» »

Was tun gegen Liquorunterdruck?

D#aniegllusFDactixllus hat die Diskussion gestartet


Hallo! Ich habe meiner Meinung nach den sogenannten postpunktionellen Kopfschmerz bzw. das Liquorverlustsyndrom. Da bin ich mir auch extrem sicher, dass es stimmt, da ich vor 10 Jahren einmal (da war ich etwa 4-5 Jahre alt) bei einer Meningitis punktiert wurde. Meine Eltern wollen mir aber nicht glauben und sagen es wäre Flüssigkeitsmangel oder Überanstrengung. Deshalb wollte ich fragen, ob es man den Schmerz auch ohne Schmerztabletten und ohne das vom Arzt gemachte "Blutpatch" behandeln kann oder ob es irgendwo eine Online-Diagnose gibt. Schon mal jetzt vielen Dank im voraus!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH