» »

Gehirnblutung und künstliches Koma

f5ranWzihs04x04


also bei mir hat es 2 wochen gedaurt und hatte auch ein loch im hals, das wird aber wieder, man braucht nur viel zeit. ich vermute es war vllt n schlaganfall,zumind. wars bei mir so. dank der reha kann ich wieder laufen. sprich , nicht die hoffnung verlieren ;-)

lg franzi

PwauFlinxe11


Hallo furkan,

hab Geduld, da kann sich noch ganz viel tun! Oft legt man einen künstlichen Ablauf für die Flüssigkeit ins Gehirn (Shunt), damit der Druck geringer wird, damit geht es mitunter ganz schnell wieder aufwärts, wenn der funktioniert!

Hab kürzlich übrigens ein MDR-Podcast gesehen, mit einem Patienten, der (mit einem offenbar nicht richtig funktionierenden Shunt) sogar 3 Jahre im Wachkoma lag und sich dann wieder sehr gut erholte, gibts alles:

[[http://www.mdr.de/unter-uns/]]

Liste der Podcasts anklicken, da dann "Alexander Kuhn..."

Der erzählt übrigens, dass man sehr viel mitkriegt als Patient.

Mir selbst blieben Koma und Shunt erspart, aber ich war auch wochenlang in kritischem Zustand (die Erinnerung daran fehlt mir). Bin nicht wieder ganz gésund geworden, aber immerhin tippe ich wieder und kann auch sonst einiges!

Ich wünsche deiner Frau alles Gute! Und halte uns auf dem Laufenden.

fBur2kan


Gott sei Dank,heute hat sie ihre Augen ein wenig auf gemacht,ich habe ihre linke hand gehalten und habe gescprochen wenn du mich verstehst dann drück mir bitte meiner hand,und des hat sie auch gemacht ich bin so glücklich es ist vielleicht noch nicht viel aber trotzdem weiss ich jetzt das sie mich höert und versteht,die ärzte haben gemeint wenn es so weiter geht kommt sie in weniger tagen in einem anderen zimmer,,,,,,,,,,,

Ich danke Meinem gott das er meine gebete gehört hat,ich bete jeden tag weiter,,,,,,,,,,

und ich danke euch allen ihr seid alle sehr nett,,,,,,,, :-)

R^emu3-lxa


Das freut mich sehr zu lesen! :)_ Rede weiter mit ihr, das wird ihr gut tun. Du machst das ganz wunderbar! :)^

Mvejrli`nchen7


Furkan, das sind doch tolle Nachrichten! Das zeigt, dass zumindest was das Verständnis angeht, ihr Gehirn keinen Schaden genommen hat! :)^ Hat sie auch schon die Beine bewegt?

fYurkxan


Ja,sie bewegt auch beide beine,sie ist aber noch sehr schwach,heute hat man sie mit dem rollstuhl etwas draussen gebracht das sie etwas frisches luft hat,dann hat sie wieder medikament bekommen zum ausruhen weil des etwas anstreng für sie war,und hat wieder eigeschlafen bevor ich wieder zurück gefahren bin,mal sähen wie sie morgen ist ich hoffe besser als heute,,,,,,,,,,,,, :-D

c4hignasDkxi


das hört sich sehr gut an, mit etwas glück wird deine frau wieder die alte. sie macht schnelle fortschritte das ist sehr sehr gut !!! das ist eigentlich das wichtigste und viel aussagekräftige als alle untersuchungen. trotzdem würde ich gerne wissen: hat man ein ct und ein eeg des gehirns gemacht ? was sagen die ärzte dazu ?

viel kraft dir und deiner frau

f@locTke01


Hallo habe euren Beitrag gelessen vieleicht könnt ihr mir helfen!!

Mein Papa haben sie am dienstag früh ihns koma gelekt weil er eine Gehirnblutung hate haben ihn dann eine OP gemacht und seit dem tag liegt er ihm koma.

Gestern war ich wieder da und da haben sch beine und arme bewegt und er fing an zu husten jedenfalls hat er es versucht ich habe angst um meinem Papa

ich möchte wissen ob das ein gutes zeichen ist und wie man das raus bekommt ob er eine ihm koma verstehen kann

danke für eure Antworten :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH