» »

Muskelzucken 90 % aller Fälle harmlos

kmlausix99 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe seit Juni Muskelzucken anfangs nur in den Beinen später am ganzen Körper auch im Gesicht. Eine neurologische Untersuchung der Muskel mittels Strommessung usw. war ohne Befund das heißt alles normal. Da ich auch noch eine ganze Reihe anderer Sympthome hatte und habe war ich auch 11 Tage im Krankenhaus wo man mich durchchekte.

Als ich dort die Ärzte auf das Muskelzucken ansprach sagte mir eine Ärztin machen Sie sich mal keine Sorgen in 90 % aller Fälle von Muskelzucken ist es absolut harmlos.

Das kann ich nicht so richtig verstehen - mir kommt es nach wie vor immer noch sehr bedrohlich vor zumal die Zuckerei ja immer schlimmer wurde.

Muskleeiweiß im Blut war normal,meine Muskelkraft ist ebenfalls in keiner Weise eingeschränkt. Kann hanteltraining machen liegestütze etc.

Wer kann mir etwas dazu sagen.

Klaus

Antworten
M-ax3ixm


RE Muskelzucken

Hi 99,

also nach 11 Tagen durchchecken im Krankenhaus würde ich mir mal keine Sorgen machen. fast jeder hat dann und wann mal muskelzucken.

bei mir ist es erst weggegangen, nachdem ich ca. 4-5 Monate lang jeden Tag eine magnesiumtablettte genommen habe.

vG maxim

MEaKxixm


RE Muskelzucken

Hi 99,

also nach 11 Tagen durchchecken im Krankenhaus würde ich mir mal keine Sorgen machen. fast jeder hat dann und wann mal muskelzucken.

bei mir ist es erst weggegangen, nachdem ich ca. 4-5 Monate lang jeden Tag eine magnesiumtablettte genommen habe.

vG maxim

k/atix79


Muskelzucken

Hallo,

auch ich habe oft Muskelzucken,meistens im Gesicht.Mein Doc sagte mir das ist Seelische Anspannung und Streß.

Es nervt halt ziemlich,zumal man auch das Gefühl hat das es andere Leute sehen könnten.

Aber wenn du schon im Krankenhaus warst mußt du dir nun wirklich keine Sorgen machen.

Bei mir kommt viel durch die Psyche,das weiß ich mittlerweile. :-)

Gruß Katrin

F/raenkxie


Re

Hallo,

90 % ist sehr hoch, würde ich nicht unbedingt dran glauben. Fakt ist, Muskelzucken ist nicht gleich Muskelzucken. Erfahrene Ärzte können schon am klinischen Bild der Faszikulationen den Krankheitswert erkennen. Ab ca. einen halben Jahr Zucken am Stück, sollte man es nicht mehr als gutartig einstufen und mal jemand anderes draufschauen lassen.

MfG

k1lausi?99


Re...

Hallo Fraenkie,

der Meinung bin ich auch vor allem wenn die Ärzte sagen bei ihnen würde es auch ab und zu mal zucken. Ein solches Zucken habe ich in meinen 40 Jahren auch schon hin und wieder mal gehabt aber das ist auch nach ein paar Tagen wieder verschwunden.

Die Zuckerei die mich jetzt plagt hat aber einen ganz anderen Charakter. es zuckt in den Beinen den Armen überall am Körper selbst im Gesicht auch die Därme sind wenn auch sehr selten davon betroffen.

Da mache ich mir schon Sorgen. Aber ich war jetzt schon bei so vielen Ärzten und jedesmal höre ich eine neue Diagnose.

Alos ehrlich gesagt ich hab die Schnauze von den Ärzten total voll. Sie machen alle ihre Untersuchungen verdienen ihr Geld an mir und ich steh hinterher genauso mit meinen ganzen Beschwerden da wie vorher.

Morgen geh ich nochmal zu meinem Hausarzt und dann werd ich mich selbst heilen.

Ich hoffe nur das die Ärzte recht haben ich nichts schlimmes habe und nicht doch eines Tages eine ernsthafte Krankheit zum Vorschein kommt die dann vielleicht schon zu weit vorangeschritten ist das man nichts mehr machen kann.

Klaus

F5raenfkie


Re

@klausi99,

das "Gute" an der Sache ist, daß man bei solchen eventuellen Krankheiten nichts verpasst, daß heißt, es gibt sowieso keine Therapie und das zu spät erkennen ist nicht schlimm. Im Gegenteil, man ist länger im Glauben, daß es nichts ernstes ist.

( Katastrophaler Ausdruck von mir :-) )

MfG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH