» »

Wie lang sind Schmerzen nach Narbenbruch-OP normal?

sGweetxa


ich weiß nicht ob das der richtige weg ist - wahrscheinlich nicht.. ich weiß auch nich so recht... was das richtige ist!!??

E0hemaligerr Nu-tzer (#325x731)


Probleme muss man aufarbeiten, sonst holen sie einen langfristig wieder ein

sCweetxa


ach ja, das ist alles einfach bescheuert... so komm ich einfach nicht weiter...

C&har=ly4x3


Vieleicht solltest Du Dir mal kurzfristig ein Antidepressiva verschreiben lassen damit Du mal zur Ruhe kommst.

Geh doch mal zu Deinem Hausarzt die machen das manchmal auch. Beim Neurologen muss man so lange warten.

srweetxa


ich sprech morgen jetzt aufjedenfall nochmal mim chirurgen was der meint....

s[w<ee)ta


Hallo

bin seit heute wieder auf der arbeit, gestern bei der kontrolle war soweit alles o.k., der chirurg hätte mich zwar noch etwas krankgeschrieben, aber wir sind so verblieben das ichs mal versuceh auf die arbeit zu gehen und schaue wie die schmerzen sind.

Ja, heute war ich jettz wieder auf der arbeit, habe jetzt mittagspause. Habe zwar nur hauptsächlich PC arbeit gemaht, aber das hat acuh währenddem ganz schön gezogen, ich vermute weil ich mich so aufrecht hinsetze und bei langen sitzem hatte ichja dieganze zeit noch probleme. Ich weiß jezt nicht ob es richtig ist auf die arbeit zu gehen, kann ich damit wieder was "kapputt" machen? Der chirurg hatte gestern nur starkes bedenken, das ich eben allgemein mich noch mind. 2 wochen schonen muss, weil ich ein hohes risiko habe wieder einen narbenbruch o.ä. zu bekommen... Was meint ihr soll ich machen? Habe angst das ich wenn ich bei der arbeit beim sitzen schmerzen habe, das wieder was passiert! Daheim war ich halt noch viel gelegen... Mit schmerzmittel will ich mich ja jetzt auch net vollpumpen...

Echzemaligerr Nuetzoer (#V325x731)


Tja finde ich immer unclecer eine weitere AU abzulehen. Musst du selber wissen. Ich bin jetzt die 3. Woche krank und braauche auch noch mindestens 14 Tage wenn nicht sogar noch länger. Voreiliger Eifer wird selten belohnt.

sbweReta


ich dachte halt mir hilft das als ablenkung, so meinte auch die eine ärztin das es nicht shclecht ist wenn ichauf die arbeit gehen würde, denn der op ist ja nun 2 wochen her und von daher würde das jettz shcon gehen...

abgelenkt hat mich zwa rdie arbeit, aber ich hatte auch wieder extreme probleme das ich wieder panik bekommen habe weil ich wieder etwas schmerzen hatte, ich hatte die ganze zeit pure angst musste ständig an meine derzeitigen alpträume denken, da träume ich meist das ich vor schmerezn auf der arbeit kollapiere und dann mim Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werde, einmal lieg ich dann auf der Intensivstation, dann habe ich innere blutungen, dann ne bauchfellentzündung, dann nen erneuten Narbenbruch usw. sowas träume ich jede nacht und auf der arbeit musste ich nochmehr an diese träume denken. Wenn ich dann mal solche träume nicht träume, dann habe ich nachts flashbacks... Ich werde morgen früh nochmal versuchen auf die arbeit zu gehen, schau mal ob ich mir nachmittags überstunden nehmen kann... und dann seh ich mal weiter was ich nächste woche mache...

ExheJmal?iger (NutzerI (#!325731x)


Na ja musst du selber wissen

s0we^exta


ich werds morgen nochmal versuchen, aber nur vormittags dann entweder überstunden nehmen oder krankschreibung je nachem obs mein chef erlaubt... Mir ist das halt auch irgendwie peinlich, einmal bin ich kurz da dann wieder weg, mein chef ist e wegen dem ganzen so stinkig, da sich das nun shcon so lange hinzieht...

Wenns mir halt nur psychisch endlich mal besser ginge... so weiß ich zurzeit echt nicht was mit mir los ist.. ich erkenne micn manchmal nicht wieder...

E=hemalig!er NutBzer (;#325731x)


Wenns mir halt nur psychisch endlich mal besser ginge

Na ja wenn man nichts dafür tut wird das wohl nichts. Aber es wutden dir mehrfach Tips gegeben, wenn du dich darum nicht bekümmerst kann dir keienr helfen.

s+wNeetxa


ich habe mir ja nen termin beim psychologen gemacht, das dauer nur leider, den Johanniskrauttee trinke ich auch täglich...

EBhemaliger vNutz>er (#32573x1)


Es wurde ja auch mal ein Antidepressivum angesprcohen, dazu müsstest du mal zum HA gehen ...

s>wexeta


antidepressiva soll ich noch nich tnehmen meinte mein arzt.... Sie wollen mich nicht shcon wieder mit medikamenten vollpumpen..

E+hemaWlige,r Nutz$er (#3257!31x)


Tja dann musst do wohl noch leiden bis zum Termin

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH