heute morgen ist es wieder so komisch! Habe einen starken Druck im Kopf allerdings noch keine schmerzen, ist ja schon mal was.Meine Schulterblätter ziehen sich irgendwie zusammen

Und wenn mir Schwindelig wird wenn man das so nennen will dann linksseitig.

Ich verstehe das alles nicht, bin doch nicht unglücklich mit meinem Leben.

Lg

Mayjo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH