» »

Wie lang sind Schmerzen nach Narbenbruch-OP normal?

sDwe"eta


ich denke die wollen einfach versuchen obs auch ohnen geht... Hilft da antidepressiva viel? Mein arzt meinte hatl ich sollte lieber versuchen die finger davon zu lassen..

jauttGab


hallo sweeta :-)

bin seid 30 jahren krankenschwester,dein bauch ist nicht ok!!geh morgen früh bitte in die ambulanz des krankenhauses in dem du operiert wurdest!! ich denke die werden sofort blut abnehmen(wegen entzündungswerte) und ultraschall von deinem bauch machen,hört sich nach einer echten"entzündung"in deinem bauch an!! warte nicht bis montag!!

gute besserung :-) :-)

E_hemaBliger NuOtzer J(#3257x31)


@ jutta

Wenn du dir die Mühe gemacht hättest alles zu lesen wüsstest du auch das vor 14 Tagen ein Revisionseingriff bei ihr gemacht wurde :=o

Ethemali4geyr NuQtzer 3(#32573l1)


Na ja es scheint ja ohen nicht zu gehen, denn das was du so träumst ist nicht normal :|N

jButtxab


hallo mellimaus,

habe die letze seite nicht gelesen bervor ich geschrieben habe,da geb ich dir recht aber man kann es auch etwas freundlicher schreiben,du bist bestimmt auch nur ein mensch und nicht unfehlbar!*:)

s(we"etxa


ich gehe jetzt mal davon aus das dei schmerzen normal sind, das ist denke ich halt von der arbeit e weng gewesen, klar das es dadurch e weng zieht.

Ich werde mal nochmal fragen ob ich nich tdoch antidepressiva nehmen soll....

heute nacht habe ich wieder was komisches geträumt, ich bin heute früh gleich zu dem chefarzt habe ihm gesagt das ich bei der arbeit schmerezn hatte und er hat dann egsagt das ich mind. noch 1 woche sationär im krankenhaus bleiben sollte das das risiko für ne weitere komplikation zu hoch ist..., ich bekam ein privatzimmer und so haben die ärzte ständig nach mir geschaut... echt komisch diese träume!!! Mich würde echt mal interessieren was die bedeuten!? Einfach nur das ich irgendwie das alles versuche u verarbeiten?

s&wevexta


kann man eigentlich durch so ein trauma, bzw. psychische störung auch durchfall bekommen? Habe ich im internet bei so ner beschreibung gelsen das das wohl bei trauma möglci hwäre, seit ein paar tagen habe ich nämlich etwas durchfall...

s^wexeta


so, war nun vorhin bei meiner HA, sie meinte das sich das bei mir wohl eher zu ner depression hinentwickelt... krankschreiben wollte sie mich nicht, da sie meinte dann müsste sie mich bis zum termin beim psychiater krankschreiben und das wäre ja dann bi smitte april!! Wenn sie mich jettz ne woche krankschreiben würde würde mir das nichts bringen... naja..

sie könnte sich vorstellen das ich doch schon länger so wie du schreibst probleme habe, durch meine hand, da das alles doch eine enorme psychische belastung ist/war und das es das nun zum "überlaufen" gebracht hat. Sie könnte sich vorsteleln das es vielleicht auch etwas mit meine rarbeit zu tun hat, ich gehe aber eigenltich shcon gerne auf diea rbeit, mein chef ist zwar kein traumchef aber die arbeit macht mir wirklich spaß! Sie kennt mich eben schon lange und ihr fällt eben auf das ich seit längerem nicht mehr so belastbar und so lebensfroh bin wie früher, aber sie könnte sich auch vorstellen das das mit der Hand und den bauchschmerzen zusammenhängt, da ich da ja so lange die probleme habe/hatte.

Ist das schlimm wenn man wirklich ne depression hat? Geht des irgendwann wieder weg? Meien HA hofft das die psychiaterin da weiterkommt und mir evtl. sagen kann warum ich die probleme habe. Aber es kann auch gut sein das es doch nur mit der angst vor den schmerzen zusammen hängt...

Habe nun ein antidepressiva verschrieben bekommen, ich soll cipralex nehmen, das findet sie für mich besser wie saroten...Da ich ja nun auch alpträume und flashbacks habe, sieht sie es nun doch für notwendig ein antidepressiva zu nehmen... hoffe das hilft...!! Ich weiß so echt nicht wie ich des mit meienr abschlussprüfung schaffens oll!!!

sJuns6hine8x3


Anitdepressiva überdecken nur die Probleme, sind aber keine langfristige Lösung. Oft hat man mit massiven Nebenwirkungen zu kämpfen.

sLweexta


ich hab ja danna uch noch den termin beim psychiater.. meine HA meinte eigenltich das das cipralex gut verträglich ist...

Erhemali7ger Nuwtzer (t#352573x1)


es geht hier auch nicht um eine langfristige Lösung ...

CyhBarlpy4x3


ich kann nicht so recht verstehen das , wenn Du schon so gelitten hat wegen der schmerzen,

und der Chirurg bedenken hat, das der Narbenbruch wiederkommt, und Du Alpträume hast was Dir alles passieren kann,

Du zur Arbeit gehst. Das passt für mich nicht zusammen.

C@ha\rmlqy4x3


cipralex ist eigentlich ein gutes Mittel, ich kenn viele die es nehmen. Du wirst sehen das es Dir in 2-3 Wochen besser gehen wird.

Antidepressiva und Therapie ist zusammen ist gut. :)^

sMweeqtba


ich denke halt das mir die arbeit abwechslung gibt und ich dann doch nicht allzu viel an die schmerzen denken muss.. so war aihc der gedenke vom arzt, hatte jtzt zwar e weng mehr angst auf der arbeit weils eben e wegn gezieht hat, aber ich schau nun mal nächste woch obs arbeiten geht oder ob ich dahiem bleibe...

E2hNemalige`r Nutzer (6#325m731)


Ja dann darfst dud ich auch nicht wundern wenn du wieder mehr Schmerzen hast. Sorry aber zum einen ist das sehr unvernünftig eggen ärztlichen Rat arbeite zu gehen und zum andere, du ahst dich selber dazu entscheiden also darfst du auch nicht jammern wenn es mehr weh tut. Das hast du dir ganz alleine zuzuschreiben, auch wenn es hart klingt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH