» »

krampfanfall und ohnmacht...was ist mit mir passiert???

F4luchtKgedTanxke


Wenn es eine Regelmäßigkeit gäbe wäre Epilepsie nur halb so beschissen.

dleviatmioxn


Wenn es eine Regelmäßigkeit gäbe wäre Epilepsie nur halb so beschissen.

*schmunzel* Wie wahr, wie wahr.

Ich finds schon mal gut, dass du einen Termin beim Neurologen ausgemacht hast, und der wird dir bestimmt auch bezüglich der chemischen Experimente Rat geben können.

Und nimm das Ganze ernst: Ein Anfall kann zum Beispiel auch beim Autofahren mit 130 km/h auf der Autobahn vorkommen; schon alleine um solche Ereignisse zu verhüten, sollte dein Erlebnis abgeklärt werden.

1yFenjxa1


Ich bin auch der Meinung, dass da unbedingt abgeklärt werden sollte. Nur frage ich mich, wie man es schafft, an einem Sonntag in einer neurologischen Praxis anzurufen und einen Termin zu vereinbaren... ???

daeviaxtion


Ich bin auch der Meinung, dass da unbedingt abgeklärt werden sollte. Nur frage ich mich, wie man es schafft, an einem Sonntag in einer neurologischen Praxis anzurufen und einen Termin zu vereinbaren... ???

Stimmt, jetzt wo dus sagst... Vielleicht hat sie aber im Krankenhaus angerufen.

Naja, ist ja auch egal, Fakt ist aber, dass eine sofortige Untersuchung wesentlich besser gewesen wäre (sofort in die Ambulanz im örtlichen KH), da nur ein paar Stunden nach dem Anfall das EEG ihn auch als solchen noch erkennen lässt.

Myr.P}us@chexl


Am WE wird wohl kaum einer ein EEG machen.

Fvlucshtgnedankxe


Im Krankenhaus direkt nach einem Erstanfall auf jeden Fall.

Frage mich echt woher du die Idee hast...

MJr.Puusc<hel


Nein..Auch da nicht..Ich habe mitunter acht Jahre in der Notaufnahme Innere/Neurologie gearbeitet ( universitär ) und ich bin daher kein Laie und kenne mich schon aus.

Mbr.P*usEchel


Ausserdem war das kein erstmaliger Grand Mal Anfall....Also keep cool.

F<luchct&gedankxe


Ich habs nunmal erlebt dass da ohne weiteres ein EEG gemacht wurde im Krankenhaus- mitten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, auch wenn es kein GM war.

MMr.Pus:chel


Sicherlich gibt es Ausnahmen, daß bestreite ich nicht.

Ist aber nicht die Regel.

w=eiß9eblütxe


der neurologe ist ein bekannter eines guten freundes, daher habe ich auch über ihn einen termin bekommen. andere frage: sollte es wirklich epilepsie sein, ist das im eeg bestimmt festzustellen? ich meine auch wenn der anfall schon tage her ist? hatte vor drei jahren ein mrt gemacht, aufgrund neurologischer ausfälle im bein und fuß...hätte man da schon was sehen müssen? kenne mich in dem gebiet absolut nicht aus, wäre für eine aufklärung sehr dankbar.

und danke für die ganzen antworten....

dOeviaetxion


sollte es wirklich epilepsie sein, ist das im eeg bestimmt festzustellen?

Nicht zwingend.

hatte vor drei jahren ein mrt gemacht, aufgrund neurologischer ausfälle im bein und fuß...hätte man da schon was sehen müssen?

Nein. Und sofern du keine Läsionen oder Ähnliches hast, wird ein weiteres MR auch befundlos sein...

a}g]nes


Bei vasovagalen Synkopen kann es durch den temporären Sauerstoffmangel im Hirn zum Krampfen kommen.

Fjla{me7J9


vasovagalen Synkopen kann es durch den temporären Sauerstoffmangel im Hirn

jo,das hat jetzt jeder, der keine mediz. Kenntnisse hat, verstanden :-/

bbudKd#leia


Eine vasovagale Sykope ist das, was man so im allgemeinen Sprachgebrauch als "Kreislaufkollaps" bezeichnet.

Durch eine Überreaktion des Nervensystems (Vagusnerv) kommt es zur Weitstellung der Blutgefäße (Vas), dadurch sackt der Blutdruck ab, das Hirn wird mangelnd durchblutet, es kommt möglicherweise zur Bewußtlosigkeit.

Da durch die Lageänderung dann das Hirn wieder durchblutet wird, kommt man nach gewisser Zeit auch wieder zu Bewußtsein.

Dies würde dazu passen, weil weißeblüte gleich beim Aufstehen wieder umgefallen ist.

Geschaut werden sollte mM nach aber auch nach anderen Ursachen, zusätzlich zum Neurologen wäre auch einmal der Hausarzt sinnvoll, damit z.B. nach Blutzucker und einer möglichen Blutarmut geschaut werden kann.

Alles Gute am weißeblüte, :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH