» »

Wie lang sind Schmerzen nach Narbenbruch-OP normal?

EjhemaYliger NIutzer x(#325731)


das sagt übrigens Wikipedia:

Die beste Therapie ist es, von vornherein die Entstehung solcher Neurome nicht zu begünstigen. Für den Operateur heißt das, so weichteilschonend wie möglich vorzugehen, das Schlagwort ist "atraumatisch". Umspritzen mit Lokalanästhetika kann oft die Beschwerden lindern; Friktionsmassage können das Narbengewebe auflockern. Die operative Behandlung verläuft oft enttäuschend. Es ist zwar ohne große Schwierigkeiten möglich, ein Neurom aufzusuchen und herauszuschneiden, aber oft wächst es schnell wieder nach und bereitet später noch mehr Probleme als vor der Operation.

Daher bekommst du ja auch Tabletten und es operiert keiner ... also vielleicht solltest du dich gedanklich mal von einer OP trennen, denn normalerweise helfen die Lyrika gut

s~w3epexta


o.k. gut dann sind wir wieder biem Neurom, das werde ich mal meinen arzt fragen, was das genau ist, denn dieses wort hat er noch nie verwendet... Nur der Anästesist sagt immer sowas mit dem nerven!

Das Lyrica hilft schon, heute mit der höhren dosis waren die schemrzen auch nochmal deutlich besser, was ich nur gemerkt habe, als ich auf der arbeit ein paar Pakete tragen musste (nicht schwer), ich wollte zwar eigentlich nicht tragen aber ich musste, naja jedenfalls waren die schmerzen danach um einiges stärker. Ich denke das komtm davon, weil mein arzt shconmal meinte ich soll nicht viel heben und laufen, weil dadurch nerven gereitzt werden oder so...

Byiensex81


Die Schmerzzunahme kommt mit Sicherheit vomHeben und Tragen. Versuch das wirklich so gut wie möglich ganz zu vermeiden. Ansonsten machst du die Sache eher schlimmer anstatt besser.

Gruss

sZweetxa


Ja, das denke ich eben auch das das davon kommt, das war auch gerade eben wieder so, den nachmittag habe ich am PC gearbeitet, da waren die schmerzen o.k. dann habe ich meiner kollegin geholfen Ware, Tische und so vom Geschäft reinzutragen und bin etwas gelaufen und dann fing es jetzt wieder an, ich hab grad wieder horror schmerzen! Aber ich hab echt nichts schweres gehoben, beim heben hat es auch nur ein bisschen weh getan, aber ich kann halt nicht ständig verlangen das ich gar nichts heben, weil ich ja shcon bei dem geringsten gewicht danach extreme schemrzen habe. Aber ich versuche es weiterhin zu vermeiden - danach ist es einfach wieder purer horror! Deshalb wollten mich die ärzte wahrscheinlich auch noch krankschreiben, damit ich viel liegen kan und mich schone - aber selbst wenn ih jetzt eine woche liegen würde - danach wären die schemrzen ja auch noch da...!

Heute hatte ich wieder diese elektrotherapie und mir ist schon die ganze zeit, also die bisherigen zwei mal, aufgefallen das ich den strom NICHT im Bereich der Narbe spüre, es wird ein schwamm mit der Elektrode oder wie des heißt, an die seite gemacht, unter den rippen und ein schwamm direkt auf die narbe, das deckt sehr gut die narbe und den bauchnabel ab, es ist dann eben egal wie viel strom drauf ist, ich spüre NIE etwas bei dem schwamm an der narbe, an dem anderen schwamm spür ich das immer sehr deutlich. Heut hab ich dann den Physiotherapeuten mal gefragt, warum ich das nicht spüre, dachte erst gar nicht an den nerv, dann haben wir mal die schwämme ausgetauscht, weil es ja hätten sein können das einer nicht funktioniert, aber beide schwämem habe ich an der linken seite (ungefähr unter den rippen, wird das angebracht) sehr gut gespürt und bei beiden schäwmmen habe ich den strom NICHT an der NArbe gespürt. Der Physiotherapeut meitne nun auch da kann was nicht stimmen!! Da ist aufjedenfall was am nerven, weil wenn ich da nichtmal strom spüre... das hatte er noch nie!

Aber das ich da nichts spüre wird wohl doch eher dann ein hautnerv sein oder?

Viele Grüße

Sweeta

PS Und danke das ihr mit mir immer so viel geduld habt ;-)

Ethemalig?er Nutzer] (#325731x)


Wenn die lyrika wirken, hat man die Schmerzen nicht mehr oder nur kaum. Warum kannst du dich denn ncith einfach mal gedulden und den Medikameten Zeit geben. Mach doch einfach das was die Ärzte sagen und trag nicht irgendwelche tische durch die Gegen, oder willst du nicht das es besser wird ???

Na ja nichts für ungut, aber man merkt das kribbeln auch nur an einer Elektrode. Das hat was mit Anode und Kathode zu tun ;-) wichtig ist auch eigentlich nur das der Strom die Stelle durchflutet. Und wieso tauscht er die Schwämme aus? Die sind ja nur zum leiten da, meint er einer leitet besser als der andere?

s.weejta


da hab ich mich glaub ich blöd ausgedrückt, der hat die schwämme mit den elektroden ausgetauscht.

Naütrlich lasse ich lyrica nun mal wirken, damit ist es ja auch entschieden besser, aber mir geht es doch noch darum das die ursache behoben wird....

sMw!eexta


achso, das mim tragen, naja ich werde das nun mit sicherheit nicht mehr machen, musste das auf der arbeit, aber da werde ich morgen sagen das ich selbst leichte sachen einfach nicht tragen kann! Ich dachte halt das leichts geht...

E8hemaligver Nu#tzer5 (#325x731)


aber mir geht es doch noch darum das die ursache behoben wird....

Wir scheinen hier irgendwie aneinander vorbei zu reden, wenn der Nerv geschädigt ist, kann man das nicht mehr beheben.

sZwee^ta


o.k. damit muss ich mich dann wohl erstmal abfinden, das heißt dann aber aufjedenfall weiter für mich das ich mich wohl schonen muss?!

Mal schauen was der chirurg sagt, wenn ich wieder hin muss, soll nach dieser elektrotherapie wieder hin...

EIhemakliger kNutzer .(#3x25731)


Wird ja nicht mehr so lange dauern, wirst dann ja sehen was er sagt

s]w(eexta


naja, ein bisschen dauerts schon noch, wird denke ich erst anfang nächsten Jahres... so lange uss ich dann auf jedenfall mit den medikamenten auskommen, ich probier jetzt einfach wies ist wenn ich das lyrica die dosis nochmal verdoppele, so hats der anästhesist bei bedarf gesagt, vielleich sind die schmerzen ja dann bei bewegung besser, weil ich fände es echt hart wenn ich deswegen nicht mehr weit laufen kann...

E|hemal8iger !Nutzezr (#x325731)


na ja wenn die Medikamente nicht ausreichen musst dir vom HA noch ein Rezept geben lassen

s!weevta


rezept hab ich mir schon ein neues ausstellen lassen.. Nun mal schauen, melde mich wieder wenn ich die höhere dosis ein paar tage genommen habe...

sgwee>t$a


Hallo

habe Sonntag lyrica auf 3x100 erhöht, ich fande heute waren die schmerzen beim laufen schon etwas besser wie vorher, ich konnte etwas weiter laufen bis ich zu starke schmerzen bekam. Bei bedarf soll ich nach 5 Tagen noch auf 400mg erhöhen, mal schauen obs noch etwas besser wird... Wahrscheinlich wäre es halt für mich am besten wenn ich viel liegen würde - geht halt leider nicht,beim liegen hab ich ja nicht so starke schmerzen...

Muss nun unbedingt wieder zu dem chirurgen und dem das alles einmal sagen, aber der ist zurzeit im urlaub... mir konnt eauch keiner sagen wann er wieder kommt :-( Muss nächste woche einmal nachfragen wann er wieder da ist. Denn der Physiotherapeut meinte, da ich ja so starke schmerzen bei bewegung habe und ohne Lyrica so gut wie gar nicht laufen könnte, und ich so probleme beim heben von leichten dinge habe und das ich eben auch den strom (aber auch andere berührungen) im bereich der narbe nicht spüre, dass ich nun unbedingt nocheinmal zu ihm hin soll...

EwhemQaliger Niutzrer (#3 257731x)


na ja in diesem Jahr wird der mit Sicherheit nicht mehr da sein, vermutlich wie die meisten erst wieder ab dem 4.1

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH