» »

Wie lang sind Schmerzen nach Narbenbruch-OP normal?

s>weetxa


ja das vermute ich leider auch...

Ne Freundin von mir meinte ich sollte einmal Bowtech machen lassen. Kennt ihr das? Meint irh das bringt da was? Ich denke mir halt wenn der nerv kaputt ist oder beschädigt ist dann kann man da so auch nichts mehr ändern - von außen...

EDhemalig8er Nutzejr (#3|2x5731)


Kenne ich nicht um ehrlich zu sein, was soll das sein?

sDweme3ta


Bowtech soll irgend so ne art massage sein oder so, ich wei des selber net so genau, die meinte das könnte da helfen, aber ich bezweifel das, ich mein schön wärs aber wenn im körper drin was kaputt oder beschädigt kann man das ja logischerweise eigenltich auch nur von innen beheben...

Hier ist so ne Homepage über bowtech [[http://www.bowtech-verein.de/]]

E0hemali.ger NutzeTr (#3x25731)


Joa muss man halt ausprobieren

sQweexta


ausprobieren werd ichs mal, aber mein physiotherapeut konnte sich jetzt nicht vorstellen das es hilft - aber mal schauen... er meint hatl das da von innen wenn dann was behoben werden muss, ihn macht es immer noch starke sorgen da ich an der oP stelle in einem radius von ca. 1-2cm keinen storm spüre...

E5hemalig:er Nut4zer (#32u5731x)


Na ja, der Physio kann ja viel meinen. Aber der Arzt entscheidet ob der da nochmal was dran operiert, und bislang sieht es eher nicht so aus das der da nochmal dran geht.

Und das der Physio davon nicht begeistert ist ist klar, der möchte auch lieber das du das Geld in seine Praxis trägst also irgendwo anderes hin ;-)

sNweetxa


Nein, das denke ich nicht das der physio will das ich ihm geld bringe, wir kennen den etwas näher, also der macht sich langsam eher echt sorgen, weil er ja auch merkt das die elektrotherapie nichts bringt...

Ein arzt meinte ja bisher zu mir das ich nochmal operiert werden muss, eben das der nerv ne narbe gebildet aht und die entfernt werden muss also ein neurom glaube ich.. Das meinte der eine anästhesist wie er mir anderes schmerzmittel verordnete, jetzt muss ich einmal sehen was der chirurg sagt, ich denke es ist jetzt zumindest 100pro sicher das was am nerv ist, die symptome waren ja schon die gaze zeit dafür da und es wirkt jetzt ja nur das schmerzmittel gegen nervenbeschädigungen, also das lyrica...

s'wewexta


ich bin mal gespannt wies nächste woche wird, jetzt arbeite ich auf der arbeit die ganze ezit im sitzen, ab nächste woche werde ich aber wieder die ganze zeit stehen müssen und öfter laufen müssen - hab angst das ich das nicht durchhalte...

Ezhemaligqer Nutzer ()#3251731x)


Na j airgendwann ist dem dem Lyrika ja ein Wert erreicht der gehalten werden kann und mit dem man leben kann, abewarten, du nimmst ja jetzt schon eine reltiv hohe Dosis

sew$eetxa


ich nehme zur Zeit 3x100mg Lyrica, der Anästhesist meinte man sollte im allergrößten notfall auf 400mg am Tag hochgehen. Seit Sonntag nehme ich ja 3x100, das mim laufen ist dadurch auch besser geworden, vor der Erhöhung habe ich mich nach kurzer strecke so gefühlt das ich vor schmerzen gleich zusammen breche, jetzt bekomme ich zwar starke schmerzen beim laufen, aber schwächer wie vorher und grad so erträglich.

meine Hausärztin ist zur Zeit überhaupt net begeistert das ich so viel lyrica nehmen muss, sie meint das ist nicht gut, wenn ich mich hier nur mti medikamenten voll pumpe... Sie hat mir noch so ne salbe verschrieben die ich auf die narbe machen soll, die heißt algesal Creme, die nimmt man bei nervenschmerzen.

Bei dem Lyrica müsste ich damit man wirklich wieder "normal" weiterleben kann, wahrscheinlich nochmal erhöhen, aber ehrlich gesagt traue ich mich das nicht, aber das 3x100 ist jetzt denke ich aufjedenfall das minimum, weil jetzt kann ich wenigstens wieder etwas laufen ohne gleich wieder erbärmlich starke schmerzen zu bekommen.

Sagt das irgendwas aus, wenn ich jetzt 3x100 nehme, also über die nervenverletzung meine ich, vielleicht von welcher art die verletzung ist?

Das mit das ich ja den strom an der op stelle und so ein bisschen aussenrum nicht spüre, das kommt ja wahrscheinlich shcon von einem nerv, aber das ist ja ehr ein hautnerv oder? Oder kann das doch der nerv sein der probleme macht, der auch meine haut leicht taub macht? Aber wenn das derselbe Nerv wäre, könnte man dann überhaupt schmerzen haben, wenn er ja das gebiet taub macht? Allerdings finde ich ich habe nicht auf der haut schmerzen, sondern ja hört sich jetzt doof an, schon innendrin...

E[hemaligTer N*utzer (#3O25x731)


Algesal ist sowas in der Richtung wie Voltraren, also schmerzlindern und entzündungshemmend, also nicht wirklich der Knaller. Ich weiß ja nicht als was sie dir das Zeug verkauft hat ;-)

Du sollst den Strom eigentlich eh nicht großartig spüren, maximal als leichtes kribbeln Ich denke du solltest mal aufhören immer darüber nachzudenken was das kaputt ist. Das ändert nichts daran das der Nerv sich wahrscheinlich nicht mehr erholt. Lyrika erhöht man sowieso nicht alleine, sondern eigentlich geht man regelmäßig zum Shcmerztherapeuten und klärt mit dem was man ändert und was nicht

sswee0ta


also ich soll jetzt nicht regelmäßig zu dem anästhesisten der mir lyrica verschrieben hat, habe den einmal gesehen, da hat er das verschrieben und gemeint das müssen wir dann immer wieder erhöhen, als dann der chirurg nicht wusste wie ers erhöhen soll, hatteich mit dem anästhesisten nochmal gesprochen da sagte er das ich erst auf 3x50 soll und bei Bedarf dann nach 6 Tagen auf 3x100 soll, so hab ich das dann auch gemacht. Und wenn dann jetz immer noch bedarf an ner errhöhung wäre, dann könnte ich auf 400 mg hochgehen, aber das trau ich mich nicht. Sonst hat er nur noch gesagt, das ich ihm irgendwann mal noch bescheid geben soll ob des gewirkt hat...

E?hemaliger ^Nuxtzer (S#325x731)


na ja was hindert dich daran einen termin in der schmerzambulanz auszumachen und da mit einem arzt drüber zu reden?

snwHeeta


es gibts glaub ich bei uns gar nicht, die meinten des soll der chirurg weiter machen oder meien Hausärztin oder ich soll ihn halt anrufen...

Hjefxe20x09


Hallo Sweeta

habe das Thema nun shcon länger verfolgt, jetzt hab ich mich auch registriert und wollte mal was dazu schreiben.

Dir geht es bestimmt echt total schlecht, ich stelle mirdeine Situation fürchterlich vor. Aber da muss doch was zu machen sein es kann doch nicht sein das so ein junger mensch mit den schmerzen zurecht kommen muss! Die ärzte müssen endlich mal handeln, mit medikamente vollpumpen ist finde ich auch nicht gerade die beste lösung!

Hoffe das dir bald geholfen wird, vielleicht haben ja hier im forum noch ein paar leute tips!?

lg Hexe2009

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH