» »

Körper verweigert Trinken und Essen - warum?

MQiss lVerstsä.ndnxis hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bei mir wurde vor paar Wochen MS festgestellt, um ganz sicher zu gehen wurde ich vor einer Woche ins Krankenhaus in die neurologische Abteilung geschickt. Gleich am 1. Tag machte man bei mir die Hirnwasseruntersuchung, seitdem geht's mir sehr schlecht - das ist seit Dienstag letzt Woche.

Seit Mittwoch allerdings bin ich nur noch am Erbrechen! Ich kann nichts essen und nichts trinken. Nach einem Schluck Wasser leide ich erstmal paar Stunden ganz doll, dann erbreche ich eh alles - gelb, schäumig.

Von den Ärzten wird das hier wie ein lustiges Spiel oder so behandelt, teilweise auch ignoriert habe ich das Gefühl.

Ich habe mich mehrfach beschwert, man lässt mich mit der "Kotzerei" hier irgendwie hängen. Erst seit 2 Tagen bekomme ich 1 L Kochsalzlösung als Infusion, aber ich übergebe mich trotzdem.

Dass das Krankenhausessen ekelhaft ist, ist kein Geheimnis, aber ich hab's ja wirklich probiert! Auch mit Zwieback, schwarzem Tee, reinem klaren Wasser! - Erbrechen.

Gestern Nacht habe ich eine selbst mitgebrachte 5 min. Terrine wirklich genüsslich gegessen, das war gegen 22 Uhr.

Konnte zum ersten Mal relativ gut schlafen.

Doch seit ich wieder aufrecht sitze, im Bett, ist mir wieder kotzübel.

Das Frühstück und das Mittagessen stehen unberührt auf dem Tisch, und bei dem Anblick oder gar dem Gedanken könnte ich mich sofort übergeben! Es ist bloss zwanghaftes Runterschlucken - der Wille das Gegessene drin zu behalten ist da, aber im Hinterkopf ist mir schon klar, dass ich das nicht lange so halten kann und heute früher oder später wieder erbrechen werde.

Bis jetzt hat sich hier keiner die Mühe gemacht sich Gedanken darüber zu machen woher das kommt!?

Und warum mein Körper ALLES verweigert - auch Tabletten, einfach ALLES wird abgestossen!

Dass nach der Hirnwasseruntersuchung Rücken- und Kopfschmerzen folgen, weiss ich ja, unter diesen leide ich auch, aber DAS hier ist doch nicht normal!

Bitte helft mir, vielleicht hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir etwas raten.

Danke

Antworten
dXrug


Bist du schonmal drauf gekommen, dass das eventuell eine psychosomatische Reaktion auf die Diagnose ist?

Mhiss V,erständnixs


Die Diagnose kenne ich schon eine Weile, hier im K-haus wurde es bloss noch mal offiziell verkundet.

Ich bin kein Stück labil oder depressiv o.ä., habe eine starke Haltung zu dem Ganzen, ABER habe ebenso seeeehr viel Stress in real life, der mich wohl nie locker lässt - so gesehen hätte ich die Symptome schon längst haben können/müssen. Aber das kam nach der Hirnwasseruntersuchung als die extremen Nacken-, Rücken- und Kopfschmerzen einsetzten.

Essen, trinken, rauchen - ich empfinde nur Ekel allein bei dem Gedanken.

Im Übrigen habe ich inzwischen wieder gebrochen: nur Magensäure. Gleich danach bin ich für paar Stündchen in Tiefschlaf gefallen. Eben wurde das Abendbrot verteilt, habe abgelehnt und nur ein Milchbrei oder etwas ähnliches gegessen. Getrunken hab ich immer noch nichts.

Ich verstehe nicht was mit mir los ist :( und die Ärzte kümmern sich auch nicht wirklich drum.

Ich habe das Gefühl hier verarscht zu werden, seit der Diagnose (Donnerstag) war noch immer keiner da, der mir die Spritzen und das Medikament erklären sollte, welches ich nehmen soll wenn ich entlassen werde!

Ich weiss echt nicht mehr weiter.

FDlRucih:tgedxanke


Ein Bekannter von mir hat auf die Untersuchung ähnlich krass reagiert und konnte erst etwa zwei wochen später wieder wirklich essen und trinken.

Das scheint nicht so wahnsinnig abnormal zu sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH