» »

Unklare Hirnstammsymptomatik

sUofia34-39i pjahrex alt


du mußt auch überlegen, was kurz vorher passiert ist oder anders war, bevor die "grippe" oder was es auch immer war, passiert ist.

tYatuxa


Es gibt einfach Erkrankungen... und gerade in der Neurologie, wo man die genaue Ursache nicht bestimmen kann. Muss nicht mal psychosomatisch sein, es kann auch ein einmaliger entzündlicher Prozess gewesen sein, bei dem man aber die Ursache nicht herausfinden kann.

Die Spezialisten der MS-Ambulanz Charité Berlin, bei denen Chris ja war, haben eine Menge drauf...

Wozu soll man in einer solchen Situation Lebenszeit vergeuden, um dem Kind im Nachhinein einen Namen zu geben?

Wenn du Rückfälle hast Chris, wenn diese Hirnstammsymptomatik wieder auftritt, dann würde ich weitersuchen nach Ursachen.

Was diese anderen Sachen angeht, es könnte ja auch sein, dass du eine psychosomatische Überlagerung der eigentlich neurologischen Geschichte hast.

Sprich: Du hast Angst, dass sich aus dem einmaligen Event etwas Dauerhafteres entwickelt, beobachtest deinen Körper und steigerst dich dann aus Angst in Missempfindungen und Nervenschmerzen hinein.

CkhrisV20x09m


das könnte sein es könnte aber auch sein dass ich ms habe und es bis jetzt noch nicht erkannt wurde.tolle perspektive

1`waoy


so sa meine augenmuskelläh,ung aus soviel zum thema psychsosomatisch

ich denke nemo meinte, dass deine nervenschmerzen evtl. psychosomatischer natur sein könnten %-|

Stimmt es, dass zwei Prozent der Msler keinen Befund in MRT und LIquor haben??

ja es gibt diese fälle, aber bei denen ist die diagnose ms nicht 100% gesichert. denn zur absicherung dient nunmal liquor und mrt.

Ich habe in vielen FOren gelesen,dass es oft Jahre dauert bis eine Diagnose gestellt wird.

das ist richtig. ms zu diagnostizieren kann ein langwieriger prozess sein.

Ich verstehe das nicht ich habe alle Symptome einer MS und es wird nichts anderes gefunden,aber die Ärzte sagen dass sei es nicht

nein hast du eben nicht.... und die meisten leute die glauben sie haben ms, haben eben keine ms....

@ sofia

er hat seine diagnose bereits erhalten:

Spezialisten der MS-Ambulanz Charité Berlin und der Deutschen Klinik für Diagnostik gehen von einer seltenen,einmaligen ENtzündung aus.

... und ob er wirklich noch weitere neurologen oder diagnostiker braucht :=o

@ chris

ich habe viele deiner postings gelesen und mich interessiert eigentlich folgendes: willst du unbedingt ms haben bzw. was würde sich für dich denn ändern, wenn ich dir jetzt jemand sagt, dass du vermutlich ms hast? deine nervenschmerzen würden weiterhin bestehen bleiben und die medikamente gegen die schmerzen wären vermutlich dieselben. zusätzlich müsstest du noch weitere medis einnehmen...

leider ist es im realen leben nicht wie bei dr. house... manchmal kann eben totz größter anstrengungen keine sichere dianose gestellt werden. es wird sicher einen zusammenhang zwischen der grippe und der späteren erkrankung geben. es gibt ja durchaus einige eigentlich "harmlose" viren, die im worst case evtl. derartige symptome hervorrufen können. ich denke die ärzte vermuten auch etwas in dieser richtung. dafür sprechen würde, dass die symptome ohne jeglich behandlung abgeklungen sind...

tatua hat schon recht, du warst bei absoluten spezialisten in behandlung und diese haben ms ausgeschlossen. du solltest dich also von deinem "wunsch" an ms erkrankt zu sein lösen.

C hrisC2Q009m


muss nicht mal psychosomnatzisch sein ??? um das nochmal klar zu stellen ich hatte extreme nuerologische ausfälle und diw wurden astrein als hirnstammsymptomatik diagnostiziert!!!!!!augenmuskellähmung doppelbilder konnte nicht richtig laufen,sprechen.aslo dieses psychsosomatisch will ich nicht mehr hören diese Häme!

t&a4t6ua


Ich hab vor ca 10 Jahren ne Trigeminusneuralgie gehabt. War ne fiese Sache, hat mich echt in ein Wrack verwandelt. Habe dann vom Neurologen Tegretal bekommen und das hat geholfen. Viel untersucht hat der nicht, er meinte, die Ursache bekäme man eh nicht raus.

Hätte er viel untersucht hätte er damals vielleicht, eventuell... Hinweise auf entzündliche Prozesse im ZNS gefunden und einen gaaanz vagen MS-Verdacht geäußert. Er hat aber nicht untersucht und ich bin heillfroh darüber!

Wenn du dir eine solche Seuche gefangen hast, wird es früher oder später eh deutlich. Wirklich viel dagegen tun kann man auch nicht. Also dräng deine Sorgen weg und lebe!;-D

svohfia340-391 ja`hreR xalt


tatua

du hast eine TN gehabt?

und jetzt ist sie weg? :-/

wielange hast du das tegretal genomme und in welcher dosis?

hast du jetzt keinerlei schmerzen mehr? mußtest du das nur kurze zeit nehmen?

lg sofi

(selber betroffen TN neuropathie und/oder ATgs. mann weiß es noch nicht so genau bei mir.)

CQhris20m0x9m


na toll

tWateua


@ Sophia

Ja, ich hatte eine TN und sie ist weg, ich hab damals 1200 mg Tegretal genommen zwei mal für jeweils ein paar Monate. Wobei ich wahrscheinlich eine symptomatische TN hatte, bedingt durch eine Entzündung des Trigeminusnervs durch einen ersten MS-Schub das vermuten zumindest die Ärzte jetzt im Nachhinein.

Ich hoffe du findest was gegen die Trigeminusschmerzen, diese Zeit war echt höllisch, ich kann das echt nachempfinden :)_

aBpriFl4x5


@ sofia34-39 jahre alt

Habe da eine Frage an dich, war bei einem Neurologen zr EMG und ENG Messungen da seit einer Kürzung der Ulna die Seite zum Handrücken hin der komplette kleine Finger taub ist sowie der halbe Ringfinger und der halbe Handrücken außerdem schläft das komlplette Handgelenk während der Physiotherapie und bei bestimmten Bewegungsabläufen ein. Laut Aussage des Neurologen wären die Messungen in Ordnnung. KOmentar die Zeit heilt alle Wunden. Dazu sei gesagt das die OP vor etwas mehr als einem halben Jahr.

Ihr Vorscchlag wäre Lyrica oder Galapentin zu nehmen, der Chirurg meinte es wäre besser da mit dem Hausarzt zusprechen ob das Sinn macht, würde eher das ablehnen.

Kannst du mir evtl. sagen wozu diese Medis gut sind und wie sie wirken?

1Lwaxy


muss nicht mal psychosomnatzisch sein ??? um das nochmal klar zu stellen ich hatte extreme nuerologische ausfälle und diw wurden astrein als hirnstammsymptomatik diagnostiziert!!!!!!augenmuskellähmung doppelbilder konnte nicht richtig laufen,sprechen.aslo dieses psychsosomatisch will ich nicht mehr hören diese Häme!

ähm... vielleicht solltest du auch mal versuchen zu verstehen was man dir schreibt und nicht sofort wenn du psychosomatisch liest dein hirn abschalten. hier hat niemand deine grunderkrankung in frage gestellt oder als psychosomatisch abgestempelt. es geht lediglich um deine nervenschmerzen, die viele ursachen haben können und auch psychosomatisch sein könnten. und gerade tatua hat doch geschrieben, dass deine schmerzen nicht mal psychosomatisch sein müssen... also wo ist dein problem. %-|

ach ja... dein problem ist, dass keiner ausser dir glaubt, dass du ms hast. absolute spezialisten konnten keine klare diagnose stellen, haben aber ms ausgeschlossen. aber du bist weiterhin fest davon überzeugt. na dann viel glück bei deiner suche. vielleicht findest du noch jemanden, der ohne einsicht in deine patientenakte deinen verdacht zweifelsfrei bestätigt. fragen zu deinen beweggründen (ms ist nicht heilbar - warum also unbedingt diese diagnose) ignorierst du ja sowieso. :=o

alles gute.

t@atuMa


@ April

Bin zwar nicht Sophia, aber...

Lyrica oder Galapentin sind eigentlich Antiepileptika und wirken erregungsdämpfend auf die Nerven. Dadurch wirken sie auch bei neuropathischen Schmerzen. Gegen Taubheit können sie eher nix ausrichten und bei Kribbeln oder ähnlichen Begleitsyptomen von Handeinschlafen vielleicht ein bißchen.

Allerdings haben beide Medikamente nicht wenig Nebenwirkungen und möglicherweise wäre das ein mit Kanonen auf Spatzen schiessen...

Kommt sehr darauf an, wie sehr du unter den Missempfindungen leidest.

E(hemfali^ger NZutzUer (Y#39E391x0)


durch etliche neue Threads zu diesem Thema wirst Du auch nicht schlauer werden. Du steigerst Dich viel zu sehr in diese Sache rein.

Habe gerade nochmals bei wikipedia "Herpes-Zoster" eingegeben und gesucht. Es ist so wie ich sage, Herpes-Viren KÖNNEN eine solche Symptomatik machen, auch eben immer wieder, wenn das Immunsystem geschwächt ist.Diese Viren sitzen an den Ganglien der Nervenzellen. Du hattest als Kind sicherlich die Windpocken, oder? Oder hattest du mal eine Gürtelrose? Irgendeinen Herpes, irgendwo am Körper? Denk mal nach. Oder eben die Grippe.

Das es MS ist, glaube ich nicht.

Hake mal nach im Bereich Herpes, frag den Arzt/die Ärzte. Vielleicht ist DAS die Lösung...

L.G. @:)

Pongo

bist Du dieser Sache denn schonmal nachgegangen? Hast dort ja nicht mehr weitergeschrieben, da Du Dich eben zu sehr auf diese MS versteifst.

Einbildung ist eben auch eine Krankheit

sTofiaa34C-39 ja#hrae alxt


herpes hatte ich auch schon überlegt

kann auch die augen treffen, gesichtslähmung machen u. a. :-/

a1prilf4x5


@ tatua

Danke für deine Antwort. Ich selber hatte auch schon die Tbl. abgelehnt und der Chirurg meinte auch aufgrund der vielen Nebenwirkungen wüßte ernicht was sich daraus noch entwickeln könnte. Werde noch mal mit der Hausärztin reden. Bin aber nicht wirklich davon über zeugt. Kannst du evtl. noch mal etwas zu den Neben wirkungen schreiben? Kann auch ne PN sein. Danke LG

@ Chris

Eigentlich solltest du Luftsprünge machen das die Ärzte so eine schlimme Erkrankung wie MS ausschließen können. Es gibt soviele Nervliche Erkrankeungen ob nun psychosomatisch oder anderweitig ausgelöst das es wirklich sehr schwer isat mitunter eine genaue Diagnose zu stellen.

Warum hast du dich eigentlich so auf diese Erkrankung so eingeschossen? Man könnte fast meinen das sie dir irgendwie gefällt. Hast du schon mal mit Leuten zu tun gehabt die unter dieser Erkrankung leiden? Weißt du wie so ein Leben enden Kann und wie da die Aussichten sind? Ich habe viele Bekannte die darunter leiden und auch beruflich schon sehr viel mit MS Patienten zu tun gehabt die wohl alle überglücklich gewesen wären wenn die Spezialisten dies aus geschlossen hätten sowie bei dir. Kann es nicht sein das du dich so auf die Symptome eingestellt hast das dein Körper nun in Form von einigen dieser Symptome darauf reagiert?

Freu dich doch einfach mal das die Diagnose nicht relevant ist und beginne das Leben einfach mal von seiner schönen Seite zu sehen und zu genießen. Ich bin fest davon überzeugt das es dir dann auch bald besser gehen wird als wenn du dich ständig auf deine Symptome Konzentrierst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH