» »

Gehirnblutung und künstliches Koma

f7ur{kan hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit 16.10.2009 liegt meine frau wegen einem gehirnblutung in der intensivstation,am anfang haben die ärzte vom leiste aus sie operiert war auch alles ok,aber nacdem 5.tag meinten sie müssen nochmal eine kontrolle durchführen und wieder vom leiste des selbe wiederholt,danach hat sie sich verschlechtert und sie müsten nochmal vom hals eine kapsel reinlegen und mit künstlichen koma zum tiefschlaf bringen,nachdem des alles gemacht worden ist wacht meine frau nicht mehr auf es ist jetzt schon einer woche sie hat fast keine reaktion die ärzte meinen das sie schon wach ist aber weil manche zellen im gehirn absterben ist des so und sie braucht seit jetzt wird sie auch nochmal operiert um besser atmen zu können müssen die bei ihr eine kleine loch in der hals öffnen,ich weiss garnicht mehr ob des alles gut oder richtig ist habe grosse sorgen,wer kann mir bitte dazu etwas sagen ich danke für jede antworten,

furkan,,,,,,,,,

Antworten
B.iJenes8x1


liegt sie noch im künstlichen Koma(d.h. wird durch Medikamente am schlafen gehalten)oder liegt sie imKoma(ohne Medikamente), haben die Ärzte vielleicht mal den Begriff Wachkoma benutzt?

f8urkaxn


nein die ärzte meinen das sie keine medikamente mehr zum einschlafen geben aber sie liegt bewustlos da und kann die augen nicht öffnen und garnichts die ärzte meinen des kommt davon weil manche gehirnzellen geschädigt worden sind aber mit der zeit könnte sie vielleicht noch besser werden hoffen die-sie wird auch wenn alles so bleibt nächster woche in einem reha klinik gebracht,,,,,,,,,,,,,

T:heGhoGstsA2roundxYou


Ich weiß leider nur sehr wenig, aber ich erinner mich dass als mein Großvater im Rahmen einer schweren Operation in ein künstliches Koma versetzt wurde, hat es, nachdem dieses nicht mehr aktiv erhalten wurde, auch eine Weile gedauert, bis er wieder aufgewacht ist. Ich weiß leider nicht wie lange und auch nicht, wie vergleichbar die Fälle sind (es ging um eine Darmoperation) - nur eben, dass es brauchen kann, bis man aus einem künstlich induzierten Koma wieder aufwacht.

Alles Liebe für Dich und Deine Frau :)* Ich hoffe, sie wacht bald auf und erholt sich gut.

fwurkxan


Danke sehr nett von dir,ich habe meine hoffnungen nicht verloren und bete jeden tag das sie wieder aufwacht :)z

BEienex81


Hm, dann hoffe ich das die Reha was bringt und bete für euch mit. Bleib stark denn das braucht deine Frau. aber leider haben die Ärzte auch recht mit dem Absterben der Zellen und somit auch der Gehirnfunktion. Ich schiocke dir :)* :)* :)*

MZerliVncxhen7


Ohje, das erinnert mich an meinen Papa, der vor 2 Jahren leider an einer Hirnblutung verstorben ist. Hatte deine Frau vorher irgendwelche Probleme? Wie alt ist sie? Bei meinem Vater haben Sie 2 Tage nach der Not-OP das Narkosemittel ausgeleitet, aber er ist nicht mehr aufgewacht. :°( Er hat selbstständig geatmet, das Herz schlug einwandfrei. Aber das Gehirn war durch die Blutung und darüber hinaus durch Schlaganfälle die Jahre davor zu stark geschädigt.

Ich wünsche dir und deiner Frau alles Glück der Welt - sie packt das, gib ihr Zeit und bete für sie!

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

f1ur<kaxn


Tut mir sehr leid für dein vater,meine frau hatte vorher garnichts gehabt sie ist auf einmal umgefallen und war bewustlos erst in der krankenhaus hat man festgestellt das sie gehirnblutung hat,eine Anevrezma-wie gesagt nach dem erste behandlung war sie wieder in ordnung hat nur starke kopweh gehabt erst nach der zweiten kontrolle ist ihr wieder schlecht gegangen und beim dritten op.hat man sie zum schlafen gebracht jetzt sagen die sie ist schon wach aber des ist keine wachheit für mich,weil sie ja fast keine reaktionen hat ab und zu will sie nur mit ihrer hand diese schlauche weg haben,und sie atmet immer noch mit diese atmungs rohr,deshalb wollen die noch in den hals eine kleine öffnung machen,ich hoffe das sie bald aufwachen wird,,,,,,,,,,,,,,,

M/erlin#chexn7


Vertraue den Ärzten! Sie braucht diese Ruhigstellung sicher noch eine Weile. Ein Aneurysma im Kopf ist sehr gefährlich - es ist wohl geplatzt, deshalb ist sie umgefallen. Dass sie so schnell im Krankenhaus behandelt wurde, hat ihr das Leben gerettet. Nun wird alles dafür getan, dass die OP-Wunde in Ruhe verheilen kann. Das sie die Schläuche weghaben will, ist nicht gut für die Heilung, aber ein gutes Zeichen für ihren Lebenswillen! :)^ Sprich ihr gut zu und beruhige sie, dann hat sie es bald geschafft!

JxustHMe23


Lieber Furkan,

ich kann dir zu dem Thema Gehirnblutung und Koma leider auch nicht weiterhelfen, aber was ich kann ist dir und deiner Frau sowie der Familie ganz viel Kraft und Hoffnung zu schicken! Bleibt stark, zusammen schafft ihr das! Tröste und Beruhige deine Frau, rede mit ihr. Nur weil sie dir nicht antworten kann heißt das nicht, dass sie dich nicht hört. Ganz viel Kraft für euch.

Liebe Grüße

fjurkaxn


ich danke euch allen,und versuche stark zu bleiben,,,,,,, :)z

M!erlHincxhen7


Hallo, Furkan, wie geht es deiner Frau? Schon besser? @:)

fEurkxan


Hallo ,

Leider immer noch nicht,aber sie ist seit 3.tagen in einem anderen klinik gebracht worden ,die ärzte versuchen sie wach zu werden,sie bewegt sich etwas macht auch ganz kurz die augen auf aber des ist alles dann schläft sie wieder ein,die ärzte meinen ich sollte geduld haben des kann schon lang dauern,aber wie lang des wissen die auch nicht,,,,,,,,,,,,,

Ich bete jeden tag weiter,,,,,,,,,, :)z

*\Mius(sy*x0


ich wünsche dir auch ganz viel kraft und deiner frau alles gute und baldige genesung..! :)* :)*

mjommy7_ofx_2


ach das tut mir wirklich leid. man kann ja nur abwarten und sehen was passiert. rede mit ihr sie hoert dich bestimmt.

meine mutter hatte vor fast 6 jahren gehirnbluten und die aezte haben gesagt sie hat 24 stunden zum leben. sie war auch in einem koma, aber kein kuenstliches. nach 2 wochen ist sie aufgewacht. sie liegt heute im pflegeheim. kann nicht essen, reden , kaum sehen und bewegen kann sie sich auch nicht. sie liegt nur da von tag zu tag. das ist wirklich traurig und ich wuenche das keinem.

ich hoffe das deine frau sich erholt und alles wieder gut wird. :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH